Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umfrage Anmeldung
#1
Hallo liebe Leute,

ich bin nun seit ca. 2 Wochen hier als Gast unterwegs und entscheide mich immer mehr für diese Schule (na ja, eigentlich habe ich mich schon entschieden  Big Grin  und warte sehnsüchtig auf die Unterlagen )

Ich kann mich noch nicht wirklich bezüglich der Dauer der Ausbildung entscheiden, ob 1,2 oder 3 Jahre? Ob FSI oder online Schule ?
Ich muss dazu sagen, ich bin ein totaler Quereinstager, habe also keine medizinischen Vorkenntnisse, möchte aber schon etwas Gas geben und 
die Ausbildung evtl. auf 1 Jahr beschränken. Auf der anderen Seite habe ich schon etwas Bedenken mit der FSI, weil es einiges an Eigendisziplin fordert. 
Ich weiss nicht, vielleicht brauche ich auch nur etwas Mut?! fragend 

Wie sieht es denn bei euch aus? Wofür habt ihr euch entschieden und weshalb?



Danke schon mal für eure lieben Antworten und einen schönen Tag  Heart  Sibel
Antworten
#2
Hallo Sibel!

Das ist von Fall zu Fall doch sehr verschieden.

Wieviel Zeit und Engagement kannst Du täglich, wöchentlich aufbringen?

Kannst Du Vollzeit lernen oder nur halbtags oder stundenweise?

Hast Du anderweitige Verpflichtungen, Kinder, Haustiere, Ehrenamt......?

Dann kommt immer noch das Leben dazwischen...

1 Jahr FSI ohne Vorkennntnisse finde ich schon sehr mutig, aber mit genug Ehrgeiz, gutem Zeitmanagment und gutem Lernplan auch nicht ausgeschlossen.

An der Schule bist Du jedenfalls schon mal goldrichtig.

Alles Gute

Birgit
Menschen stolpern nicht über Berge, 
sondern über Maulwurfshügel!

                                                                        ( Konfuzius)
Antworten
#3
Liebe Sibel, das hängt sehr davon ab, wieviel Zeit du täglich für die Ausbildung abzwacken kannst.
Auch ich bin im Juni 2017 ohne Vorkenntnisse gestartet und habe mich zunächst für FSI in zwei Jahren entschieden.
Da ich aber bereits erwachsene Kinder habe, nur in Teilzeit selbstständig bin und den Haushalt nicht allzu wichtig nehme (*hüstel... Big Grin ), das Lernen mir außerdem großen Spaß macht, kann ich täglich etwa zwei Stunden lernen und habe die Skripte in ca. anderthalb Jahren alle einmal durchgearbeitet, sowie die Zwischenprüfungen gemacht (die letzte fehlt allerdings noch). Da ist die Schule super flexibel und hat mir die Lehrhefte sozusagen immer auf Zuruf (und natürlich nach entsprechender Überweisung der Raten) schneller geschickt.
Für das eigentliche Auswendiglernen, die Prüfungsvorbereitung solltest du aber auch noch etwa ein halbes Jahr Zeit einplanen.
Was die Entscheidung FSI / OAS angeht: Bei der OAS wirst du mehr "an die Hand genommen" und der gesamte Stoff wird Donnerstag abends erarbeitet, bei den Schulungen der FSI werden die wichtigsten Schwerpunkte heraus gegriffen, und du solltest am besten den Stoff vorher schon selbstständig erarbeitet haben, um dann in der Schulung gezielt Fragen stellen zu können und natürlich auch Fragen der Dozentin zu beantworten, um dabei das Sprechen zu üben, was du ja dann in der mündlichen Prüfung dringend brauchst. Letzteres ist kein Muss, eher ein Angebot der Dozenten  Big Grin
Beides - OAS und FSI in Kombination - wäre wahrscheinlich das Ideale, wäre mir aber ehrlich gesagt zu teuer gewesen, da ich "nebenbei" gleich die TCM als Therapiemethode erlernen wollte.  Rolleyes 
Jedenfalls kannst du jederzeit die Lernzeit anpassen, OAS oder FSI noch dazu buchen, deine Entscheidung ist also nichts Endgültiges, und egal, was du buchst, deine Betreuungszeit beträgt immer vier Jahre... Heart
Liebe Grüße
Claudia
Antworten
#4
Liebe Sibel,

Claudia hat im Wesentlichen genau das zusammengefasst wie es für mich auch zutrifft, nur dass ich
fast Vollzeit arbeite.

Liebe Grüße

Silke
"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen"
                                                                                                                     Walt Disney
Antworten
#5
Du bist halt ein echtes Phänomen und super fleißig  top2 Heart 
LG Claudi
Antworten
#6
Hallo Sibel,
ich habe mit der FSI angefangen und dann kam bei mir - wie oben so schön formuliert wurde - das Leben dazwischen. Dann habe ich die noch zusätzlich die OAS angefangen. Ich glaube bei uns in der OAS haben fast alle die Kombination aus OAS + FSI, denn das E-Learning, das zur FSI gehört (und die kürzeren Schulungen!) möchte ich nicht missen (finde es nur schade, dass die Workshops von Daniela für die FSI sich zeitlich mit der OAS überschneiden... :-( )

Natürlich sollte die Entscheidung schon mal gut überlegt sein, aber es ist ja dank der tollen Schule hier kein Problem von einer Variante in die andere zu wechseln (oder eben beides zu machen).

Achja: Den 1-Jahresplan hatte ich auch mal...haha...als ich vor fast 3 Jahren anfing, haha.
It's gonna be okay in the end. 
If it's not okay, it's not the end.
Heart   
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Umfrage: Neueinsteiger! Was wünscht ihr euch? Isolde Richter 25 3.099 01.12.2015, 18:44
Letzter Beitrag: birte
  Neue Umfrage knuffinger 2 1.066 26.11.2014, 08:52
Letzter Beitrag: knuffinger

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: