Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zur HPA-Ausbildung
#1
Smile 
Hallo Ihr Lieben,

ich bin ja schon länger heimlicher Fan von Isolde Richter und diesem Forum hier.
Meine "Schule" ist aber eine andere. Nicht weit von meinem zuhause entfernt und Präsenzunterricht. Damals hatte ich mich bewusst dazu entschlossen, weil ich mit dem "harten Drill" einer klassischen Schulform am besten den inneren Schweinehund überwinden kann.

Nun ist es so:
Den normalen Unterricht habe ich im Grunde durch. Also 1 x Anatomie, Physiologie, Pathologie.
Seit Februar bin ich im Prüfungsvorbereitungskurs.
Haken Nr. 1: Themen wie Neurologie habe ich nur rudimentär wegen Krankheit, Urlaub, Arbeit mitbekommen und hier Defizite. Gleiches gilt sicher auch für das Herz (Thema empfand ich als relativ schwer) Möglicherweise würde es auch bei weiteren Themen wie dem IFSG nicht schaden, wenn ich die nochmal lernen würde.
Haken Nr. 2: Der Prüfungsvorbereitungskurs entpuppt sich als Enttäuschung und nicht für mich geeignet. Es wurde im Basiskurs immer gesagt, dass wir DD im Prüfungsvorbereitungskurs machen. Es wurde auch immer gesagt, dass alle Themen im Schnelldurchlauf wiederholen.
Dem ist wohl auch nicht so. Nun heisst es: Das müsst ihr drauf haben!

Ich überlege daher die Schule zu wechseln und suche nach Alternativen. Ich bin nun seit 2 Jahren HPA und möchte unbedingt weitermachen. Wisst ihr, ich habe so viele Leute erlebt, die angefangen und aufgehört haben. Ich möchte die Ausbildung durchziehen! Trotz Full-Time-Job. Auch wenn es bei mir dann eben länger dauert.
Wenn ich ab jetzt noch 1,5 Jahre oder länger brauche, dann ist das eben so!
Ganz aufhören kommt nicht in Frage.

Isolde Richter ist für mich derzeit DIE Alternative, über die ich nachdenke.
So richtig weiß ich nur nicht, ob das Online-Konzept das richtige für mich ist. Ich bin eher der Audio+Visuelle Typ. (videos funktionieren gut) Ganz MUTTERSEELENALLEIN Lernen geht nicht so gut... ;-) Ich brauche nämlich immer Feedback, möchte Fragen stellen und irgendwie aktiveren Unterricht.
Eine Mischung aus Lerngruppe und Skype-Unterricht würde wohl gehen zusammen mit Zusatzarbeit in Eigenregie natürlich...

Könnt ihr mir hier mit Rat zur Seite stehen?
Wäre das Onlinekonzept etwas für mich? Wenn ich es richtig verstanden habe, baut es auf mehreren Pfeilern auf: Webex-Unterricht PLUS lerngruppe PLUS Skripte. Richtig?

LG,
FrauSchmitz

Ooops, ich glaube mein Beitrag ist im falschen Bereich gelandet... :-(
LG,
Andrea blume
Antworten Zitieren
#2
Hallo FrauSchmitz,

du hast dich in den HPP-Bereich verlaufen, ist aber nicht schlimm, unsere Verschiebe - Fee Gini wird's schon richten Wink

So nun zu deinen Fragen:

Also der Online-Unterricht ist quasi wie ein Präsenzunterricht nur eben am Computer, du kannst ebenfalls Fragen stellen etc, das macht gar keinen Unterschied. Wenn man mal nicht teilnehmen kann, kannst du dir die Mitschnitte anschauen. Videos gibt es ebenfalls, die sind online in den Skripte eingepflegt und können ebenfalls über einen andere Bereich abgerufen werden ohne das Skript durchblättern zu müssen.

Alleine bist du hier auf keinen Fall, im Forum findest du immer Antworten auf deine Fragen, du kannst eine Patin/einen Paten an die Hand bekommen, der dir bei vielen Fragen schon weiterhelfen kann. Und in den Lerngruppen und -Schulungen bist du ja sowieso in einer Gemeinschaft.

Ich denke, der Versuch macht klug, du hast ja Widerrufsrecht und kannst innerhalb von, glaube ich 4 Wochen, wieder aussteigen, sollte es nicht passen. Ich denke aber, dass hier echt für jeden Lerntyp etwas dabei ist und mache mir wenig Sorgen, dass es klappt. Außerdem hast du soviel Motivation und eine tolle Einstellung, was soll da noch passieren?

LG Manuela
LG Manuela
Antworten Zitieren
#3
So gut wie an unserer Schule triffst Du es sicher nicht nochmal. Du wirst individuell betreut und bekommst immer die passende Schulung. Mit den Dozenten Andrea, Gini und Daniela hast Du quasi den Sechser im Lotto gewonnen. Sie unterrichten alle einmalig, sind super gut informiert, gehen auf Fragen ein, auch im Forum und sind immer 150% dabei.

Die absolute Sicherheit wird Dir niemand geben können, aber ich kenne keinen Schüler, der hier nicht zufrieden gewesen wäre, meine Wenigkeit mit eingeschlossen. Wenn Du außerdem noch Tipps zur Lernorganisation brauchst, dann wende Dich vertrauensvoll an mich und meine Schulungen, die Du im Kurskalender einsehen kannst http://www.fernlehrgang-heilpraktiker.co...pkurse.php , ebenso wie alle anderen Schulungen.

Heute braucht aus meiner Sicht kein Mensch mehr, den Weg auf sich zu nehmen, um einen Ort zum Studieren aufzusuchen. Im Zeitalter der Technik macht man das einfach online.

Herzliche Grüße

Julia
Der Weg ist das Ziel, deswegen lasst uns einfach unserem Weg folgen!
Antworten Zitieren
#4
Hallo,

ich bin auch eher ein "Nicht-Allein-Lernen-Könner" Blush und versuche, neben einem Fulltime-Job meinem Hobby HPPA zu frönen...Cool

Was meine Vorschreiberinnen schon so treffend schrieben: Alleine ist man an einer Schule, die eine bunte und wohltuende Mischung aus Online-Unterricht, Wiederholung von Mitschnitten, Lerngruppen, engagierten Forums-Leuten u.v.m. bietet, mit Sicherheit niemals.

Ich bin HPPA, kann also nur bedingt mitreden, weiß aber, dass die Lernstoffvermittlung bei den HPA noch mal um einiges engmaschiger ist als bei den HPPA (wohl auch wegen des immensen Umfangs des Stoffes).

Herzliche Grüße und viel Erfolg!

MonikaSmile
Glücklich im Oma-Modus.......
Antworten Zitieren
#5
Hallo Frau Schmitz,
das hört sich genauso an, wie bei meiner Vorgängerschule. Ich hatte auch alles durch genommen und am Ende stellte ich fest, dass es überhaupt nicht so war. Bin auch immer zum Unterricht gefahren, fand es auch ganz toll mit anderen mal wieder die Schulbank zu drücken, jedoch auch der Praxis-Unterricht fehlte in der Schule bzw. wollten sie auch immer, dass man bestimmte Fachgebiete macht, da man ja diese für die Prüfung braucht, was ja nicht so ist.
Dort ging es tatsächlich nur darum, in der Schule Geld zu verdienen, aber nicht um die Schüler, dass sie auch am Ende die Prüfung meistern.
Ich habe mich dann auch für unsere Schule hier bei Isolde Richter entschieden und egal wie lange es Zeit braucht bis ich fertig bin, aber ich habe hier nun wieder von vorne angefangen zu lernen und es sind auch ganz tolle Menschen hier, die zu jeder Zeit einem weiter helfen.
Der Online-Unterricht ist auch Klasse, damit man nochmals seine Skripte auch von einem anderen Blickwinkel betrachten kann bzw. die Zusammenhänge dann auch viel besser versteht.

Auch wenn man wieder von vorne beginnt, niemals sein Ziel aus den Augen verlieren, dann erreicht man es auch.
Ich selber wurde auch wieder zurückgeworfen und muss von vorne anfangen, aber wie heißt es so schön,
wenn man nicht weiter weiss, kommt bestimmt irgendwo ein Lichtlein her und zeigt den Weg.
Antworten Zitieren
#6
Hallo Frau Schmitz.

ich bin seit Oktober bei Isolde und sehr begeistert. Für mich kam nur "Fernunterrricht" infrage, da ich beruflich sehr eingespannt bin. Ich habe mir verschiedene Schulen angeschaut und war enttäuscht, was man dort für sein Geld bekommt. Oft nur ein Skript (manchmal sogar ohne Bilder) und kein Austausch mit anderen Fernschülern. Dann bin ich durch den Atlas für HP von Isolde auf diese Schule gestoßen und war sehr angetan. Online- Seminare in Präsenz oder als Mitschnitt, Bilder in den Skripten, die Skripte Online, sogar Videos in den Skripten, das Forum, Lernspiele, Fragen zum Bearbeiten, immer ein freundlicher Ansprechpartner- und das für einen guten Preis. Das hat mich überzeugt. Ich kann auch nicht gut allein lernen, finde es spannend den Stoff nochmal erklärt zu bekommen. Die Schulungen sind manchmal auch anders aufgebaut als das Skript und vertiefen manches noch. Ich nehme mir Dienstags abends Zeit für die Online Seminare (zur Zeit bei Gini). Da kann ich Fragen stellen, lerne auch durch die Fragen anderer, und bekomme alles nochmal erklärt, was ich im Skript nicht so gut verstanden habe. Ich lese regelmäßig neugierig imForum und entdecke täglich was neues. Ich finde es auch toll, das hier Dinge die erarbeitet wurden geteilt werden. Mir gefällts, ich bin super motiviert und erstaunt, wie gern ich hier lerne.

Herzliche Grüße
Andrea
Antworten Zitieren
#7
Vielen Dank, Ihr Lieben für soo viel Feedback!
Mein Entschluss für diese Schule steht im Grunde auch schon. Big Grin Ich muss nun schauen, wie ich den Absprung bei meiner bisherigen Schule schaffe. (3-monatige Kündigungsfrist) und natürlich wann und wie ich hier am besten einsteige.
Vielleicht habt ihr noch einen Tipp für den Beginn?
Jedenfalls freue ich mich riesig, bald eine von Euch zu sein. Heart

LG,
Andrea
LG,
Andrea blume
Antworten Zitieren
#8
Hallo Andrea,

wie du starten sollst??? Ganz einfach....mit dem ersten SkriptWink
Wenn du dich an dieser Schule angemeldet hast und die erste Lieferung da ist,fängst du ganz einfach an.

Ich hatte die Ausbildung auch schon einmal an einer anderen Schule gemacht und habe dann hier,vorallem wegen dem kompletten Package,dass du hier geboten bekommst, nochmal von vorne begonnen.

Die Skripte sind so klasse,dass man einfach nur loslegen wollte und ich bin fast durch und die Freude,mit den Skripten zu arbeiten ist noch so,wie beim ersten heft.

Du hast ja nun,denke ich mal etwas Zeit bis die Kündigung dann rechtskräftig ist und du dann hier startest.Guck dich in aller Ruhe um. Studiere die Angebote und picke dir,dass für dich am besten geeignete raus.

Man merkt an dieser Schule und der Art der Ausbildung eigentlich gar nicht,dass man nicht präsent ist. Mach mal eine Liveschulung mit,dann weisst du was ich meineWink
Das hat durchaus KlassenzimmerflairSmile
Liebe Grüße
PetraSmile

..................................
Erfolg hat drei Buchstaben :TUN (Goethe)

Antworten Zitieren
#9
Hallo und nochmal herzlichen Dank!
Ich habe eben das Formular ausgefüllt. Ich starte offiziell zum 01.06.
Bis dahin schaue ich mir hier alles ganz genau an und starte schon mal mit dem 1. "Probeskript".

Ich bin so Big Grin Big Grin Big Grin "happyiiii"...

Liebe Grüße,
Andrea
LG,
Andrea blume
Antworten Zitieren
#10
Na dann mal herzlich Willkommen in der Richter-FamilieSmile

Ich bin sicher,du wirst es nicht bereuentop
Liebe Grüße
PetraSmile

..................................
Erfolg hat drei Buchstaben :TUN (Goethe)

Antworten Zitieren
#11
Heart lich Willkommen hier Andrea!

Hier kannst Du schon mal die kostenlose Vorträge und Schulungen ansehen:
http://www.hpa-online-lernen.de/Fragenze...er#film673

Da ist z.B. auch eine kostenlose Probeschulung mit Gini und Andrea dabei.

Die Schulungen werden übrigens immer aufgezeichnet und Du kannst sie später jederzeit anschauen.

Mit Deinem Vorwissen schaffst Du die Ausbildung bei uns bestimmt ganz rasch!
Viel Spaß und Erfolg dabei! Heart
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Frage an Frau Richter zum Lehrbuch Psiko 2 4.070 10.06.2012, 22:36
Letzter Beitrag: Psiko

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: