Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Große Entlastung der Augen aller, die am PC arbeiten
#1
Hallo ihr Lieben,

Studien haben ergeben, dass alle Menschen, die am PC arbeiten, ihren Bildschirm viel zu hell eingestellt haben, was auf Dauer auch das Nervensystem nachhaltig schädigen kann. 
Wie mir nun auf mein beiläufiges Kommentar schon mehrmals bestätigt wurde, ist die Bildschrimlupe, welche an jedem einigermaßen neuzeitlichen PC mit Window vorinstalliert ist, auch eine große Erleichterung für alle Sehenden und nicht nur für sehbehinderte Menschen.

Ihr könnt es ganz einfach selbst testen:
Startmenü Suchfenster -> Eingabe "Bildschirmlupe" -> Enter drücken
(Oder bei Windows-Einstellungen -> Erleichterte Bedienung -> Bildschirmlupe)
Besonders von denen, die an zwei Bildschirmen arbeiten, würde ich jetzt gern das Gesicht sehen. Smile 
Anfangs ist es ziemlich ungewohnt und unter Umständen verschoben auf deinem Bildschirm, weil die Voreinstellungen noch nicht perfekt sind für dich.

Wichtig ist nun, dass du (vmtl. wäre alles andere zuviel Vergrößerung) dieselbe Schriftgröße nutzt, wie ohne Lupe. Das ist sonst sehr irritierend, wenn man es nicht gewöhnt ist und es vergrößert anzeigt. D.h. bei Zoomfaktor steht 100%.

Und nun kommt das, was für die Augen aller, die jeden Tag stundenlang am PC arbeiten, so schonend ist: Die Kontrastumkehrung. Hierfür setzt du einfach ein Häkchen bei "Farben umkehren" oder "Kontraste umkehren".

Nun sollte dein Bildschirmhintergrund z.B. in einem Word-Dokument schwarz und die Schrift weiß sein. Das Gleiche gilt für deine Emails und auch für das Forum hier. Smile

Es dauert ca. 2 Arbeitsstunden (vielleicht auf zwei-drei Tage aufteilen und erst mal üben), dann sollte sich dein Gehirn an die Umstellung gewöhnt haben. Bei einigen klappts auch schon nach zwei Minuten. Cool

Übrigens für alle Bücher bzw. iPad/Kindle Freunde unter uns: Auch hier kann man die Farben umkehren! Lest mit der Farb- bzw. Kontrastumkehrung mal über eine Stunde, wenn es Nachts sonst dunkel ist im Raum und stellt die Farben wieder zurück - es wird euch zumindest im ersten Moment ganz arg blenden.

Ich lese alle meine Romane in Farbumkehrung, was kurz vor dem Einschlafen - ebenfalls wissenschaftl. erwiesen - sehr viel gesünder ist, weil die Nerven dann durch die Anstrengung der Augen nicht so überreizt sind und man schneller in den ruhigen Tiefschlaf findet - vereinzelte träumen sogar schlechter wegen des zu hellen Bildschirms vor dem Einschlafen, weil sie überdreht sind.

Hat es bei dir geklappt?
Wie fühlst du dich nach diesem Test?
Wie lange hast du es probiert damit zu arbeiten und in welchem Kontext bzw. Programm?


Falls du ein Mac hast statt Windows und es auch da geklappt hat, schreib uns, auf welchen Knopf du drücken musstest - ich hab Windows und weiß es nicht sicher. Smile

Ein schönes Wochenende euch allen! Heart

Eure Ansprechpartnerin für Sehbehinderte und Blinde
Katha
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: