Heilpraktikerschule Isolde Richter

Normale Version: synarthrose / diarthrose Gelenke im Beckengürtel
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen,
im Skript zum Bewegungsapparat sollen auf S. 86 alle echten Gelenke des Beckengürtels aufgezählt werden.
In der Lösung sind genannt: Art. coxae, Art. sacroiliaca und Art. sacrococcygae.
Ich hätte die beiden letzteren zu den Synarthrosen gerechnet, da ich dort zwar ein Ligamentum, aber weder einen Gelenkspalt und schon gar keine Kapsel vermute und eigentlich auch keine eigene Beweglichkeit.
Was genau definiert also ein echtes Gelenk?
Viele Grüße und danke für eure Hilfe,
Sarah
Iliosakralgelenk:
- hier ist nur der ventrale und kaudale Teil des Iliosakralgelenks ein echtes synoviales Gelenk mit Gelenkkapsel.
- Zitat wikipedia: Quelle: www.wikipedia.deAufgrund des (reibungsfrei gedachten) Gelenkspaltes können die Gelenkflächen des Iliosakralgelenks ausschließlich Normaldruckkräfte übertragen. D

Articulatio sacrococcygea (Kreuzbein-Steißbein-Gelenk)
- wohl unterschiedlich: welches als echtes Gelenk oder als knorpelige Verbindung (Synchondrosis sacrococcygea) vorliegt.

Echte Gelenke macht aus:
- wenn die Gelenkflächen von hyalinem Knorpel überzogen ist,
- wenn die Gelenkhöhle von einer Gelenkkapsel umgeben ist
- und sich zwischen den Gelenkkörpern ein gelenkflüssigkeitsgefüllter Gelenkspalt befindet.

Also deine Aussagen zum echten Gelenk stimmt.

Ich hatte bis eben Webinar. Ich versuche noch mehr Infos zu finden.... und melde mich dann.