Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Medikamente - Applikation in der Praxis
#1
Lieber Horst,

könntest du hier vielleicht eine aktuelle Übersicht für alle Schüler und Kursteilnehmer erstellen zu Abgabe versus Verabreichung von Medikamenten in der Praxis.
Es stellen sich immer wieder Fragen dazu.
Zuletzt auch im aktuellen Phytokurs:

"dürfen auch Pflanzentinkturen, die selbst hergestellt werden, an Patienten in der Praxis zur oralen Applikation verwendet werden? "


Diese Stellungnahme ist ja schon alt:

Stellungnahme des Ministeriums für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Nordrhein-Westfalen mit Schreiben vom 8.8.2003:

Zitat:Die vom Heilpraktiker hergestellten Arzneimittel, die nicht zur Abgabe an Dritte bestimmt sind und die dieser ausschließlich beim Patienten anwendet, unterliegen nicht der Regelungskompetenz des Bundes. Solche Arzneimittel sind herkömmlich Teil der Heilbehandlung, die in ihren Auswirkungen lokal auf den jeweils behandelten Kreis von Patienten begrenzt ist. Für ihre Herstellung ist keine Erlaubnis nach dem Arzneimittelgesetz erforderlich, sie unterliegen nicht der Zulassungspflicht (Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 16.2.2000 ).

Jedoch haben Patienten, die mit selbst hergestellten Arzneimitteln behandelt werden, das Recht auf vergleichbar sichere Arzneimittel wie Patienten, die mit Arzneimittel behandelt werden, deren Herstellung der Kontrolle nach dem AMG unterliegt und die über eine Zulassung oder Registrierung verfügen.

Einige Länder haben spezielle Regelungen für den Bereich der von Ärzten bzw. Heilpraktikern selbst hergestellten und von ihnen angewendeten Arzneimittel getroffen.

Quelle: http://www.freieheilpraktiker.com


Da ich selber nur mit Apotheken hergestellten Medikamenten zur Verwendung am Patienten arbeite, konnte eine 100% rechtssichere Antwort geben.

Vielen Dank für deine Hilfe!
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten
#2
Wie sieht denn die rechtliche Lage jetzt => 2019 dazu aus?

Es kommen immer wieder Fragen dazu. Kann wer was dazu sagen?

LG Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Vormietvertrag für HP-Praxis sunnyeve 1 108 16.04.2019, 15:10
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Darf ein HP bzw. ein Berater in der Praxis Bachblüten mischen Isolde Richter 4 680 24.03.2018, 21:53
Letzter Beitrag: Horst
Question Patienten in der Praxis selber mischen lassen kerstinpr 4 892 23.03.2018, 17:12
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Praxis in Mietwohnung Stefanie81 4 1.050 31.01.2018, 10:16
Letzter Beitrag: corneliasc
Rainbow Wechsel von Wellness-Praxis zur Heilpraktiker-Praxis katjasachenbacher 2 1.220 21.07.2017, 15:21
Letzter Beitrag: winnieha

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: