Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Honig und die artgerechte Bienenhaltung
#1
Ihr Lieben  Heart

Passend zu der momentan in Bayern laufenden Aktion: "Rettet die Bienen" 
möchte ich Euch noch in bisschen tiefer in die Honigherstellung und damit auch in die Bienenhaltung hineinführen.

Freunden von mir hat es gar nicht gefallen, dass die Bienen nicht art- und wesensgerecht,
sondern immer noch wie Nutztiere in der Mast gehalten werden: 
  • sie werden mit Säuren verätzt um sie gegen die Varroa "gesund" zu erhalten
  • den Königinnen werden die Flügel abgeschnitten damit sie nicht ihrem natürlichen Schwarmtrieb folgen
  • die Drohnen (männlichen Bienen) werden "ausgeschnitten" und entsorgt 
  • das und vieles mehr mit dem Zweck, mehr Honig zu gewinnen.
Wie es aussieht wenn Biene, Mensch und Natur zusammen arbeiten zeigen meine Freundin Bella Rieder und Christoph Bloch 
in ihren Bienenhäusern aus Holz und Stroh an der dänischen Westküste. 
Sie bauen mit ihrem Team aus internationalen Schreinern und dänischen Stroh-Verarbeitungs-Experten Bienenbeuten aus Stroh. 
Diese sind trocken, Temperatur ausgleichend, schützen die Bienen ohne Zugluft 
vor Feuchtigkeit, Schimmel, Überhitzung, Erfrieren und – ja, Krankheiten. 

Das Stroh bietet dem Bücherskorpion, der die Varroamilben jagt, einen natürlichen Lebensraum. 
Auch bis zu 60 andere Insekten leben in Symbiose mit den Bienen im Stroh. 
Mit etwas Wissen über artgerechtes ökologisches Imkern kann jetzt jeder, also auch Ihr, zum Bio-Imker werden. 

Die Beuten gibt es als Stroh-Magazinbeuten und mit Schubladen-Magazinen - Ziehen statt Heben und Schleppen. 
So kann jetzt jeder einfach imkern! 
Wer sich für naturnahes Imkern interessiert, findet hier noch mehr Infos:
save-our-bees

Bei Interesse können Bella und Chris auch mal einen Vortrag über artgerechte Bienenzucht halten!
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Antworten
#2
Liebe Gudrun  Heart

Das ist ja super. Hier im Taunus kenne ich einige Imker.
Mal schauen wie das ankommt.
Die Natur ist ja nicht so kompliziert. Nur der Mensch macht alles so 
umständlich .
   
Sonnige Grüße ,Nadja
                                                                                                                       
Den Sinn der Welt verwirklicht die von Weisheit erleuchtete und von Liebe erwärmte Tat des Menschen.
( Rudolf Steiner )
Antworten
#3
Hallo,

also zu solch einem Vortrag würde ich auf jeden Fall kommen!

Eure Belli
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: