Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Netter Karten
#1
Eine Frage ganz besonders an jene, die vielleicht in Krefeld die Prüfungen kennen.

Ich habe mir die Netter Anatomiekarten gekauft.
Hatte gedacht, dass diese auch die deutsche Bezeichnung enthalten ;-) aber nun beschäftige ich mich damit, indem ich diese dazu schreibe, das ist ja auch ein Lerneffekt. ?

Das ist aber  natürlich nicht meine Frage.
Ich habe sie mir gekauft, da es immer wieder erwähnt wird, dass sie in Prüfungen vorgelegt werden.... 
Jetzt wo ich diese Menge sehe, muss ich die alle kennen ??????
Ich habe die Bücher von Isolde Richter und da sind natürlich weitaus weniger drin, aber wenn diese zur Prüfung vorgelegt werden.....
Antworten
#2
Liebe Kerstin, vielen Dank für deine Frage.

Das ist von GA zu GA ganz unterschiedlich und dort dann auch wieder von AA zu AA. Einer legt schon seit Jahrzehnten immer die gleichen vor, ein anderer hat Freude daran immer wieder ein paar neue Karten rauszuziehen und vorzulegen.

Daher muss man theoretisch  auf allen GÄ damit rechnen und auch alle kennen. Rein praktisch legt aber gar nicht jedes GA welche vor (Krefeld zum Beispiel). Das kann sich natürlich jeder Zeit ändern und daher muss sich Wiederrum rein theoretisch doch darauf vorbereiten. 
Im Übrigen sind die Karten einfach nur Abbildungen aus dem Atlas, die Netterkarten eben aus dem Netteratlas. Also die Karten sind keine speziellen zusätzlichen Abbildungen. Es würde also ausreichen einfach aus dem Atlas zu lernen Netter, Prometheus...

Ich würde trotzdem erstmal nur die komplizierteren Schnittbilder lernen. Diese möchte man keinesfalls bei der Prüfung zum ersten Mal zu Gesicht bekommen. Da braucht man sonst viel zu lange bis man sich überhaupt sortiert und orientiert hat, geschweige denn, dass man mal eben aus der Hüfte raus die lateinischen Zuordnungen machen kann.
Alle anderen Abbildungen müssten sich eigentlich mit einem sehr guten anatomischen Verständnis zumindest ansatzweise ausreichend beantworten lassen.

Hilft dir das?

Herzliche Grüße
Marlene
Antworten
#3
(06.06.2019, 09:28)Marlene Furtwängler schrieb: Liebe Kerstin, vielen Dank für deine Frage.

Das ist von GA zu GA ganz unterschiedlich und dort dann auch wieder von AA zu AA. Einer legt schon seit Jahrzehnten immer die gleichen vor, ein anderer hat Freude daran immer wieder ein paar neue Karten rauszuziehen und vorzulegen.

Daher muss man theoretisch  auf allen GÄ damit rechnen und auch alle kennen. Rein praktisch legt aber gar nicht jedes GA welche vor (Krefeld zum Beispiel). Das kann sich natürlich jeder Zeit ändern und daher muss sich Wiederrum rein theoretisch doch darauf vorbereiten. 
Im Übrigen sind die Karten einfach nur Abbildungen aus dem Atlas, die Netterkarten eben aus dem Netteratlas. Also die Karten sind keine speziellen zusätzlichen Abbildungen. Es würde also ausreichen einfach aus dem Atlas zu lernen Netter, Prometheus...

Ich würde trotzdem erstmal nur die komplizierteren Schnittbilder lernen. Diese möchte man keinesfalls bei der Prüfung zum ersten Mal zu Gesicht bekommen. Da braucht man sonst viel zu lange bis man sich überhaupt sortiert und orientiert hat, geschweige denn, dass man mal eben aus der Hüfte raus die lateinischen Zuordnungen machen kann.
Alle anderen Abbildungen müssten sich eigentlich mit einem sehr guten anatomischen Verständnis zumindest ansatzweise ausreichend beantworten lassen.

Hilft dir das?

Herzliche Grüße
Marlene

Lieb Marlene,
danke für die Antwort, hat schon etwas geholfen und werde dann diese mehr zum schnellen wiederholen nehmen und den Atlas von Isolde mehr zum Lernen. Darin habe ich wahrscheinlich am ehesten dann die relevantesten Bezeichnungen für uns HPA. Die Netter Karten würde ich denken, sind ja ausführlicher und für Ärzte.
Dann stürze ich mich mal rein ins Lernen und für die in Krefeld bislang üblichen Arztbriefe ist es ja auch gut zum Üben. 
Bei den Bezeichnungen - besonders den kleinen Gefäßen, Muskeln...... im Detail werde ich den Mut zur Lücke beweisen und dann schauen wir mal, es ist ja auch noch ein bisschen Zeit bis dahin und ich bin ständig dran.
Herzliche Grüße
Kerstin
Antworten
#4
DANKESCHÖN für deine Rückmeldung!

JA, die Atlanten sind viel ausführlicher, als die für HPs oder die aus der Pflegeliteratur.

Das macht allerdings für die Ärzte die Netterkarten vorlegen keinen Unterschied! Sie wollen auf jeden Fall alle Strukturen benannt haben, bestenfalls lateinisch und meistens auch mehr als die Bezifferung hergibt. Daher lohnt sich der zusätzliche Blick in den Atlas, da hier ist noch viel mehr benannt ist als auf den Karten. So kann man auch die Strukturen lernen, die zu sehen sind, aber umbeziffert sind...

Ob man auch die deutschen Begriffe noch dazu lernen muss, ist abhängig wie unser Gehirn am besten funktioniert. Manche Gehirne brauchen einfach erst die deutsche Übersetzung um den lateinischen Begriff überhaupt reinlassen zu können...
Antworten
#5
(07.06.2019, 03:46)Marlene Furtwängler schrieb: DANKESCHÖN für deine Rückmeldung!

JA, die Atlanten sind viel ausführlicher, als die für HPs oder die aus der Pflegeliteratur.

Das macht allerdings für die Ärzte die Netterkarten vorlegen keinen Unterschied! Sie wollen auf jeden Fall alle Strukturen benannt haben, bestenfalls lateinisch und meistens auch mehr als die Bezifferung hergibt. Daher lohnt sich der zusätzliche Blick in den Atlas, da hier ist noch viel mehr benannt ist als auf den Karten. So kann man auch die Strukturen lernen, die zu sehen sind, aber umbeziffert sind...

Ob man auch die deutschen Begriffe noch dazu lernen muss, ist abhängig wie unser Gehirn am besten funktioniert. Manche Gehirne brauchen einfach erst die deutsche Übersetzung um den lateinischen Begriff überhaupt reinlassen zu können...
Macht nicht gerade Mut, aber hilft ja nix...…. Das wird schon  Smile

Idea ich geh jetzt am besten mal lernen, das ist ja dann eine Menge  
LG und schöne Pfingsten
Antworten
#6
Tut mir leid, aber ja hilft nix! Blush 

DAs liegt daran, dass sich heute fast jeder darauf vorbereitet. 

Wenn vor dir jemand drin war, der alles auswendig parat hatte, dann schneidet man automatisch schlechter ab, wenn man erst alles im Prüfungsmoment überlegen muss...


Heart
Antworten
#7
(07.06.2019, 18:36)Marlene Furtwängler schrieb: Tut mir leid, aber ja hilft nix! Blush 

DAs liegt daran, dass sich heute fast jeder darauf vorbereitet. 

Wenn vor dir jemand drin war, der alles auswendig parat hatte, dann schneidet man automatisch schlechter ab, wenn man erst alles im Prüfungsmoment überlegen muss...


Heart
Dann wird bestimmt vor mir jemand drin sein, der /die das nicht hatte  Big Grin Angel Idea
Antworten
#8
(08.06.2019, 08:31)kerstindamm schrieb:
(07.06.2019, 18:36)Marlene Furtwängler schrieb: Tut mir leid, aber ja hilft nix! Blush 

DAs liegt daran, dass sich heute fast jeder darauf vorbereitet. 

Wenn vor dir jemand drin war, der alles auswendig parat hatte, dann schneidet man automatisch schlechter ab, wenn man erst alles im Prüfungsmoment überlegen muss...


Heart
Dann wird bestimmt vor mir jemand drin sein, der /die das nicht hatte  Big Grin Angel Idea
Übrigens hatte ich von Beginn an den Atlas von Isolde, habe den auch ab und zu genutzt, aber nie konsequent - ich nahm immer an, da es hier sehr viel ausführlicher wäre als die Lehrhefte, müsste ich das gar nicht alles wissen …. Angel , naja nun da ich viel weiter bin und Du mir den Anstoss nochmal dafür gegeben hast top , habe ich mich noch mehr damit befasst.
Allerdings hat es nun auch den Vorteil, dass es mich nicht mehr so erschlägt, wie zu Beginn der Ausbildung, und ich werde dies kontinuierlich nutzen, dann sitz es irgendwann nebenbei und die Netterkarten sind zum üben gut ;-)
In dem Sinn, Danke für den Gedankenanstoss
Antworten
#9
Liebe Kerstin, DANKESCHÖN für deine Wertschätzung!

Ja, man kann am Anfang gar niemanden erzählen, wieviel man dann wirklich für Prüfungsniveau braucht, weil es einfach auch eine Entwicklung in der Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen ist.

Ich glaube das Wichtigste ist zu sehen, dass wir lernen um anderen helfen zu können. 
Daraus können wir die Kraft und die Motivation ziehen den ganzen Stoff in uns "rein zu pauken". Wenn ihr dann noch jemanden gefunden habt, der euch alle eure Fragen beantwortet und Brücken baut, dann kann man mit großer Erleichterung vorankommen und viel über Verstehen machen...

Das alles hilft natürlich erstmal nur soweit, dass wir überhaupt mal die Erlaubnis bekommen, aber dann könnt ihr ja wirklich Großartiges leisten FÜR die Gesundheit und Weiterentwicklung der Menschen.

Heart
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Netter Karten - Netter Atlas sabinebahr 6 3.261 03.05.2013, 14:51
Letzter Beitrag: Andrea L. Rapp

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: