Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Buecher von Jean-Claude Alix
#1
Hallo, ihr Lieben!
Vielleicht kennt jemand die Buecher von HP Jean-Claude Alix?Ich habe gerade das erste " Es geht um ihr Blut" gelesen und bin sehr nachdenklich geworden. Bin jetzt beim zweiten Buch" Es geht um ihren Darm".Das ist genau so interessant . Es interessiert mich eure Meinung und vor allem ob jemand diese Therapien bestaetigen kann. Es hoert sich alles so unglaublich logisch und einfach an. Ausser, dass er natuerlich seine eigenen Produkte anbietet,gibt er viele Tipps . Die vorgeschlagenen Therapien wuerde ich gerne ausprobieren. Hat jemand Erfahrungen gemacht damit?
Viele liebe Gruesse, Macala Heart

Glückliche Patentante von nadinebe
Antworten Zitieren
#2
Hmmmm..... Probierst dus aus...... und berichtest????? Big Grin Big Grin Big Grin
Liebe Grüße Karin
Bewegung ist keine Freizeitbeschäftigung,
sondern biologische Notwendigkeit.
Antworten Zitieren
#3
Hallo Martina,

diesen wunderbaren "Ingwer-Knoblauch-Zitronen Drink" setze ich mindestens dreimal im Jahr an - für die Familien-Mitglieder, die dicke entzündete Finger haben / für 'rheumatische' Freunde, Verwandte, Bekannte - alle sind begeistert.

LG Silvana
Be kind whenever possible. It is always possible. H.H.Dalai Lama
Antworten Zitieren
#4
(24.07.2013, 15:04)Sabo schrieb: diesen wunderbaren "Ingwer-Knoblauch-Zitronen Drink" setze ich mindestens dreimal im Jahr an

Ingwer-Knoblauch-Zitronen-Drink???

Nun hast Du aber meine Neugier geweckt. Kannst Du mehr verraten?

Herzliche Grüße
Susanne
Antworten Zitieren
#5
Hallo Martina,

kenne alle 5 Bücher von Herrn Alix.
Es ist wirklich so, das wenn man erstmal das Buch durch hat, das man die Dinge ganz anders sieht.
In wie fern, die beschriebenen Therapien wirken kann ich nicht sagen, da ich noch keine HP bin.
Ich habe trotzdem mal die anderen Ratschläge beherzigt und kann sagen, das einiges wirklich klasse ist.

Allerdings habe ich bei der besagten Ingwer-Zitronen-Knoblauch-Kur nach 4 Tagen abbrechen müssen.
Habe auf einmal ganz schlimmen Herpes an der Lippe bekommen, den hatte ich zuletzt im Kindergarten.
Nachdem mir ein Bekannter (er hat die Tibetische Medizin gelernt) erklärt hatte das Knoblauch die Herpesviren hervorlockt, war ich dann wieder beruhigt.
Werde demnächst nochmals die Kur versuchen. Hoffentlich mit nicht so schlimmen Herpes. Undecided

Ansonsten finde ich alle 5 Bücher sehr interesant. Es bleibt abzuwarten in wie weit man später die Inhalte bestätigen kann.

LG
Viktoria
Antworten Zitieren
#6
Danke fuer deine Antwort, Viktoria. Ich bin wirklich angetan von diesen Buechern. Sie sind kurz, knapp und manchmal auch lustig geschrieben. Und kommen vor allem aeusserst logisch und richtig rueber. Ich werde mir einige der angegebenen Mittel mal zuschicken lassen und an mir selbst ausprobieren. Natürlich erstatte ich Bericht, lach....wenn ich noch unter uns weilen sollte hinterher!
Viele liebe Gruesse, Macala Heart

Glückliche Patentante von nadinebe
Antworten Zitieren
#7
Hallo Susanne, ich seh gerade erst jetzt Deine Nachfrage (bin im Moment viel draussen im Garten und am Deich - weniger am Rechner Smile, Du nimmst
40 geschälte Knoblauch Zehen
20 dünne Scheiben Ingwer
4 ungespritzte ungeschälte Bio Zitronen
1 EL Öl + 1/4 ltr Wasser
schneidest alles klein und gibst es in den Mixer, pürierst es zu einem Brei und giesst dann nochmals 3/4 ltr. Wasser nach. Das läßt Du eine Stunde stehen, kochst es ganz kurz auf, dann abseihen und in eine saubere Flasche füllen, kühl stellen und dann jeden Tag auf nüchternen Magen 1 Schnapsglas voll davon trinken - die Menge hält reicht für 3 - 4 Wochen Kur.
Bei meiner Familie/Freunden/Nachbarn hat noch keiner über Herpes geklagt, dazu kann ich also nix sagen.
LG Silvana
Be kind whenever possible. It is always possible. H.H.Dalai Lama
Antworten Zitieren
#8
Liebe Martina,
ich habe alle Bücher von Jean-Claude mehrmals gelesen und war bei ihm vor 3 Monaten auf einem Therapeuten-Seminar. Ich bin begeistert von ihm, seinem Team und der vernetzten, harmonischen Arbeitsweise im Naturheilzentrum, das übrigens auch die Möglichkeit der Hospitanz für Berufsanfänger bietet. Jean-Claude ist ein sehr angenehmer, warmherziger Mensch mit einem unglaublichen Wissen, das er gern und geduldig weiter vermittelt.
Während die Bücher v.a. für medizinische Laien geschrieben sind (und der Verlag z.T. etwas besser hätte lektorieren können), geht es in den Kursen fachspezifisch richtig zur Sache. Ich konnte richtig viel "mitnehmen" und werde in Zukunft auch weitere Kurse besuchen. Viele seiner Tipps, Therapien, Kuren etc. möchte ich in meiner Praxis ausprobieren (Praxisstart geplant im Frühjahr 2014), bzw. habe sie privat schon ausprobiert.
Antworten Zitieren
#9
Hallo,
ich als unverbesserliche Leseratte (und im 2-jähr. Klassenzimmer sowieso gerade beim Thema Blut) habe mir das Buch bestellt und mich auch gleich darin vertieft.
Das ist "Fachliteratur", total gut lesbar, informativ, regelrecht spannend,
super, danke für den Tip!
Es gibt unter anderem Bilder zur Dunkelfeldmikroskopie - Seite 78/79. Wen es interessiert, kann sich gerne per PN melden. Ich bin diesem spannenden Thema bereits in einer etwa 30-minütigen Aufzeichnung eines Webinars schon begegnet.

Irene
Der Weg ist das Ziel...........
Antworten Zitieren
#10
Ja, spannend, nicht wahr? Und so logisch, gut geschrieben und manchmal lustig.Ich habe mir die drei Buecher gekauft ueber Blut, Darm und Knochen. Er hat da auch eins ueber das Leben ohne Krebs, das will ich auch haben. Ich moechte jetzt auch das neue Buch " Es geht um ihr Leben".Die Dunkelfelddiagnostik interessiert mich brennend. Ich werde da auf jeden Fall ein Seminar besuchen. Beruflich arbeite ich ja schon taeglich mit dem Mikroskop....nur nicht soooo einem, lach! Freut mich, dass es dir so gut gefaellt wie mir!Gut, dass die Buecher eher klein sind und gut in meinen Buecherschrank passen
Viele liebe Gruesse, Macala Heart

Glückliche Patentante von nadinebe
Antworten Zitieren
#11
Ja, ich bin auch gerade dabei, das Buch EGUIB zu lesen, bin aber erst so bei ca. 25 %. Bislang sind bei mir noch ein paar Fragen offen geblieben, vielleicht klären Sie sich im Laufe noch von selbst.
Sonst würde ich sie gerne hier posten. Ich glaube nicht, daß JCA die Zeit hat, kurz persönlich darauf einzugehen.
Seine Homepage ist jetzt ganz neu gestaltet worden, auch mit mehr Infos zu seinen Behandlungsmethoden.
Antworten Zitieren
#12
(23.07.2013, 22:13)Martina Carmen Lamping schrieb: Hallo, ihr Lieben!
Vielleicht kennt jemand die Buecher von HP Jean-Claude Alix?Ich habe gerade das erste " Es geht um ihr Blut" gelesen und bin sehr nachdenklich geworden. Bin jetzt beim zweiten Buch" Es geht um ihren Darm".Das ist genau so interessant . Es interessiert mich eure Meinung und vor allem ob jemand diese Therapien bestaetigen kann. Es hoert sich alles so unglaublich logisch und einfach an. Ausser, dass er natuerlich seine eigenen  Produkte anbietet,gibt er viele Tipps . Die vorgeschlagenen Therapien wuerde ich gerne ausprobieren. Hat jemand Erfahrungen gemacht damit?
Antworten Zitieren
#13
Der Mann ist ein Genie!!!
Jeder sollte sein Buch “Es geht um ihr Leben “ gelesen haben. Schreibe als Ärztin. Aber auch jeder Laie sollte seine Gesundheit in die eigenen Hände nehmen. Wir wurden wirklich nicht ausgebildet, um zu heilen ????. Ich habe dadurch schon liebe Kollegen als Freunde verloren, aber für mich ist niemand wichtiger als der Patient. Deshalb habe ich eigentlich Medizin studiert. Gäbe es bei uns in Österreich Heilpraktiker wäre ich stolzer auf diese Bezeichnung als auf den Doktortitel.
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: