Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gelöst: Auch für Anfänger geeignet = eure Praxis und euer 1. Patient
#41
Also, ich tippe am ehesten auf Anämie. Ist die Frage auf welche.... interessante Werte wären Ferritin, Transferrin, MCH, MCV, Vit. B12 Spiegel um Eisenmangelanämie und Vitamin B12 Mangelanämie zu diagnostizieren.
Bei Malaria müssten Fieberschübe mit fieberfreien Intervallen auftreten, evtl. Grippesymptomatik, Krankheitsgefühl, Schüttelfrost...

Ich finde die Idee vom Patientenhandy gut. So ist man erreichbar. Wenn man z.B. mit bestimmten Apotheken arbeitet, kann man die Nr. speichern.
Antworten
#42
Ich beantworte eure super genialen Fragen und die Wünsche nach Werten am späten Nachmittag.

Bin leider noch unterwegs und schaffe es vermutlich nicht vor 16 Uhr.

Sorry und liebe Grüße Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten
#43
Ok, nun kommen eure neuen Ideen, Fragen und Untersuchungen hinzu.

Wenn ich euch richtig verstehe, dann seid ihr alle ziemlich einig das es sich vermutlich um eine Anämie handelt.
Das ist doch schon mal super klasse, aber auch alle andere Überlegungen von euch waren echt mega klasse. Ihr könnt wirklich super stolz auf euch sein!

Sehr gut bedacht: das sie in Urlaub war, da hätte sie sich gut etwas einfangen können. Das verneint sie aber und es sind auch sonst keine weiteren Auffälligkeiten vorhanden. Infektionskrankheiten wie Ebola oder Gelbfieber mit zu bedenken, war auch sehr gut - wobei wir hier ein echt hefitges Geschehen haben mit Fieber und Blutungen. Da wäre es unsere Patientin vermutlich etwas dreckiger gegangen.

Sehr gut auch an Burnout, Stress, belastende Lebenssituation gedacht - in unserer Zeit nicht gerade selten. Wichtig, das wir hier nicht zu früh hin tendieren, insb. in der Prüfung - und zunächst sicher alles Pathologische an den Organen ausschließen.

Wunderbar bedacht: ihr hattet noch Herz und Lungenerkrankungen in eurer Auflistung? Sie hat ja auch leichte Atemnot bei Anstrengung? Hättet ihr das vielleicht noch beachten können? Was hätten wir denn noch gut in der Praxis untersuchen können?

Große Klasse auch an Niere, Nebenniere, Schilddrüse gedacht.
Also ALLE eure Ideen waren grandios - ebenso Medikamente, schlechte Ernährung und Krebs mit bedacht.

Wirklich unglaublich gut !!! Ich bin sehr, sehr stolz auf euch.

OK, nun also Anämie und es wurde auch ein Vitalstoffmangel angesprochen, das könnte ja eine Ursache sein ???
Möchtet ihr anhand der Werte eine Verdachtsdiagnose abgeben oder soll ich auflösen?
Gab es etwas in diesem fiktiven Fall, was euch das Ganze etwas unsicher gemacht hat? Sollen wir das noch besprechen? Wenn ja, bitte gern hier posten und ich versuche noch auf alles einzugehen. Ihr könnt natürlich auch gerne eine PN schicken, falls ihr es hier nicht öffentlich schreiben wollt.

Motivierende Grüße

So aktuelle Zusammenstellung unseres Falls:

.pdf   Frau Rethcir.pdf (Größe: 249,76 KB / Downloads: 14)
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten
#44
Also ich gehe von einem Eisenmangel aus, da der Transferrinwert doch etwas hoch ist. Der Körper versucht nämlich genügend Blut zu bilden und hat dadurch zuwenig Eisen zur Verfügung. Auch wenn sie zwischendurch NEMs einnimmt könnte es doch zusätzlich noch ein Vitalstoffmangel sein....ach und vielleicht sollte sie mal die Sojaprodukte etwas reduzieren, so gut ist Soja doch auch wieder nicht.......
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten
#45
Hallo liebe Eva und auch alle anderen Interessierten  Heart

richtig, es handelt sich um eine Eisenmangelanämie. 

Ich weiß es war vielleicht ein bisschen verwirrend, weil einige Dinge nicht so passten, aber das kann euch in der Praxis eben auch passieren. Wir haben NIE alle Symptome oder alle Angaben wie wir sie lernen. Das erarbeiten wir uns ja auch immer gemeinsam in den Schulungen, das es einen typischen Verlauf gibt, viele andere Verläufe aber auch, die eben dann nicht alles so zeigen, wie es typisch ist.

OK ich kläre nochmal kurz auf, wo ich denke was euch verwirrt hat - ihr könnt mich hier aber auch gern unterstützen und eure Bedenken und Fragen noch posten - selbstverständlich auch nachdem wir den Fall nun gelöst haben.

Frau  Frau Rethcir = Richter  Big Grin Cool  Big Grin

  • KO = habt ihr gleich müde gesetzt -> war eine sehr gute Idee, ist ja auch meist so, aber nicht jeder formuliert es so 
  • dadurch hat euch das "müde" in der Anamnese bei den typischen allgemeinen Anämiezeichen gefehlt 
  • auch hat euch scheinbar die Blässe gefehlt = naja,Frau Richter war in Kenia in Urlaub und kam schön gebräunt wieder und bei uns war es auch schön sonnig Angel und ich wollte euch ein wenig in die falsche Richtung (= Fernreise = IfKH) leiten
    (Tipp in der Mündlichen auch nachfragen zu welcher Jahreszeit unser Fall spielt)


  • sehr gute Frage wegen der Ernährung = ihr habt ja dann auch nochmal genauer nachgefragt = Perfekt! denn meist heisst es eben = normal, aber normal kann halt auch sehr einseitig z.B. sein, hier in unserem Fall viele Nahrumgsmittel, die gern die Eisenaufnahme stören  Wink 
  • auch die bevorzugten Getränke vertragen sich nicht so wirklich mit Eisen: Traubensaft, Kaffee, verschiedene Teesorten stören die Aufnahme


  • dazu dann die Frage nach den Medikamenten war sehr gut = Aktren = Ibuprofen = NSAR = Magenschleimhaut autsch = evtl. Blutungsanämie noch mit dazu
  • fragt immer nochmal nach, ob sie nicht doch etwas zusätzlich nimmt: NEM gelten oft nicht als Arzneimitteln bei einigen Patienten oder die Pille oder Sprays (Asthma, Nasen, etc) werden nicht als Medikamente gesehen, sondern gehören einfach für viele dazu und fragt welche  Wink Zink, Calcium, Magnesium können die Aufnahme hemmen (wobei es hier auch strittige Infos gibt)


  • der Umzug könnte auch ein Hinweis sein = Besonderheit erfragen als Tipp = hier hättet ihr die Info bekommen, das sie in einen Altbau gezogen ist, der in den nächsten Jahren erst saniert werden soll, ergo alte Kupferrohre = Cu stört auch wieder Eisenaufnahme

  • zu guter Letzt: ihr wart sehr schnell im psychischen Bereich, das ist auch völlig ok, aber bitte insb. auch in der Prüfung unbedingt erst alle anderen Ursachen möglichst ausschließen bevor ihr sowas sagt  Wink
So ich glaube ich hab soweit alles. Dann bleibt mir nur: herzlichen Dank für´s Mitmachen zu sagen, auch für eure wunderschönen Gedanken zu euren Praxen. Diese konnte ich mir teils sehr gut vorstellen und ich wünsche euch das ihr eure Praxis auch bald in der Realität leben dürft. Ihr werdet tolle Heilpraktikerinnen. Seid stolz auf euch.  Heart

Ich hoffe es hat euch ein wenig Spass gemacht und wünsche euch nun weiterhin viel Freude beim Lernen.
LG Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten
#46
vielen Dank liebe Gini für den Fall und wenn man Dich kennt baust Du doch immer etwas mit ein, was verwirrt. Ich persönlich fand den Urlaub etwas tricky........muss sie auch gerade noch nach Kenia fahren ohne Impfung Tongue. Aber gerade das war gut so und man musste schon grübeln.......vielen Dank nochmal Heart auch für Deine Zeit Heart
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten
#47
Ich war leider im Stress letzte Woche und daher nicht mehr so nah am Fall!
Ich finde solche Fall Übungen immer super. Den darum geht es ja früher oder später und man übt seine Gedanken zu vernetzen.
Vielen Dank für diesen interessanten Fall, und die damit verbundenen Mühen!


Lg
Antworten
#48
Vielen Dank für das Patientenrätsel. Hat echt Spass gemacht. Gerne wieder ein Neues.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Ein rätselhafter Patient annesun 1 1.005 19.06.2015, 20:45
Letzter Beitrag: Sabine Wellmann
  Für Anfänger geeignet- Patient mit Atemnot PetraR 37 6.260 24.01.2014, 16:17
Letzter Beitrag: PetraR
  zum Skript Blut: "Grippe" (mit Daniela) = gelöst Daniela Starke 14 5.736 01.08.2011, 22:35
Letzter Beitrag: Daniela Starke
  zum Skript Blut: Müdigkeit mit Daniela =gelöst Daniela Starke 30 8.956 11.07.2011, 08:56
Letzter Beitrag: Silke W.
Wink Skript "Kreislauf" - schwere Beine - GELÖST! Andrea 13 7.112 10.07.2011, 16:45
Letzter Beitrag: Andrea

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: