Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zwangsstörung
#1
Hallo Savina,
derzeit bearbeite ich die Prüfungskategorie Neurose/Zwänge etc
Bei Frage 31 lautet die richtige Antwort. Zwangsgedanken werden als unsinnig erkannt. - richtig- 
Zwangsgedanken haben oft bedrohliche oder aggressive Inhalte. - Ich dachte, die werden lediglich als
unangenehm empfunden. Von Bedrohlichkeit oder Aggressivität habe  ich nichts erkannt. Warum
ist das richtig? Die Zwänge (RKZOBWS-Zwang -Abk.) sind meiner Meinung nur unangenehm aber der Inhalt
nicht bedrohlich und aggressiv..
Außerdem: Frage 60 - Anorexia nervosa : Dabei ist folgendes richtig: Anorexia nervosa-Kranke sind in Schule oder Beruf ehrgeizig und leistungsfähig.
Das hätte ich nie angekreuzt. Wie kann man leistungsfähig sein, wenn man so wenig Kalorien zu sich nimmt?
Bei der Durchschau der Kategorie Abhängigkeitserkrankungen d. psychotrope Subst. konnte ich feststellen, daß überwiegend Fragen zu Alkohol, Benzos, wenig Cannabis und Opioide gestellt wurden.
Bei der Antwort von Frage 78 hieß es, daß Zwangsgedanken bei postpartalen Psychosen auftreten können. Sind Zwangsgedanken schizophrenieähnlich?
Bei Antwort auf die Folge von Herzneurose hieß es, daß plötzlicher Herztod folgen kann. Eine Herzrhythmusstörung muß doch nicht gleich ein Herztod sein, oder?
Zu den anderen Erkrankungen (Kokain, Sedativa, Halluzinogene, Tabak, Lösungsmittel ect.) waren fast keine Fragen in der schriftlichen Prüfung. Sind diese dann eher in der mündlichen Prüfung Thema?
Danke für Deine Antwort.
Martina Sto.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: