Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 2 Dankeschön(s) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung: Teilnehmer
#1
Hallo Ihr Lieben,

ich dachte, wir könnten diesen Beitrag vielleicht als Sammel-Beitrag für unsere Vorstellung als Teilnehmer benutzen, damit wir nicht das ganze Forum dafür verwenden Blush Smile
Oder ein Admin könnte vielleicht einen eigenen Sammel-Beitrag eröffnen, wie ihr möchtet! 

Nun zu meiner Vorstellung:

Mein Name ist Sarah, ich bin 31 Jahre alt, und bin eine seit September 2018 frischegebackene Heilpraktikerin aus Kevelaer am Niederrhein (noch ohne Praxis). Ich selbst bin chronische Schmerzpatientin (Fibromyalgie, M. Bechterew &Hashimoto).
Leider weiß ich somit aus erster Hand, wie sehr der Schmerz das Leben beeinflussen kann. Andererseits war es erst der Schmerz, der mich auf den Weg der Naturheilkunde geführt hat und ich bin dankbar dafür, diesen Weg gefunden zu haben.
 
Dass ich die Schmerztherapie später auch in meiner zukünftigen Praxis anbieten möchte, stand für mich also gewissermaßen von vornherein fest und ich freue mich deshalb wahnsinnig, dass wir nun an einem so toll strukturierten und Themen übergreifenden Seminar hier teilnehmen dürfen.

Freue mich, Euch auch kennenzulernen und wünsche Allen ein schönes, sonniges Wochenende.
Antworten
#2
(13.10.2018, 16:08)SeraB schrieb: Hallo Ihr Lieben,

ich dachte, wir könnten diesen Beitrag vielleicht als Sammel-Beitrag für unsere Vorstellung als Teilnehmer benutzen, damit wir nicht das ganze Forum dafür verwenden Blush Smile
Oder ein Admin könnte vielleicht einen eigenen Sammel-Beitrag eröffnen, wie ihr möchtet! 

Nun zu meiner Vorstellung:

Mein Name ist Sarah, ich bin 31 Jahre alt, und bin eine seit September 2018 frischegebackene Heilpraktikerin aus Kevelaer am Niederrhein (noch ohne Praxis). Ich selbst bin chronische Schmerzpatientin (Fibromyalgie, M. Bechterew &Hashimoto).
Leider weiß ich somit aus erster Hand, wie sehr der Schmerz das Leben beeinflussen kann. Andererseits war es erst der Schmerz, der mich auf den Weg der Naturheilkunde geführt hat und ich bin dankbar dafür, diesen Weg gefunden zu haben.
 
Dass ich die Schmerztherapie später auch in meiner zukünftigen Praxis anbieten möchte, stand für mich also gewissermaßen von vornherein fest und ich freue mich deshalb wahnsinnig, dass wir nun an einem so toll strukturierten und Themen übergreifenden Seminar hier teilnehmen dürfen.

Freue mich, Euch auch kennenzulernen und wünsche Allen ein schönes, sonniges Wochenende.
Liebe Sarah,

vielen Dank für Deine Vorstellung und willkomommen im "Club der HP`s". Ich freue mich, dass Dich die Struktur anspricht und wünsche Dir weiterhin viel Spass und hoffentlich findest Du auch für Dich positive Impulse

liebe Grüsse
Kay
Antworten
#3
Ihr Lieben!

Dann mache ich mal mit meiner Vorstellung weiter.

Ich habe zwar noch das A im HP, bin aber auf dem Weg zur Prüfung (da ich das Lernen immer wieder aufgrund familiärer und beruflicher Belange unterbrechen musste, dauerte es ein bisschen länger.)

Von Beruf bin ich Maasseurin/med. Bademeisterin und Sportphysiotherapeutin mit jeder Menge Zusatzqualifikationen. Zu meinen Patienten gehören schon immer neben den klassisch orthopädischen auch viele Onko-Patienten und Fibromyalgie-Patientinnen. Daher kenne ich sowohl Schmerz-Betroffene mit Einschränkungen im Bewegungsapparat, aber auch Betroffene mit postoperativen Schmerzen, Kopfschmerzen (Migräne-FoBi), Onko-Schmerzen, Schmerzen bei Lipödem und Lymphstau (Tätigkeitsschwerpunkt MLD). Kurz gesagt: Schmerz jeder Lokalisation und Ausprägung gehört bei meiner täglichen Arbeit mit dazu.

Daher ist es mir wichtig, Möglichkeiten an die Hand zu bekommen, meinen Patienten noch mehr helfen zu können. Und für die Beratung über Scchmerzentstehung und den persönlichen Umgang mit dem Schmerz sind sehr viele Patienten auch ausgesprochen dankbar.
Liebe Grüße

Gabi Smile



Antworten
#4
(15.10.2018, 12:01)Gabi-D. schrieb: Ihr Lieben!

Dann mache ich mal mit meiner Vorstellung weiter.

Ich habe zwar noch das A im HP, bin aber auf dem Weg zur Prüfung (da ich das Lernen immer wieder aufgrund familiärer und beruflicher Belange unterbrechen musste, dauerte es ein bisschen länger.)

Von Beruf bin ich Maasseurin/med. Bademeisterin und Sportphysiotherapeutin mit jeder Menge Zusatzqualifikationen. Zu meinen Patienten gehören schon immer neben den klassisch orthopädischen auch viele Onko-Patienten und Fibromyalgie-Patientinnen. Daher kenne ich sowohl Schmerz-Betroffene mit Einschränkungen im Bewegungsapparat, aber auch Betroffene mit postoperativen Schmerzen, Kopfschmerzen (Migräne-FoBi), Onko-Schmerzen, Schmerzen bei Lipödem und Lymphstau (Tätigkeitsschwerpunkt MLD). Kurz gesagt: Schmerz jeder Lokalisation und Ausprägung gehört bei meiner täglichen Arbeit mit dazu.

Daher ist es mir wichtig, Möglichkeiten an die Hand zu bekommen, meinen Patienten noch mehr helfen zu können. Und für die Beratung über Scchmerzentstehung und den persönlichen Umgang mit dem Schmerz sind sehr viele Patienten auch ausgesprochen dankbar.
Liebe Gabi,

herzlich willkommen im Forum und vielen Dank für Deine Vorstellung. 

Ich freue mich, Dich als erfahrene Schmerztherapeutin hier begrüssen zu können und hoffe dass Deine Erwartungen erfüllt werden. Ich denke, dass Du ganzheitliche, ergänzende Impulse erhalten wirst, und Dein "Schmerzportfolio" aufwerten kannst. 

Ich freue mich auf den Austausch mit Dir und Deinen Erfahrungen

liebe Grüsse
Kay
Antworten
#5
Hallo Zusammen,
mein Name ist Silke Nagel. Ich bin Apothekerin und in der Ausbildung zum HP. Hoffe nächsten Herbst die Prüfung machen zu können.
Auch ich bin selbst Schmerzpatientin, Rheumatikerin, und möchte auf jeden Fall auch auf diesen Gebiet tätig werden. Die Ärzte sind häufig überfordert und ich hoffe den Menschen ganzheitlich helfen zu können.
Komme aus Reutlingen, bin 51 Jahre alt, verheiratet und habe 1 Tochter mit 14.
Liebe Grüße an alle
Silke
top Wenn der Schmerz vorbei ist, schätzt man das Leben wieder. Rolleyes 
Antworten
#6
Guten Abend,
auch ich möchte mich noch ganz kurz vorstelle: Mein Name ist Sibille Hofmann ich bin aktuell angestellte Heilpraktikerin.
Im Augenblick vertiefe ich mein Wissen in Aromatherapie und in diesem Kurs. Um mich ggf. über kurz oder lang dann doch noch in die Selbständigkeit zu stürzten.
Ich bin zuversichtlich mir mit diesem Kurs dafür eine richtig gute Basis schaffen zu können. Ich wünsche uns Allen einen Erfolgreichen Abschluss.
Liebe Grüße in die Runde
Sibille
Antworten
#7
Hallo,
mein Name ist Sandra Kottkamp. Ich bin seit Juni HP und Diplom Sportwissenschaftlerin. Ich arbeite seit 1995 im Bereich der Trainingstherapie und Prävention und habe seitdem immer wieder mit Menschen zu tun, die unter Schmerzen leiden. Dies sind bei mir vor allem Rücken-, Gelenschmerzen-, Kopfschmerzen-, rheumatische Schmerzen, Schmerzen nach Trauma und OP usw. Ich werde Mitte/ Ende 2020 eine Praxis haben und möchte hier mit den Schwerpunkten Sportheilkunde und Schmerztherapie arbeiten. Bislang fehlte mir noch etwas die Orientierung. Mir war aber immer schon ganz klar, dass die Schmerzentstehung ganzheitlicher Art ist und ich den gesamten Menschen betrachten muss. Als Ausbildungen in diesem Bereich habe ich deswegen schon die Ausbildung zur Golgi Schmerztherapeutin und Faszienmassage gemacht und hier auch schon einige Erfahrungen gesammelt. Seit über 6 Jahren arbeite ich zudem bewegungspräventiv mit den Faszien und habe eine Ausbildung als Fascial-Fitness Instructorin und Advanced Trainer (bald Mastertrainerin  Big Grin) und ich habe das Konzept "TigerMoves Faszientraining" mit entwickelt und bin dort als Referentin und Ausbilderin tätig. Diese Dinge werde ich auch weiterhin in meiner Praxis nutzen. Ich freue mich sehr dieses tolle Webinar gefunden zu haben!! Vielen Dank vorab an Kay!
Lieben Gruß,
Sandra Kottkamp
Antworten
#8
Hallo Ihr Lieben,
dann mache ich mal weiter mit unserer Vorstellungsrunde.

Ich bin 55 Jahre und habe vor Urzeiten ein interdisziplinäres Diplom-Pädagogik Studium (Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Sozialpädagogik) absolviert.
Beruflich habe ich dann nach dem Studium erst in einem autonomen Frauenzentrum gearbeitet und danach habe ich eine stationäre Rehabilitationsklinik für Mütter und Kinder geleitet. Durch meine Erkrankungen (Rückenschmerzsyndrom, Hashimoto gepaart mit massiven Magen-/Darmerkrankungen und noch einigen anderen kleineren "Nettigkeiten") bin ich dann leider schon in sehr jungen Jahren erwerbsunfähig geworden und war über etliche Jahre mehr oder weniger fast bettlägerig, weil ich als Allergikerin keinerlei allopathische Schmerztherapien vertragen kann. Seit etlichen Jahren versuche ich mich nun gesundheitlich zurück ins Leben zu kämpfen, muss aber leider schmerzbedingt zur Zeit immer noch mehr liegen als mir lieb ist und probiere daher meinen Gesundheitszustand weiter zu optimieren.

Durch zwei sehr kranke Hunde bin ich 2014 an diese wunderbare Schule gekommen und wollte hier eigentlich nur 1 Ernährungskurs für Hunde belegen. Dabei habe ich dann für mich entdeckt, dass mir der geistige Input in den vorausgegangenen Jahren zuhause sehr gefehlt hat und ich habe dann aus lauter Spaß in die Tierheilpraktiker Ausbildung reingeschnuppert und Feuer gefangen. Dabei habe ich auch immer mal die eine oder andere Therapie an mir selbst ausprobiert und dabei die Erkenntnis gewonnen, dass vieles, was den Tieren gut tut, auch den Menschen sehr gut tut. Aufgrund meiner eigenen Erkrankungen habe ich parallel zum THP Studium auch immer mal das eine oder andere Webinar im Humanbereich an unserer Schule gebucht und auch hier sofort Feuer gefangen. Heute sehe ich meine multiplen Arzneimittelunverträglichkeiten mehr als Glück als als Fluch an, denn dadurch war immer immer gezwungen andere naturheilkundliche Wege für mich zu suchen.

Da das alleine irgendwann nicht mehr genug Input war, habe ich parallel auch noch ein paar andere Zusatzausbildungen im THP Bereich gemacht. (Homöopathie, Phytotherapie, Mykotherapie etc.) Im Laufe dieser THP Ausbildung hat mich dann irgendwann der Ergeiz gepackt und ich habe im Herbst 2017 das von mir niemals geplante THP Studium erfolgreich abgeschlossen. 

Nachdem ich während der o.g. Ausbildung das eine oder andere an Therapien erfolgreich an mir selbst ausprobiert habe und mir nach Abschluss der Ausbildung ohne Webinare extrem langweilig war, habe ich mich dann kurzerhand auch noch für eine HP Ausbildung an unserer Schule entschieden. Da es mir jedoch in den letzten Monaten gesundheitlich nicht so gut ging, weil mich mein kleiner Japaner (auch genannt Hashimoto) sehr plagt, musste ich die HP Ausbildung kurz nach meinem Beginn schweren Herzens erst mal auf Eis legen. Nun versuche ich langsam wieder einzusteigen und habe erst mal ein paar kleinere Fortbildungen wie die Darmsanierung und die Akupressur gebucht. Als ich die Webinarankündigung über die Ausbildung zum Schmerztherapeuten gelesen habe, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme. Mir fehlt zwar die komplette HP Grundausbildung, aber dafür bringe ich 23 Jahre Schmerzerfahrung mit. Ich hoffe, dass ich trotzdem irgendwie mit Euch mithalten kann.

Jetzt fragen sich sicherlich viele, was macht man nun mit all diesen Ausbildungen, wenn man schon so viele Jahre erwerbsunfähig ist... In erster Linie mal sein Hirn fit halten und natürlich sich selbst therapieren. Da habe ich ja leider ein sehr breites Betätigungsfeld, sodass hier keine Langeweile aufkommt. Lach. Ferner profitiert auch meine Familie mittlerweile des öfteren von Mamas Ausbildungen, was dann jedes mal einen wundervollen Gesichtsausdruck auf das Gesicht der Ärzte meiner Tochter zaubert, wenn diese erzählt, dass ihre Mama sie mit diesem oder jenem selber vorbehandelt hat und meine Tochter auf die Frage des Arztes, ob die Mama Ärztin ist, lächelnd erklärt, "nein, aber Tierheilpraktikerin!" 

Ich erhoffe mir hier mein Wissen über verschiedene Schmerztherapien zu erweitern (etliches habe ich ja leider in all den Jahren auch schon selbst ausprobiert) und wünsche uns allen eine schöne und erkenntnisreiche gemeinsame Zeit miteinander.
Antworten
#9
Dann stelle ich mich auch mal vor..... leider habe ich noch nicht soviel Erfahrung wie meine Vorgängerinnen, aber ich arbeite daran.
Mein Name ist Silvia Auber, bin 46 Jahre alt verheiratet 3 Töchter, Heilpraktikerin seit 2015. Seit März 2018 habe ich nun einen eigenen kleinen Praxisraum, in dem ich nebenberuflich arbeite.
Im Hauptberuf arbeite ich als ausgebildete Altenpflegerin in Teilzeit in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung, in der Hoffnung dieses Verhältnis dreht sich baldmöglichst;-).
Von 2015 - 2018 habe ich verschiedene Ausbildungen absolviert, welche alle einen Teil der Schmerztherapie beinhalten, so z.B : Myofascial Release, Dorn Breuß, Schröpfen und Baunscheidtieren,
Säure Basenregulation, Faszientherapie, Phytotherapie, sowie Entgiftung und Darmsanierung. Des weiteren bin ich ebenfalls Trainerin für Gesundheit und Prävention, Rückentrainerin und Pilatestrainerin. Logischerweise habe ich somit auch überwiegend Schmerzpatienten, bei denen ich doch auch an meine Grenzen stoße. Deine Grundlagen lieber Kay fehlen mir trotz all dieser Kurse. Diese Lücken möchte ich nun unbedingt schließen. An dieser Stelle- vielen Dank für die ersten zwei Schulungen, leider kann ich mir nur die Aufzeichnungen ansehen. Die zweite Aufzeichnung hängt bei mir immer wieder, vor allem in der zweiten Stunde. Ist das bei den anderen auch so?
Freue mich auf die restlichen Aufzeichnungen, liebe Grüße
Silvia
Antworten
#10
Hallo ich stelle mich dann auch mal vor...
Ich bin Constanze, habe 2 Kinder, arbeite im Altenpflegeheim und bin noch HPA.
Für dieses Seminar habe ich mich entschieden da ich mich später gern auf den Bewegungsapparat spezialisieren möchte, da es in unserer Familie einige mit Einschränkungen dahingehend gibt: Bandscheibenvorfall, Frozen Shoulder, Hyperkyphose, Hyperlordose u.s.w.
Einen Verwandten hat es besonders schlimm getroffen er hatte vor 14 Jahren einen Bandscheibenvorfall mit anschließenden Magen Problemen, er ist dann in ein Loch abgerutscht und hat Depressionen sowie Spannungskopfschmerzen bekommen.

Liebe Grüße
Constanze
Antworten
#11
(16.10.2018, 10:35)silkenagel schrieb: Hallo Zusammen,
mein Name ist Silke Nagel. Ich bin Apothekerin und in der Ausbildung zum HP. Hoffe nächsten Herbst die Prüfung machen zu können.
Auch ich bin selbst Schmerzpatientin, Rheumatikerin, und möchte auf jeden Fall auch auf diesen Gebiet tätig werden. Die Ärzte sind häufig überfordert und ich hoffe den Menschen ganzheitlich helfen zu können.
Komme aus Reutlingen, bin 51 Jahre alt, verheiratet und habe 1 Tochter mit 14.
Liebe Grüße an alle
Silke

Liebe Silke,

vielen Dank für Deine Vorstellung. Ich freue mich Dich in diem Forum begrüssen zu können. Als Apothekerin und zukünftige HP hast Du gerade in der Schmerztherapie ideale Ausgangsbedingungen. 

Ich wünsche Dir auch für Dich selbst in diesem Webinar hilfreiche Impulse zu finden und freue mich sehr auf den weiteren Austausch mit Dir

liebe Grüsse
Kay
Antworten
#12
(16.10.2018, 16:55)hofmannsibillehp@web.de schrieb: Guten Abend,
auch ich möchte mich noch ganz kurz vorstelle: Mein Name ist Sibille Hofmann ich bin aktuell angestellte Heilpraktikerin.
Im Augenblick vertiefe ich mein Wissen in Aromatherapie und in diesem Kurs. Um mich ggf. über kurz oder lang dann doch noch in die Selbständigkeit zu stürzten.
Ich bin zuversichtlich mir mit diesem Kurs dafür eine richtig gute Basis schaffen zu können. Ich wünsche uns Allen einen Erfolgreichen Abschluss.
Liebe Grüße in die Runde
Sibille
Liebe Sibille

....klasse, ich hoffe, ich kann Dich auf dem Weg in die Selbständigkeit bestätigen und wünsche Dir weiterhin viel Spass :-)

liebe Grüsse
Kay
Antworten
#13
(16.10.2018, 19:14)Sandi schrieb: Hallo,
mein Name ist Sandra Kottkamp. Ich bin seit Juni HP und Diplom Sportwissenschaftlerin. Ich arbeite seit 1995 im Bereich der Trainingstherapie und Prävention und habe seitdem immer wieder mit Menschen zu tun, die unter Schmerzen leiden. Dies sind bei mir vor allem Rücken-, Gelenschmerzen-, Kopfschmerzen-, rheumatische Schmerzen, Schmerzen nach Trauma und OP usw. Ich werde Mitte/ Ende 2020 eine Praxis haben und möchte hier mit den Schwerpunkten Sportheilkunde und Schmerztherapie arbeiten. Bislang fehlte mir noch etwas die Orientierung. Mir war aber immer schon ganz klar, dass die Schmerzentstehung ganzheitlicher Art ist und ich den gesamten Menschen betrachten muss. Als Ausbildungen in diesem Bereich habe ich deswegen schon die Ausbildung zur Golgi Schmerztherapeutin und Faszienmassage gemacht und hier auch schon einige Erfahrungen gesammelt. Seit über 6 Jahren arbeite ich zudem bewegungspräventiv mit den Faszien und habe eine Ausbildung als Fascial-Fitness Instructorin und Advanced Trainer (bald Mastertrainerin  Big Grin)  und ich habe das Konzept "TigerMoves Faszientraining" mit entwickelt und bin dort als Referentin und Ausbilderin tätig. Diese Dinge werde ich auch weiterhin in meiner Praxis nutzen. Ich freue mich sehr dieses tolle Webinar gefunden zu haben!! Vielen Dank vorab an Kay!
Lieben Gruß,
Sandra Kottkamp
Liebe Sandra,

vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung. Du hast ja einen super Ausbildungsstand !! Ich werde versuchen Dich noch "runder" zu machen und hoffe, dass Du noch einige neue Impulse und Ideen zu Deiner sehr komplexen Ausbildung hinzufügen kannst.

Ich freue mich auf den weiteren Austausch mit Dir

liebe Grüsse
Kay
Antworten
#14
(16.10.2018, 21:07)UlrikeZ schrieb: Hallo Ihr Lieben,
dann mache ich mal weiter mit unserer Vorstellungsrunde.

Ich bin 55 Jahre und habe vor Urzeiten ein interdisziplinäres Diplom-Pädagogik Studium (Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Sozialpädagogik) absolviert.
Beruflich habe ich dann nach dem Studium erst in einem autonomen Frauenzentrum gearbeitet und danach habe ich eine stationäre Rehabilitationsklinik für Mütter und Kinder geleitet. Durch meine Erkrankungen (Rückenschmerzsyndrom, Hashimoto gepaart mit massiven Magen-/Darmerkrankungen und noch einigen anderen kleineren "Nettigkeiten") bin ich dann leider schon in sehr jungen Jahren erwerbsunfähig geworden und war über etliche Jahre mehr oder weniger fast bettlägerig, weil ich als Allergikerin keinerlei allopathische Schmerztherapien vertragen kann. Seit etlichen Jahren versuche ich mich nun gesundheitlich zurück ins Leben zu kämpfen, muss aber leider schmerzbedingt zur Zeit immer noch mehr liegen als mir lieb ist und probiere daher meinen Gesundheitszustand weiter zu optimieren.

Durch zwei sehr kranke Hunde bin ich 2014 an diese wunderbare Schule gekommen und wollte hier eigentlich nur 1 Ernährungskurs für Hunde belegen. Dabei habe ich dann für mich entdeckt, dass mir der geistige Input in den vorausgegangenen Jahren zuhause sehr gefehlt hat und ich habe dann aus lauter Spaß in die Tierheilpraktiker Ausbildung reingeschnuppert und Feuer gefangen. Dabei habe ich auch immer mal die eine oder andere Therapie an mir selbst ausprobiert und dabei die Erkenntnis gewonnen, dass vieles, was den Tieren gut tut, auch den Menschen sehr gut tut. Aufgrund meiner eigenen Erkrankungen habe ich parallel zum THP Studium auch immer mal das eine oder andere Webinar im Humanbereich an unserer Schule gebucht und auch hier sofort Feuer gefangen. Heute sehe ich meine multiplen Arzneimittelunverträglichkeiten mehr als Glück als als Fluch an, denn dadurch war immer immer gezwungen andere naturheilkundliche Wege für mich zu suchen.

Da das alleine irgendwann nicht mehr genug Input war, habe ich parallel auch noch ein paar andere Zusatzausbildungen im THP Bereich gemacht. (Homöopathie, Phytotherapie, Mykotherapie etc.) Im Laufe dieser THP Ausbildung hat mich dann irgendwann der Ergeiz gepackt und ich habe im Herbst 2017 das von mir niemals geplante THP Studium erfolgreich abgeschlossen. 

Nachdem ich während der o.g. Ausbildung das eine oder andere an Therapien erfolgreich an mir selbst ausprobiert habe und mir nach Abschluss der Ausbildung ohne Webinare extrem langweilig war, habe ich mich dann kurzerhand auch noch für eine HP Ausbildung an unserer Schule entschieden. Da es mir jedoch in den letzten Monaten gesundheitlich nicht so gut ging, weil mich mein kleiner Japaner (auch genannt Hashimoto) sehr plagt, musste ich die HP Ausbildung kurz nach meinem Beginn schweren Herzens erst mal auf Eis legen. Nun versuche ich langsam wieder einzusteigen und habe erst mal ein paar kleinere Fortbildungen wie die Darmsanierung und die Akupressur gebucht. Als ich die Webinarankündigung über die Ausbildung zum Schmerztherapeuten gelesen habe, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme. Mir fehlt zwar die komplette HP Grundausbildung, aber dafür bringe ich 23 Jahre Schmerzerfahrung mit. Ich hoffe, dass ich trotzdem irgendwie mit Euch mithalten kann.

Jetzt fragen sich sicherlich viele, was macht man nun mit all diesen Ausbildungen, wenn man schon so viele Jahre erwerbsunfähig ist... In erster Linie mal sein Hirn fit halten und natürlich sich selbst therapieren. Da habe ich ja leider ein sehr breites Betätigungsfeld, sodass hier keine Langeweile aufkommt. Lach. Ferner profitiert auch meine Familie mittlerweile des öfteren von Mamas Ausbildungen, was dann jedes mal einen wundervollen Gesichtsausdruck auf das Gesicht der Ärzte meiner Tochter zaubert, wenn diese erzählt, dass ihre Mama sie mit diesem oder jenem selber vorbehandelt hat und meine Tochter auf die Frage des Arztes, ob die Mama Ärztin ist, lächelnd erklärt, "nein, aber Tierheilpraktikerin!" 

Ich erhoffe mir hier mein Wissen über verschiedene Schmerztherapien zu erweitern (etliches habe ich ja leider in all den Jahren auch schon selbst ausprobiert) und wünsche uns allen eine schöne und erkenntnisreiche gemeinsame Zeit miteinander.
Liebe UlrikeZ,

....wow, alle Achtung !!  .... super, dass Du dabei bist und schon mal vielen Dank für Deine kreative Mitarbeit im Webinar. Ich danke Dir für Deine Vorstellung und wünsche Dir viele neue Impulse aus dem Webinar um Dein "Hirn" noch mehr fordern 

liebe Grüsse
Kay
Antworten
#15
(17.10.2018, 21:25)Silvia Auber schrieb: Dann stelle ich mich auch mal vor..... leider habe ich noch nicht soviel Erfahrung wie meine Vorgängerinnen, aber ich arbeite daran.
Mein Name ist Silvia Auber, bin 46 Jahre alt verheiratet 3 Töchter, Heilpraktikerin seit 2015. Seit März 2018 habe ich nun einen eigenen kleinen Praxisraum, in dem ich nebenberuflich arbeite.
Im Hauptberuf arbeite ich als ausgebildete Altenpflegerin in Teilzeit in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung, in der Hoffnung dieses Verhältnis dreht sich baldmöglichst;-).
Von 2015 - 2018 habe ich verschiedene Ausbildungen absolviert, welche alle einen Teil der Schmerztherapie beinhalten, so z.B : Myofascial Release, Dorn Breuß, Schröpfen und Baunscheidtieren,
Säure Basenregulation, Faszientherapie, Phytotherapie, sowie Entgiftung und Darmsanierung. Des weiteren bin ich ebenfalls Trainerin für Gesundheit und Prävention, Rückentrainerin und Pilatestrainerin. Logischerweise habe ich somit auch überwiegend Schmerzpatienten, bei denen ich doch auch an meine Grenzen stoße. Deine Grundlagen lieber Kay fehlen mir trotz all dieser Kurse. Diese Lücken möchte ich nun unbedingt schließen. An dieser Stelle- vielen Dank für die ersten zwei Schulungen, leider kann ich mir nur die Aufzeichnungen ansehen. Die zweite Aufzeichnung hängt bei mir immer wieder, vor allem in der zweiten Stunde. Ist das bei den anderen auch so?
Freue mich auf die restlichen Aufzeichnungen, liebe Grüße
Silvia
Liebe Silvia,

ich danke Dir für Deine ausführliche Vorstellung und freue mich auf weitere Impulse von Dir im Forum. 

Mal` schauen ob Du aus ganzheitlicher Sicht noch neue Ideen bekommst.

Ich habe mir die Aufzeichnung angeschaut und hatte keine Probleme

viel Spass weiterhin und liebe Grüsse
Kay
Antworten
#16
(18.10.2018, 11:20)bylotti2901 schrieb: Hallo ich stelle mich dann auch mal vor...
Ich bin Constanze, habe 2 Kinder, arbeite im Altenpflegeheim und bin noch HPA.
Für dieses Seminar habe ich mich entschieden da ich mich später gern auf den Bewegungsapparat spezialisieren möchte, da es in unserer Familie einige mit Einschränkungen dahingehend gibt: Bandscheibenvorfall, Frozen Shoulder, Hyperkyphose, Hyperlordose u.s.w.
Einen Verwandten hat es besonders schlimm getroffen er hatte vor 14 Jahren einen Bandscheibenvorfall mit anschließenden Magen Problemen, er ist dann in ein Loch abgerutscht und hat Depressionen sowie Spannungskopfschmerzen bekommen.

Liebe Grüße
Constanze
Liebe Constanze,

herzlich willkommen im Forum und danke für Deine Vorstellung,

ja, so ist das mit dem Schmerz, wir finden überall, auch in der Familie solche Situationen. Ich wünsche Dir viele neue Ideen um effektiv helfen zu können

viel Spass weiterhin und liebe Grüsse
Kay
Antworten
#17
Hallo und einen Gruß an die ganze Runde Smile
Dann möchte auch ich mich kurz vorstellen: Michael Reser, 50 Jahre alt aus Wyhl am Kaiserstuhl. Ich bin seit 2003 Krankenpfleger und seit knapp 7 Jahren bei einem ambulanten Pflegedienst tätig. Davor längere Zeit Innere und Sucht im Krankenhaus sowie Dialyse. Die Heilpraktikerprüfung habe ich im Mai 2018 abgelegt. Bislang praktiziere ich nicht in einer eigenen Praxis und ich bin mir auch noch nicht ganz schlüssig ob das einmal der Fall sein wird.  Ich habe mich zu diesem Seminar angemeldet weil ich meine Kenntnisse und Fertigkeiten in diesem Bereich erweitern möchte. Aus meiner beruflichen und auch aus meiner eigenen Erfahrung sehe ich da ein weites Betätigungsfeld.
Leider werde ich an den meisten Terminen nur per Aufzeichnung teilnehmen können da ich in der Regel um diese Zeit noch beruflich unterwegs bin.
Viele Grüße
Michael Reser
Antworten
#18
(19.10.2018, 03:48)Kay Kämmerer schrieb:
(16.10.2018, 19:14)Sandi schrieb: Hallo,
mein Name ist Sandra Kottkamp. Ich bin seit Juni HP und Diplom Sportwissenschaftlerin. Ich arbeite seit 1995 im Bereich der Trainingstherapie und Prävention und habe seitdem immer wieder mit Menschen zu tun, die unter Schmerzen leiden. Dies sind bei mir vor allem Rücken-, Gelenschmerzen-, Kopfschmerzen-, rheumatische Schmerzen, Schmerzen nach Trauma und OP usw. Ich werde Mitte/ Ende 2020 eine Praxis haben und möchte hier mit den Schwerpunkten Sportheilkunde und Schmerztherapie arbeiten. Bislang fehlte mir noch etwas die Orientierung. Mir war aber immer schon ganz klar, dass die Schmerzentstehung ganzheitlicher Art ist und ich den gesamten Menschen betrachten muss. Als Ausbildungen in diesem Bereich habe ich deswegen schon die Ausbildung zur Golgi Schmerztherapeutin und Faszienmassage gemacht und hier auch schon einige Erfahrungen gesammelt. Seit über 6 Jahren arbeite ich zudem bewegungspräventiv mit den Faszien und habe eine Ausbildung als Fascial-Fitness Instructorin und Advanced Trainer (bald Mastertrainerin  Big Grin)  und ich habe das Konzept "TigerMoves Faszientraining" mit entwickelt und bin dort als Referentin und Ausbilderin tätig. Diese Dinge werde ich auch weiterhin in meiner Praxis nutzen. Ich freue mich sehr dieses tolle Webinar gefunden zu haben!! Vielen Dank vorab an Kay!
Lieben Gruß,
Sandra Kottkamp
Liebe Sandra,

vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung. Du hast ja einen super Ausbildungsstand !! Ich werde versuchen Dich noch "runder" zu machen und hoffe, dass Du noch einige neue Impulse und Ideen zu Deiner sehr komplexen Ausbildung hinzufügen kannst.

Ich freue mich auf den weiteren Austausch mit Dir

liebe Grüsse
Kay

Hallo Kay,

vielen Dank für das Lob. Ich fühle mich allerdings momentan noch gar nicht so sicher in den Dingen aber ich arbeite daran, da es ist mein Herzenzwunsch ist als ganzheitliche Schmerztherapeutin zu arbeiten und ich freue mich sehr über jeden Austausch!!

Liebe Grüße,
Sandra
Antworten
#19
Hallo Ihr Lieben,
hallo lieber Kay,
 
auch ich möchte mich gerne Vorstellen. Smile Mein Name ist Daniela, ich bin 38 Jahre und wohne in Leipzig. Seit Mai 2018 darf auch ich mich HP nennen. Derzeit bin ich in der Praxisgründungsphase und möchte mich auf den Bewegungsapparat spezialisieren. Parallel habe ich gerade die 5järhige Weiterbildung Osteopathie begonnen und in der Vergangenheit diversen Weiterbildungen in Neuraltherapie, Dorn-Breuß- Therapie, med. Taping, Chiropraktik, Akupunktur, usw. absolviert und empfand diesen Kurs als Mehrwert für meine zukünftigen Patienten und als Abrundung meines Profils. Mein Bekanntenkreis ist gefüllt mit Bandscheiben- und Migränepatienten…. Ich freue mich also schon sehr, auf die kommenden Seminare. Auch wenn ich leider diese oft nicht live besuchen kann, sondern  nachholen muss. Blush 

Liebe Grüße
Daniela
Antworten
#20
(24.10.2018, 10:21)Michael68 schrieb: Hallo und einen Gruß an die ganze Runde Smile
Dann möchte auch ich mich kurz vorstellen: Michael Reser, 50 Jahre alt aus Wyhl am Kaiserstuhl. Ich bin seit 2003 Krankenpfleger und seit knapp 7 Jahren bei einem ambulanten Pflegedienst tätig. Davor längere Zeit Innere und Sucht im Krankenhaus sowie Dialyse. Die Heilpraktikerprüfung habe ich im Mai 2018 abgelegt. Bislang praktiziere ich nicht in einer eigenen Praxis und ich bin mir auch noch nicht ganz schlüssig ob das einmal der Fall sein wird.  Ich habe mich zu diesem Seminar angemeldet weil ich meine Kenntnisse und Fertigkeiten in diesem Bereich erweitern möchte. Aus meiner beruflichen und auch aus meiner eigenen Erfahrung sehe ich da ein weites Betätigungsfeld.
Leider werde ich an den meisten Terminen nur per Aufzeichnung teilnehmen können da ich in der Regel um diese Zeit noch beruflich unterwegs bin.
Viele Grüße
Michael Reser
Lieber Michael,
vielen Dank für Deine Vorstellung im Forum  ----  ich freue mich, Dich evtl. für die Selbstständigkeit zu motivieren. Unser Beruf ist einer der schönsten Berufe, die ich mir vorstellen kann und Du hast sicherlich ideale Ausgangsbedingungen.

Also viel Spass
und liebe Grüsse
Kay
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Vorstellung Eutonie bei akuten oder chronischen Schmerzen Barbara Seitz 26 479 30.11.2018, 22:19
Letzter Beitrag: Claudia64
  Akupunktur in der Schmerztherapie - Vorstellung Dozentin, Infos zum Webinar,... Birgit Kriener 8 367 28.10.2018, 09:59
Letzter Beitrag: Birgit Kriener
  Vorstellung Dozentin: Progressive Muskelentspannung Daniela Starke 0 67 24.09.2018, 22:49
Letzter Beitrag: Daniela Starke
  Vorstellung Dozenten: Taping, Faszien, Säure-Basen-Regulation und Rheuma und Co. Sonja s-harwardt 2 149 14.08.2018, 03:50
Letzter Beitrag: Kay Kämmerer
  Vorstellung Dozenten: Schröpfen und Baunscheidtieren Andrea 1 125 12.08.2018, 04:19
Letzter Beitrag: Kay Kämmerer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: