Heilpraktikerschule Isolde Richter

Normale Version: Umfrage - systemische Ausbildung gewünscht?
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3
Ihr Lieben,
seit die systemische Therapie von den Krankenkassen anerkannt ist, ist die Systemik sowohl in Therapie als auch in Beratung in aller Munde.

Der systemische Denkansatz ist hilfreich - ob in Beratung, in Therapie oder auch für Heilpraktiker, die ja auch mit ihren Patienten reden :-)

Wer bei mir den PB gemacht hat, kennt ja die Grundansätze der Systemik schon und hat auch schon die ein oder andere Technik kennengelernt und bemerken können, wie viel sich bewegt, wenn man durch die richtigen Interventionen Bewegung ins System (Familie, Beziehung, Kollegenkreis, Nachbarn... immer da, wo mehrere Menschen zusammen agieren) bringt.

Wir haben uns überlegt, ob es von Interesse sein könnte, dieses Wissen mit einer gezielten fundierten Ausbildung in systemischer Beratung noch zu vertiefen. Also für alle, die sich wirklich tiefer gehend in systemischer Beratung ausbilden lassen wollen und alle Techniken dieses Ansatzes lernen wollen :-)

Daher meine Bitte:
Stimmt doch bitte ab, ob Ihr Interesse hättet, damit wir schauen können, ob wir das anbieten sollten. Wir haben nämlich rein theoretisch einen super Systemiker an der Hand, der die Ausbildung leiten würde. Aber das macht natürlich nur Sinn, wenn auch Interesse da ist.

Danke für Eure Teilnahme :-)

Liebe Grüße,
Savina
Liebe Savina,

ich finde eine systemische Ausbildung ganz wunderbar. Es müsste allerdings gewährleistet sein, dass sie auch für eine Approbation zugelassen ist wenn man z.B. HPP ist, damit man tatsächlich über die Krankenkasse abrechnen kann. In der Literatur habe ich das nämlich noch nicht so eindeutig beschrieben gelesen.

Viele liebe Grüße
Hildegard (Schieren)
Hallo Savina,

ich befasse mich nach dem Abschluß von den HPP- und PB-kurse gerade mit der Frage, was als nächstes kommt, wo ich weiter ansetzen möchte und blicke dabei auch auf Kursangebote in systemischer Therapie. Dabei komme ich, wie auch bei der Erwägung anderer Weiterbildungen, wieder an die schwierige Frage, ab / bis welcher Intensität Kosten und Aufwand für bsesimmten einen Kurs oder Weiterbildung Sinn macht. Ich kenne mich noch nicht echt aus und mir scheint der systemische Ansatz ziemlich umfassend. Wenn Du meinst, er lässt sich gut in einem Webinarkurs vermitteln, dann hätte ich grundsätzlich Interesse.
Anschließend an was Yoganda oben geschieben hat: Wir als HPP werden doch niemals ohne Masterabschluss eine von den Krankenkassen anerkannte Approbation erhalten, oder?
Ich bin gespannt wie sich es entwickelt, es grüßt Geerten
Hallo Savina,
Yippieh, dass Ihr die Systemische Therapie wieder in Betracht zieht.
Ich habe Interesse für eine Fort- und Weiterbildung, die mich auch in die Lage versetzt, eine entsprechende Verbandsanerkennung zu erlangen.
Bei der Gestaltung des Seminars vertraue ich Dir und dem Isolde Richter Team, dass Inhalt, Zeit und Dauer so gestaltet werden, dass das theoretische Wissen verinnerlicht werden kann - Ich meine heutigen Einstellungen überprüfen und systemisch für mich neu ausrichte … um dann auch authentisch mit den Klienten und Patienten Beratung und Therapie anzubieten.
Herzliche Grüsse
Yvonne Schiebinger
Liebe Savina,

herzlichen Dank für das tolle Angebot;-)
Ich werde in meiner Einrichtung ja mit Kindern und Familien arbeiten, daher würde ich das Angebot super gerne annehmen. Zusätzlich zu meinen anderen Ausbildungen wäre das ein grosses Sahnehäubchen, also ich wäre auf jeden Fall dabei;-)

Liebe Grüße
Selda
Nein, eine Approbation bekommen wir nicht als HPP.

Eine Approbation ist in Deutschland eine staatliche Zulassung als Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut (also mit Psychologiestudium), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Apotheker oder Tierarzt.

Heilpraktiker bekommen eine Heilerlaubnis, und keine Approbation. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen uns daher zunächst nicht - ganz egal, was wir für ein Therapieverfahren gelernt haben.
Und im absoluten Einzelfall mit Nachweis, dass NIEMAND im Umkreis von 1,5 Std. sonst noch infrage käme und man selbst die einzige Person ist, die für diesen einen Patienten stimmig ausgebildet ist, dann zahlen sie nach Antragstellung, Berichtschreiben, Gutachten vom MdK als EINZELFALLENTSCHEID - und das wiederum ist dann so außergewöhnlich, dass das Verfahren zweitrangig ist, auch wenn man natürlich den Bericht in einem der Kassenverfahren schreiben muss.

Will sagen: Bei meiner Frage hier geht es eher um Wissen aneignen wollen fundiert - im Gebiet der Systemik.

Über Approbation brauchen wir uns keine Gedanken machen ;-)

Sonnige Grüße,
Savina
Wenn Ihr was anbieten wollt, wäre es meiner Meinung nach wichtig, dass die Ausbildung dann SG oder DGSF anerkannt werden kann. Darauf wird meiner Erfahrung nach geschaut. Ich selbst habe kein Interesse,da ich bereits eine systemische Weiterbildung habe, kann es aber jedem nur empfehlen. Da bekommt man "echtes Handwerkszeug" für die Praxis.
Viele Grüße
Silke
Also der, der das anbieten würde, ist auf jeden Fall  SGSF-zertifiziert! :-)
Ja klasse.. bin dabei.. damit lieb äugle ich schon Jahre
Liebe Savina,

Wäre interessant, weil es ein Dauerthema ist.
Wie sieht dann die Gesamtausbildung aus?
Gibt ja viele Seminare die toll sind.
Ich will mal nicht fest zusagen. Mal gespannt, ob das zu
gegebener Zeit passt.
Liebe Savina,
das liest sich spannend und verlockend - und ich ziehe es ernsthaft in Betracht.
LG
Ruth  top
Liebe Savina,

ich bin sehr interessiert an einer systemischen Weiterbildung und würde mich sehr freuen
wenn Ihr das anbieten würdet.

Liebe Grüße
Vanessa
Liebe Savina,
ich wäre definitiv dabei!!
Viele Grüße, Miriam
Liebe Savina,

meeeeeeega!!! Ich suche schon so lange nach einer systemischen Ausbildung und war sehr traurig, dass die Isolde Richter Schule dies noch nicht anbietet. Ich wäre sofort dabei und bin definitiv interessiert!!!

Ganz liebe Grüße, Isa
JAaaaa! Ich wäre dabei!
Gute Idee, dann könnte ich neben SE und Rogers auch noch Systemische Therapie anbieten.
Hey, ich würde mich auch sehr darüber freuen, super!
Halte uns gerne auf dem Laufenden, wie es ablaufen soll!
Liebe Savina,
da ich mich sehr damit beschäftige, was jetzt für mich als Nächstes kommt, bin ich interessiert. Bin gespannt auf weitere Infos.
Lieben Gruß Andrea
Ich hatte schon sehr interessante Vorgespräche mit einem Dozenten, der dafür bestens qualifiziert ist.
Heute hatten wir Mailkontakt - er schickt uns in Kürze ein Angebot zu. Wenn ich es habe, so melde ich mich!
Hallo Savina, hallo an Alle,

finde ich eine super Idee. Genau das wäre dann mein nächster Schritt...., und wenn ich diese Ausbildung dann auch noch bei der Isolde Richter Schule machen kann wäre das perfekt. 
Also ja, ich wäre dabei....... Smile

Liebe Grüße Christina
Seiten: 1 2 3