Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen zum Webinar Lerncoach mit Andrea
#1
Hallo, 

übermorgen startet unser Webinar: Lerncoach...

Hier habt ihr die Möglichkeit Fragen zu stellen - wenn etwas nicht ganz klar geworden ist. 

Die Fragen werde ich direkt hier - oder in der folgenden Schulung beantworten. 

GLG Andrea
LG Andrea

Antworten
#2
Hallo,

das Thema Medien soll ja auch mit aufgegriffen werden. Ich habe in meinen Kindergruppen neben Mobbing bereits in der Grundschule eben auch dieses Thema verstärkt und zunehmend(ich wohne im ländlichen Bereich).Ich habe hier drei sehr interessante Bücher entdeckt, die echt wachrütteln.
Auch der beste Freund meines Sohnes(vierte Klasse) ist betroffen, er hat letzte Woche im Unterricht sehr aggressiv einen Mitschüler angegriffen. Also ein Thema, was mit Sicherheit auch einen Lerncoach betreffen kann.

Buch 1 Internet-und Computersucht von Christoph Möller
Buch 2 Digitale Demenz von Manfred Spitzer
Buch 3 E.J.Unplugged - Wie ein 9-Jähriger seine Mediensucht in 21 Tagen überwindet.

Bis Mittwoch:-)
Liebe Grüße
Bettina
Antworten
#3
Was erwartet euch Morgen????

Infos zu Theorie aber vor allen Dingen Praxis....

Wie gehe ich vor? Was ist wichtig beim Coaching, was ist der Unterschied zur Nachhilfe, Wie sieht das Coaching aus, Wie baue ich es auf? Welche schwierigen Situationen können auftreten und immer wieder Tipps und Hinweise...
Auch ADHS, Prüfungsangst usw. werden Thema sein...

Und noch viiiiiel mehr. Wie z.B. Atemübungen, die ihr auch bei euch einsetzen können, Schüsslersalze bei Prüfungsangst, die Denkmütze usw.
Ich freue mich auf euch...
LG Andrea

Antworten
#4
Hier könnt ihr Fragen stellen, wenn etwas unklar war!!!!
LG Andrea

Antworten
#5
(02.05.2018, 20:49)Andrea schrieb: Hier könnt ihr Fragen stellen, wenn etwas unklar war!!!!

Hallo zusammen

Je mehr ich mich mit dem Thema Lerncoaching beschäftige, desto interessierter und spannender finde ich das Thema. Daher erstmal GROßES Lob und vielen Dank an Andrea, die jeden Abend sehr interessant und kurzweilig gestaltet!

Im laufe der Woche lässt mich eine Frage nicht los, die eigentlich nichts mit dem Verständnis zu tun hat: Wenn ich mich jetzt entschließen sollte meine Dienste als Lerncoach anzubieten, wie sollten dann die Räumlichkeiten ausgestattet sein? Reicht dabei ein Raum aus oder sollen es gleich mehrere Zimmer sein? Klar rübergekommen ist, dass eine angenehme Atmosphäre geschaffen werden soll, die zum Lernen einläd. Doch wie muss oder darf ich mir die Raumgestaltung vorstellen? Ich könnte mir zum Beispiel durchaus vorstellen, dass da irgendwo eine Schaukel rumhängt. Gibt es da irgendwelche Empfehlungen oder Tipps, was sein muss oder kann? Was wäre unbedingt wichtig zu haben?

Ich fand den Tipp von letzter Woche mit den großen Sanduhren eine Superidee. Hat bei meinen Frühförder-Kindern auch schon toll geklappt. Sie dürfen sich jetzt selbst aussuchen und einschätzen, für wie lange wir was Schaffen und ab wann wir dann spielen.

Herzliche Grüße und bis morgen!
Annabel
Antworten
#6
Hallo Annabel,

ich habe für heute abend eine Reihe von Fragen gesammelt - darunter natürlich auch deine Frage... die werde ich heute abend zu Beginn der Schulung beantworten...

GLG Andrea
LG Andrea

Antworten
#7
Hallo guten Morgen,
mit der Raumgeschichte ist bei mir gerade auch Thema. Ich habe einen Klangraum , einen Gruppenraum jeweils mit kleiner Sitzecke- ......aber ich fürchte für den Lerncoach brauche ich auch einen Schreibtisch? ???Und da ich den dort allein optisch nicht unterbekomme müsste ich event. Noch einen 9qm Raum dazumieten , der allerdings eine Etage höher ist neben einer KG Praxis. Das wäre mit Bewegung verbunden klar passt:-) aber auch mit abschließen/aufschließen,eventuellenPendeln zwischen den Räumen.Hm???
Bis heute Abend, freu freu freu

Liebe Grüße 
Bettina
Antworten
#8
Hallo zusammen, ich weiß nicht, wie weit wir in die Materie des Lernens vorstoßen. Aber wäre die Händigkeit ,also ob links oder rechts nicht auch interessant?
Habe Zuhause einen umgelernten Linkshänder mit Konzentrationsproblememen und leichter LRS sitzen.
Finde auch Umsetzung bei der Handschrift interessant, je nach dem mit welcher Hand er schreibt.
Liebe Grüße Nicole
Antworten
#9
Hallo NIcole,

genau, man sollte nie umlernen.. Wer Linkshänder ist bleibt Linkshänder - wer Rechthänder ist bleibt Rechtshänder.

Leider wird das noch nicht immer so konsequent umgesetzt...

Darauf bin ich in der Schulung kurz eingegangen.

Die Handschrift ist ein wichtiger Faktor.....!!!! Darauf gehe ich auch noch ein....
LG Andrea

Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vorstellung Teilnehmer Lerncoach 2018 Andrea 28 507 Gestern, 08:08
Letzter Beitrag: Andrea
  Rückmeldungen zum Webinar: Lerncoach Andrea 11 233 16.05.2018, 05:26
Letzter Beitrag: Andrea
  Lerncoach: Beginn 02.05.2018 Andrea 5 125 09.05.2018, 10:05
Letzter Beitrag: bettinareuber
  Umfrage – Was würdet Ihr einem Lerncoach zahlen Iris Richter 12 533 23.04.2018, 11:15
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Lerncoach - Aufbau des Webinars Andrea 2 94 18.04.2018, 04:47
Letzter Beitrag: Andrea

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste