Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
solförmige Grundsubstanz Fettgewebe
#1
Hallo, wer kann mir kurz helfen? Huh 
Ich bin gerade etwas verwirrt; im Skript ist unter Fettgewebe vermerkt, dass es eine solförmige Grundsubstanz hat. Zwei Seiten vorher sind in einer Tabelle die Gewebarten kurz zusammengefasst und da steht bei Fettgewebe nur "wenig Grundsubstanz" dafür ist unter lockerem Bindegewebe die Grundsubstanz solförmig vermerkt (im nachfolgenden Text aber nicht, im Videobeitrag schon)
In anderen Quellen finde ich gerade auch nichts genaueres.
Vielen Dank schon mal im Voraus für die Klärung der Verständnisfrage Shy 
LG Sandra
Antworten
#2
Sorry, liebe Sandra, dass ich deine Frage erst jetzt entdeckt habe!


Liebe Sandra, wenn dich das Wörtchen "solförmig" irritiert, dann überlies es einfach, denn es ist nicht wirklich wichtig und bedeutet nur, dass sich in dieser Zwischenzellflüssigkeit gelöste Salze befinden (wie übrigens im Blut auch).

Für die Zwischenzellsubstanz im Fettgewebe trifft also zu: Es gibt nur wenig Zwischenzellflüssigkeit und diese wenige Zwischenzellflüssigkeit ist solförmig.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, sonst bitte nochmals nachfragen.
GLG Isolde
Antworten
#3
(07.12.2018, 16:39)Isolde Richter schrieb: Sorry, liebe Sandra, dass ich deine Frage erst jetzt entdeckt habe!


Liebe Sandra, wenn dich das Wörtchen "solförmig" irritiert, dann überlies es einfach, denn es ist nicht wirklich wichtig und bedeutet nur, dass sich in dieser Zwischenzellflüssigkeit gelöste Salze befinden (wie übrigens im Blut auch).

Für die Zwischenzellsubstanz im Fettgewebe trifft also zu: Es gibt nur wenig Zwischenzellflüssigkeit und diese wenige Zwischenzellflüssigkeit ist solförmig.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, sonst bitte nochmals nachfragen.

Liebe Isolde;
vielen Dank, mit deiner Antwort passt es Smile 
LG
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: