Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sennesblätter Tee
#1
Hallo zusammen,
ich hab eine Frage an die Profis unter euch und hoffe, ihr könnt und wollt mir helfen ;-)
Meine Mutter trinkt seit mehreren Wochen Sennesblätter-Tee gegen Verstopfung, jeden dritten Tag ungefähr. 
Aber darf man das? Das ist doch eigentlich nur für eine akute Phase, oder?
Viele Grüße,
Tanja
Antworten
#2
Für den Dauerkonsum ist es in der Tat nicht so geeignet.
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten
#3
(02.02.2019, 14:29)Silke Uhlendahl schrieb: Für den Dauerkonsum ist es in der Tat nicht so geeignet.

Liebe Silke, 
vielen Dank für deine Antwort. Was kann ich meiner Mutter sagen, wieso sie es nicht ewig nehmen soll? Hab ihr schon Flohsamen empfohlen.
Danke und liebe Grüße,
Tanja
Antworten
#4
Liebe Tanja,

zur Pharmakologie kannst du hier mehr lesen

In Block 1 haben wir ja auch über Darmtherapeutika gesprochen.
Vielleicht möchtest du im internen Kursforum etwas mehr zum Fall  schreiben und mit den anderen Kursteilnehmern mal dazu ein paar Therapiestrategien entwickeln?

Es ist ja wichtig zu schauen WARUM sie die Probleme hat und ggf. muss auch ausgeschlossen werden, dass es Veränderungen im Darm gibt und mal eine Koloskopie ( ab 55 Jahren auch zur Vorsorge zu empfehlen) gemacht werden usw.

Hier ist der öffentliche Bereich, da kann man keine Übungsfälle besprechen.
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten
#5
(03.02.2019, 07:52)Silke Uhlendahl schrieb: Liebe Tanja,

zur Pharmakologie kannst du hier mehr lesen

In Block 1 haben wir ja auch über Darmtherapeutika gesprochen.
Vielleicht möchtest du im internen Kursforum etwas mehr zum Fall  schreiben und mit den anderen Kursteilnehmern mal dazu ein paar Therapiestrategien entwickeln?

Es ist ja wichtig zu schauen WARUM sie die Probleme hat und ggf. muss auch ausgeschlossen werden, dass es Veränderungen im Darm gibt und mal eine Koloskopie ( ab 55 Jahren auch zur Vorsorge zu empfehlen) gemacht werden usw.

Hier ist der öffentliche Bereich, da kann man keine Übungsfälle besprechen.

Liebe Silke,

vielen Dank für deine Antwort. Genau, das WARUM ist natürlich das Wichtigste, ist nicht ganz so einfach bei ihr. Aber vielleicht stelle ich den Fall tatsächlich mal in den geschützten Bereich, falls meine Mutter einverstanden ist.


Liebe Grüße,
Tanja
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: