Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Natürliche Wurmkur bei Hunden
#1
Welche Mittel verwendet ihr zur natürlichen Wurmkur bei Hunden?
Danke für Eure Tipps 



lg Angela
Antworten
#2
Liebe Angela,

speziell bei Würmern in Verbindung mit Hunden kenne ich mich natürlich nicht ganz so gut aus.

Zum Vorbeugen und Stabilisieren ist EM - Effektive Mikroorganismen ganz toll.

Wir arbeiten in der Landwirtschaft seit ca. 20 Jahren damit und was soll ich sagen... die Kühe die es nötig haben, stürzen sich immer darauf, wenn wir mit dem Kanister durch die Tränkebecken gehen.

Es hat schon ein bisschen gedauert, ein paar Tage vllt, und man muss es hin und wieder wiederholen. Mit der Zeit hatten wir jedoch überragende Erfolge bei den Tieren, was die Verdauung, den PH-Wert und somit auch den Stoffwechsel und die deutlich geringere Anfälligkeit für Würmer usw, angeht.

Bei EM wird z.B. unterschieden zw. EM-A und EMX und dann gibt es auch für den menschlichen Körper das EMX-Gold.

Ich weiß nicht, wo du wohnst. EM-Süd vertreibt das z.B. alles, sie beraten auch gut und schicken es einem per Post zu. EMX-Gold gibt es auch in einigen Naturkostläden etc. falls es jemand am eigenen Leib probieren mag. Big Grin

Es ist eines der natürlichsten und "effektivesten" Mittel, was ich für die Tiergesundheit im Allgemeinen kenne.

Liebe Grüße
Katha
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antworten
#3
Hallo Angela,

es gibt die Möglichkeit, es mit verdünnter Propolistinktur zu versuchen.
Bei meinem letzten Pferd hab ich das erfolgreich gemacht.

Beim Hund hab ich es einmal versucht, der hat es vom Magen her nicht vertragen.
Gibt aber auch Hundeleute, die darauf schwören.

Meine Hunde werden seit ca. 30 Jahren gar nicht mehr entwurmt, außer es kommt ein Neuzugang aus
dem Tierschutz, der nachgewiesenen Wurmbefall hat.


LG
Antje
Antworten
#4
Hallo Antje,

Dazu sollte man wissen, welcher Befall vorliegt. Je nachdem kann man dort dann naturheilkundlich vorgehen, wenn es der Befall zulässt. Geht aber nicht immer. Also sage Bescheid, wenn Du genaueres weißt...

Grüße

Nils
Antworten
#5
Hallo Nils,

meinst du mich oder Angela?

Bei mir wird nicht entwurmt ohne vorher den Befall festzustellen.
Egal welches Tier.

Allerdings hatte ich auch schon mehrfach den Fall bei meinen Pferden, dass sich Würmer nicht
richtig bestimmen ließen oder die Kotproben trotz Wurmbefall negativ waren, u.a. beim Bandwurm.
Bei meinem letzten Pferd, hatte ich das Problem, dass verschiedene Wurmkuren nicht mehr griffen.
Propolis hat dann den Durchbruch gebracht.

LG
Antje
Antworten
#6
Sorry, Angela natürlich! Wink
Antworten
#7
Bei bestehendem Wurmbefall kenne ich es, dass man dem Hund drei Wochen lang täglich geriebene oder geraspelte Möhren dem Futter beimengt.

Zur Vorbeugung habe ich von gemahlenen Kürbiskernen gehört, die man 2-3 x wöchentlich dem Futter untermischt. Aber Vorsicht, kann zu vermehrter Urinabgabe führen.
Herzlichst
STEFFI

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild & wunderbar!
-Astrid Lindgren-


Antworten
#8
Vielen Dank für eure Tipps, 
mein Welpe hatte bei Übernahme extrem Befall von Spulwürmern, die ich damals noch mit der chemischen Keule behandelt habe. Nachdem er aber fast alle Hinderlassenschaften anderer Tiere aufnimmt, befürchte ich fast, dass uns Wurmbefall wieder bevorsteht. 
Hat jemand eine Laboradresse, wo ich den Kot untersuchen lassen kann?
Danke....
Antworten
#9
(28.10.2018, 05:58)angelahas schrieb: Vielen Dank für eure Tipps, 
mein Welpe hatte bei Übernahme extrem Befall von Spulwürmern, die ich damals noch mit der chemischen Keule behandelt habe. Nachdem er aber fast alle Hinderlassenschaften anderer Tiere aufnimmt, befürchte ich fast, dass uns Wurmbefall wieder bevorsteht. 
Hat jemand eine Laboradresse, wo ich den Kot untersuchen lassen kann?
Danke....

Hallo Angela,

VetScreen ist hier eine sehr gute Adresse. Und dann kann man das wirklich gezielt angehen, wenn Du einen Befund vorliegen hast. Mache Parasiten sind naturheilkundlich wirklich umsetzbar, andere wieder nicht... Daher dieser Weg!

Grüße

Nils
Antworten
#10
Hallo Nils,

wenn man eine Kotrobe zu VetScreen schicken möchte, muss man THP oder THP-Anwärter sein.
Liebe Grüße
Manuela

Wer nie einen Hund gehabt hat ,weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt! Arthur Schopenhauer
Antworten
#11
Hallo Manuela,

ich bin davon ausgegangen, dass das der Fall ist.

Grüße

Nils
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: