Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Achtung ich bin eine Alpha-Version des Forums. Hier gibt es noch jede Menge Fehler. Wenn du ein funktionierendes Forum ohne Fehler benötigts bist du hier falsch. Dann stelle wieder die Standarteinstellung im Benutzer CP ein.
Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe bei Regelschmerzen...
#1
Hallo, 

habt ihr einen guten Tipp für ein Mädchen - 15 Jahre mit extremen Regelschmerzen (bis zum Erbrechen). 

Sie hat schon regelrecht Angst vor der nächsten Periode. 

Über Ideen würde ich mich sehr freuen.. ggf. auch prophylaktisch....

GLG Andrea
LG Andrea

Antworten
#2
Therapeutische Frauen-Massage kann ich dir da wärmstens empfehlen!
Therapeuten findest du hier:
http://www.therapeutischefrauenmassage.de
LG Katrin


Antworten
#3
Liebe Andrea,

oh mit 15 Jahren schon echt eine Katastrophe. Ich kenn das leider auch zu gut.

Ich fange eine Woche vor der Regel immer an mit Gemmospray Himbeere, damit komme ich
gut zurecht und wenn es dann schlimm ist mit Übelkeit nehme ich noch Nux Vomica dazu.
Warmes Kirschkernkissen und 3x tgl. eine heiße Sieben.

gutes Gelingen für die Patientin. Heart
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten
#4
hallo,
meine tochter hatte das ähnliche problem. mit heftigsten schmerzen, übelkeit, migräne und erbrechen. es wurde endometriose festgestellt.
laut aussage eines endometriose-spezialisten (berlin, prof. dr. a. ebert) sind starke regelschmerzen nicht normal und sollten immer abgeklärt werden!
bei meiner tochter wurde die endometriose von ihrer frauenärztin trotz der einwände meiner tochter als "unsinn" verworfen.
2 verschiedene spezialisten bestätigten ihr allerdings ihren verdacht. zum glück hat sie eine leichte form.  
ich würde das mädel auf endometriose untersuchen lassen, mit glück reicht ein ultraschall vom fachmann/ frau.
ich wünsche viel erfolg bei der ursachenforschung!!!!
die tortur hat keine frau einmal im monat verdient Sad
vielleicht hilft mein tipp........
herzliche grüße
elfenfee
Manchmal, wenn ich ein wenig neben mir stehe und gucke, was ich da so mache, muß ich plötzlich grinsen...
...und dann lachen wir  beide!
Antworten
#5
Vielen Dank an euch für die Hilfe....
LG Andrea

Antworten
#6
Ich finde diese Seite sehr interessant zum Thema

https://www.eltern.de/schulkind/jugendli...erzen.html

Wir sind zwar derzeit nicht betroffen (ich hoffe, das bleibt auch so)....aber hier hatte ich mich schon einmal vorab informiert.

Ich finde besonders den Heublumensack und die Frauentropfen interessant.

Vielleicht findet sich hier ja eine Möglichkeit, die helfen könnte!
Herzlichst
STEFFI

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild & wunderbar!
-Astrid Lindgren-


Antworten
#7
Liebe Andrea,

Zusätzlich zu den körperlichen Therapien gibt es noch ein wunderbares Buch:
Miranda Gray
Roter Mond: Von der Kraft des weiblichen Zyklus

Vielleicht hilft es dem Mädchen eine andere positivere Einstellung zur Periode zu bekommen und somit besser loslassen und entspannen zu können.
Viele liebe Grüße,
Katharina
Antworten
#8
(01.02.2018, 19:29)Andrea schrieb: Hallo, 

habt ihr einen guten Tipp für ein Mädchen - 15 Jahre mit extremen Regelschmerzen (bis zum Erbrechen). 

Sie hat schon regelrecht Angst vor der nächsten Periode. 

Über Ideen würde ich mich sehr freuen.. ggf. auch prophylaktisch....

GLG Andrea

Hallo Andrea!

Da muß nicht unbedingt eine Endometriose sofort dahinterstecken, es kann einfach auch eine schwere Dysmenorrhoe sein, die sich so zeigt!

Hat sie denn noch andere Symptome?

Wie lange hat sie Ihre Menstruation schon?
Wie stark ist sie?
Hat sie  noch andere Symptome wie PMS, Kopfschmerzen, Durchfälle,..?
Wie sieht die Blutung aus (hell, dunkel, mit oder ohne Koagel,..)?
Nimmt sie schon die Pille oder trägt sie eine Spirale?
Hat sie sehr viel Stress?
Hat sie Zungenbelag?
Hat sie einen kalten Unterbauch, kalte Hände und Füße, tut Ihr eine Wärmflasche gut - dann ist ganz häufig Kälte eine Problem und dann muß man sich auch die Ernährung anschauen!
..............

Die heiße 7 nimmt sie wahrscheinlich schon - aber bei solch starken Symptomen hilft es wahrscheinlich gar nicht mehr!

Sie sollte einen guten TCM-Therapeuten aufsuchen, normalerweise kann man das sehr gut mit TCM behandeln?
Wenn Du eine Adresse brauchst - meld Dich!
Habt einen schönen Tag Heart

Birgit Kriener

"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!" Wink

http://www.Birgitkriener.de
Antworten
#9
(01.02.2018, 19:29)Andrea schrieb: Hallo, 

habt ihr einen guten Tipp für ein Mädchen - 15 Jahre mit extremen Regelschmerzen (bis zum Erbrechen). 

Sie hat schon regelrecht Angst vor der nächsten Periode. 

Über Ideen würde ich mich sehr freuen.. ggf. auch prophylaktisch....

GLG Andrea

Hallo Andrea,

bei der Tochter einer Freundin verlief die Periode auch sehr heftig. 
Zwei Tage Krämpfe, die bis in Rücken und die Beine zog, massive Blutung 7 Tage mit Erschöpfung und der Panik vor der nächsten Periode. Wärme war angenehm, geholfen hat leider nur die Chemiekeule  Buscopan Plus.


Zum Glück gibt es aber den wunderbaren Kurs   -   Akupressur für Praxis und Familie von Birgit,

wo uns auch die Punkte für Dysmenorrhoe gezeigt wurden - hier nochmal vielen Dank an Birgit  -  ein fantastischer Kurs!

Zusätzlich Chakrablüten Essenzen von Lage und Roy, die wir bioenergetisch ausgetestet haben.

-Leberchakra
-Befreiungsessenz
-Kelch des Lebens 
-Venus bei Beginn der Blutung

( es gibt aber noch einige andere Essenzen bei Mens.Problemen)

Die zwei letzten Perioden verliefen 

-ohne Krämpfe
-Blutung normal
-keine Erschöpfung

-ein völlig entspanntes Mädel mit viel Freude und Energie

Liebe Grüße
Veronika
Antworten
#10
Vielen Dank für eure Ideen....
LG Andrea

Antworten
#11
Liebe Andrea,

ich bin noch relativ neu im Forum und habe diesen Beitrag jetzt erst gelesen aber ich würde Dir gerne noch
die Erfahrung meiner Schwester mitteilen. Sie kam nach ähnlicher Symptomatik (und jahrelanger) Quälerei an einen guten HP, der
ihr gesagt hat, dass ihre Hüfte einen Fehlstellung hat. Er konnte das wohl sowohl mit einer Mischung aus Chiropraktik
und Osteopathie beheben. Seither ist sie vollkommen Beschwerdefrei.
Antworten
#12
Hallo Andrea,
bei meiner Tochter helfen Kinesiotapes recht gut. Sie hat damit deutlich weniger Beschwerden.

Auf dem Bauch wird aus zwei Streifen ein Kreuz ohne Zug geklebt. Dann noch ein maximal gedehnter Streifen quer über den Rücken. Das Tape muss so früh wie möglich angebracht werden, wenn es geht vor Beginn der Blutung. Mit ein bißchen Übung kann das Mädchen es auch selbst anlegen.

Google mal bei YouTube "Kinesiotape Regelschmerzen", da gibt es einen sehr guten Film über die Anlage.

Viel Erfolg und der Patientin alles Gute.

LG Britta
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  ICH KOMME NICHT REIN ins Webex????Hilfe zartesGlueck 10 1.947 07.06.2013, 10:26
Letzter Beitrag: zartesGlueck

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: