Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Start des Webinars: 29.8.2018
#1
Hallo Ihr Lieben, 

am 29.8. startet das nächste Webinar Schröpfen und Baunscheidtieren.

Beim Schröpfen und Baunscheidtieren handelt es sich um leicht zu erlernende - aber um sehr effektive Methoden. Und das Tolle finde ich, dass sie sich gut mit anderen Methoden kombinieren oder ergänzen lassen. 

Wenn ihr Fragen zu diesem Webinar habt, dann könnt ihr euch jederzeit melden. 

GLG Andrea
LG Andrea

Antworten
#2
Ich möchte nochmal an das Seminar ***Schröpfen und Baunscheidtieren*** erinnern...

Vorteile:
* leicht zu erlernende Methoden
* sehr effektive Methoden
* sehr viele positive Rückmeldungen von den vergangenen Seminaren
* begeisterte Teilnehmer
* Bestandteil des Schmerztherapeuten
* effektiv bei Rückenschmerzen, Tinnitus, Sinusitis, Hauterkrankungen, Allergie usw.
* Kombinierbar mit vielen anderen Methoden z.B. TCM, Ernährungstherapie, andere Ausleitungsverfahren, Entgiftung und Darmsanierung, Phytotherapie, ...

Ich freue mich auf euch - noch könnt ihr euch anmelden....

GLG - ich freue mich auf euch....

Andrea
LG Andrea

Antworten
#3
Liebe Andrea,
ich möchte dir ganz herzlichen Dank sagen, dass du dieses Webinar anbietest. Es war ja anfangs wirklich gewagt, weil wir nicht wussten, ob man diese Wissen tatsächlich in einem Webinar vermitteln können. Aber die letzten Jahre haben gezeigt, dass das suuper gut geht und den Teilnehmern hat es richtig gut gefallen.

Ich kann die HPAs und HPs nur ermutigen, sich zu dem Webinar anzumelden, denn während meiner Praxisitätigkeit gab es fast keinen Patienten, der meine Praxis verlassen hat, bei dem ich nicht entweder baunscheidtiert oder geschröpft habe. Die Erfolge sind einfach toll! Ich habe es einerseits zur Giftausleitung eingesetzt und zum anderen direkt zur Therapie, z.B. bei Arthrosen.

Gut finde ich an den Verfahren auch, dass der Patient das Geühl hat, dass "etwas passiert". Das hat nochmals zusätzlich einen Effekt, als wenn man "nur" ein Mittel verabreicht. Smile

Mich würde auch interessieren, ob die früheren Webinarteilnehmer diese Verfahren auch mit so großer Begeisterung einsetzen. Deshalb freue ich mich über Rückemeldungen! Smile
GLG Isolde
Antworten
#4
Ich möchte hier nochmal auf den Start des Webinars: Schröpfen und Baunscheidtieren hinweisen....

Während der 4 Abende erwarten euch folgende Inhalte:

* theoretische Grundlagen zum Schröpfen
* theoretische Grundlagen zum Baunscheidtieren (Hintergrund, Hinstorisches, Anwendung, usw)
* Praktische Umsetzung (wie kann ich Baunscheidtieren, was benötige ich dazu???)
* Praktische Umsetzung Schröpfen (Schröpfmassage, Schröpfen unblutig - das blutige Schröpfen wird angesprochen - es soll aber nicht zu Hause durchgeführt werden)
* Anwendungsbeispiele: Welche Bereiche kann ich bei verschiedenen Erkrankungen schröpfen oder baunscheidtieren???

Nach diesem Kurs könnt ihr sicher schröpfen (unblutig) und baundscheidtieren ... Ihr wisst genau wie es bei welcher Erkrankung anzuwenden ist.

Diese Methoden sind sehr einfach zu erlernen.. Bringen aber einen sehr großen Erfolg. V.a. bei Schmerzen. Kaum ein Patient mit Rückenschmerzen verlässt ohne eine dieser Methoden die Praxis - da geht es mir wie Isolde.

***UND***

dies ist die 1. Fachfortbildung, die ihr für den Schmerztherapeuten nutzen könnt.

Ggf. macht es ja für euch Sinn jetzt schon das Schröpfen und Baunscheidtieren zu erlernen und dann im Anschluss den Schmerztherapeuten. Weitere Infos zum Schmerztherapeuten findet ihr hier...

https://www.fernlehrgang-heilpraktiker.c...s_bald_los

Zum Zertifikat benötigt ihr die 2 Blöcke Schmerztherapeut und 2 Fachfortbildungen. Vielleicht ist das Schröpfen und Baunscheidtieren ja was für euch.

ihr könnt auch jederzeit Fragen zum Webinar stellen.

GLG Andrea
LG Andrea

Antworten
#5
Hallo,

Wie schon erwähnt sind das Schröpfen und das Baunscheidtieren leicht zu erlernende Methoden. Dennoch sind diese Methode äußerst effektiv...

Und es gibt so viele Anwendungsmöglichkeiten....
* Nacken- und Rückenschmerzen
* Gelenksschmerzen
* Arthrose
*Karpaltunnelsyndrom
* Verspannungen
* Tinnitus
*Kopfschmerzen
*Migräne
*Lebererkrankungen
* Sinusitis

Und, und, und.....es gibt sooo viele Anwendungsmöglichkeiten....

Diese werden wir genau im Webinar besprechen. Ihr bekommt eine genaue Anleitung wie man bei welchem Problem schröpft oder baunscheidtiert. Ebenso besprechen wir das Vorgehen, ihr probiert die Anwendung, wir besprechen Kontraindikationen usw.

Nach dem Webinar seid ihr so fit, dass ihr direkt starten könnt!!!!!

Glg Andrea
LG Andrea

Antworten
#6
Liebe Andrea,

gibt es ein Set, was du an Schröpfgläsern empfiehlst?

Das Baunscheidtieren wird eher nicht mein Favorit, aber das Schröpfen würde mich schon
sehr interessieren.
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten
#7
https://www.schroepfglas-versand.de/schr...im-koffer/

Ich habe dieses Set....
Ich finde die Qualität der Gläser super.

Es reicht aber auch wenn ihr euch 2 Gläser mittlerer Größe bestellt
LG Andrea

Antworten
#8
Z.b. 2 Gläser davon https://www.schroepfglas-versand.de/schr...-mit-ball/

Und Simone baunscheidtieren ist auch super und man sollte es ausprobieren...die meisten finden das Schröpfen besser...aber wenn man das baunscheidtieren mal ausprobiert hat, dann macht man es auch gerne...meine Arthrose Patienten schwören darauf...... ?
LG Andrea

Antworten
#9
Welchen Lebenswecker empfiehlst du dann? 

Mit dem Pflaumenblütenhämmerchen könnte ich mich eher anfreunden ?
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten
#10
Dazu sage Ich etwas im

Ich stelle verschiedene Möglichkeiten vor....und ich nutze die einfachste Variante Smile
LG Andrea

Antworten
#11
Ich wollte heute einfach mal mögliche Anwendungsbeispiele des Schröpfens vorstellen:

* Kopfschmerzen / Migräne
* Otitis media
* Tinnitus
* Asthma
* Nebenhöhlenentzündung
* Grippe, Bronchitis, Halsschmerzen
* Blutdruckerkrankungen
* Lebererkrankungen
* Darmerkrankungen
*rheumatische Erkrankungen
* Zyklusstörungen
* Schmerzen
* Cellulite

Ihr seht die Anwendung ist sehr vielfältig.

Am 29.08. startet das Webinar. Ihr könnt ich noch anmelden: https://www.isolde-richter.de/ausbildung...eidtieren/
LG Andrea

Antworten
#12
Liebe Simone, ich habe in der Praxis auch immer die ganz einfache Variante benutzt. Ich habe es im Laufe der Jahre sogar so gemacht, dass ich dann nur den Einwegkopf (etwas verdeckt) in die Hand genommen habe, denn dann konnte man den Druck am genauesten dosieren. Das ist v.a. in Gelenk- oder Knochennähe wichtig.
Alles elektrisch betriebene, dass dann die Nadeln raushaut, war nichts für mich - auch wenn man die Stichtiefe voreinstellen kann. Ich finde direkt von Hand hat man einfach das beste Gefühl für die benötigte Stichtiefe.
GLG Isolde
Antworten
#13
Isolde genauso mache ich es auch  Big Grin
LG Andrea

Antworten
#14
https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpr...0815198174

Hier ist noch ein schöner Artikel zum Thema. Vielleicht schröpft ihr ja nach dem Kurs die kommenden Olympia-Stars zu Gold :-)
It's gonna be okay in the end. 
If it's not okay, it's not the end.
Heart   
Antworten
#15
Vielen Dank Cornelia für diesen tollen Artikel!!!!!
LG Andrea

Antworten
#16
So, ich habe getestet, ob alle Videos laufen... Und alles funktioniert BESTENS!!!!!

An den 4 Abenden werdet ihr alles Theoretische rund um das Schröpfen und Baunscheidtieren lernen.

Aber die Praxis steht absolut im Vordergrund.

Ihr lernt das Unblutige Schröpfen, die Schröpf - Massage, das Baunscheidtieren und ihr seht das blutige Schröpfen.

Praktisch anwenden solltet ihr mit eurem Versuchskaninchen alles (bis auf das blutige Schröpfen - das macht sich so schlecht im WohnzimmerWink)

Ansonsten freue ich mich auf spannende, lehrreiche und interessante Abende.

GLG Andrea
LG Andrea

Antworten
#17
Die Folien stehen, die Videos laufen perfekt...

Jetzt fehlt nur noch ihr Schüler.....

Ich freue mich auf euch..

Am Mittwoch den 29.8 geht es los... 4 Abend a 2 Stunden.
LG Andrea

Antworten
#18
(15.08.2018, 17:12)Isolde Richter schrieb: Liebe Simone, ich habe in der Praxis auch immer die ganz einfache Variante benutzt. Ich habe es im Laufe der Jahre sogar so gemacht, dass ich dann nur den Einwegkopf (etwas verdeckt) in die Hand genommen habe, denn dann konnte man den Druck am genauesten dosieren. Das ist v.a. in Gelenk- oder Knochennähe wichtig.
Alles elektrisch betriebene, dass dann die Nadeln raushaut, war nichts für mich - auch wenn man die Stichtiefe voreinstellen kann. Ich finde direkt von Hand hat man einfach das beste Gefühl für die benötigte Stichtiefe.

LIebe Isolde,
wenn ich denke das man das noch elektrisch machen kann. OMG omg
Da ziehts mir ja gleich die Schuhe aus und ist dann definitiv nix für mich.
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Rückmeldung/ Fragen zum Webinar 2018 Andrea 15 275 25.09.2018, 04:01
Letzter Beitrag: Andrea

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: