Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Levico comp. Ampullen
#1
Lieber Manfred, liebe Anthroposophie-Experten, Heart

ich habe eine Frage zu Levico comp. Ampullen der
Fa. Wala. Können diese auch als Infusion gegeben
werden und wie wäre eine Dosierung bei sehr
sensiblen und empfindlichen Erwachsenen.


Meine Frau leidet an latentem Eisenmangel und
ihr Hausarzt hat nun vorgeschlagen, Levico comp.
Ampullen als Infusion zu verabreichen, da eine
Allergie gegen Eiseninfusionen mit Ferrinject
besteht.

Ich freue mich auf den Erfahrungsaustausch
und sende

Liebe Grüße Heart
Bernd
Das Leben werden wir nur erfahren, wenn wir bereit sind uns immer wieder neu auf den Weg zu machen. Heart
Anselm Grün




Antworten
#2
Guten Morgen Bernd,

bei sehr sensiblen Menschen habe ich den Inhalt einer Ampulle 2-3x wöchentlich in die Bauchhaut einreiben lassen.
Hast du an auch die bewährten Schüsslersalze gedacht? Vllt. habt ihr einen Therapeuten in eurer Nähe, der die Anlitzdiagnostik beherrscht. Anstonsten finde ich auch frisch gepresste Säfte sehr wertvoll, z.B. rote Beete.
Ich kann mich nur kurz fassen, bin mittein im Umzug und wünsche alles Gute!!!!

VG Britta

PS Sorry, ich las erst jetzt, dass die Anfrage an Manfred gerichet war.
Antworten
#3
Liebe Britta,

vielen lieben Dank für Deine Hilfe und Unterstützung.
Das ist eine sehr gute Idee. Das Eisenmangel-Schema
der Schüßler-Salze kann sie auch einnehmen, Schüßler-
Salze verträgt sie sehr gut. Welche Art der Anlitzdiagnose
empfiehlst Du?

Presst Du die Rote Bete selbst? Wie genau machst Du
das und welchen Entsafter verwendest Du dafür?

Danke von Herzen für Deine Unterstützung und die
hervorragenden Anregungen.

Ich wünsche Dir einen guten Umzug und sende Dir

viele liebe Grüße
Bernd
Das Leben werden wir nur erfahren, wenn wir bereit sind uns immer wieder neu auf den Weg zu machen. Heart
Anselm Grün




Antworten
#4
Hallo Bernd,

Ganz kurz zu Ferrinjekt: ich verstehe sowieso nicht weshalb der Arzt bei latenten Eisenmangel dieses Präparat verschreibt?
Dafür ist es viel zu potent. Ich habe selbst bereits 2 Infusionen erhalten.
Die Gefahr einer Intoxikation ist da immer gegeben und die Indikationsstellung sollten laut meines Wissens Werte unter 12,9 mg/so sein.

Ich kann von Ceres Alchemilla Comp empfehlen.
Ausserdem Floradix Kräuterblut in Kombination mit Vitamin C-pulver aus Acerola.

Alles selbst ausprobiert u hat bisher sehr gut funktioniert.
LG u Alles Gute
Anita
Antworten
#5
Lieber Bernd,

bitte entschuldige die späte Antwort. Ich bin die Woche viel außer Haus.

Zunächst wäre abzuklären, warum Deine Frau eine latente Anämie hat. Dies halte ich für sehr wichtig.  Idea 

Levico.comp. ist in seiner Zusammensetzung bei Erschöpfungszuständen und latentem Eisenmangel angezeigt. Insofern ist die Idee des Arztes aus meiner (Fern-)Sicht nachvollziehbar. 

Die WALA-Injektionen sind mir primär als s.c.-Injektionen vertraut. Levico als Infusion würde ich eher sehr vorsichtig, wenn überhaupt, einsetzen. Nach Deiner Beschreibung eher nicht. Ich habe da keinerlei Erfahrung. Die Potenzierungsstufen sind mit D2 sehr niedrig, daher würde ich aus meiner Sicht davon abraten. Humoraltherapeuten haben diesbezüglich jedoch mehr Erfahrung. 

Bei Eisenmangel empfehlen sich
  • Anaemodoron
  • Solutio Ferri comp.
  • Urtica dioica ferro culta (Weleda)
  • Schüßler-Salze Ferrum phos. D12, Calcium phos. D6 und Manganum sulf. D12
  • Ggf. gibt es Levico comp. auch als Globuli
Ein sensibler Patient reagiert möglicherweise auch gut auf Silicea. Und möglicherweise ist Natrium ein Thema.

Eisen hat über seinen Planetenbezug Mars etwas Männliches an sich. Wir kennen Eisen auch als Heilmittel mit Durchsetzungs-, Schlag- und Widerstandskraft. Wie steht es um die Männer im System hinter der Frau, also Vater, Großvater? Möglicherweise gibt es da ergänzende Lösungsansätze.

Ergänzend würde ich auch die Leber im Auge behalten, z.B. mit Hepatodoron und Carduus marianus, Taraxacum etc.

Ich hoffe, Dir mit meiner Antwort weitergeholfen zu haben.

Liebe Grüße

Manfred
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: