Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Achtung ich bin eine Alpha-Version des Forums. Hier gibt es noch jede Menge Fehler. Wenn du ein funktionierendes Forum ohne Fehler benötigts bist du hier falsch. Dann stelle wieder die Standarteinstellung im Benutzer CP ein.
Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen zu Block 2.1 Kinder & Frauen
#1
Hallo Gudrun,

1.) Was gibt es bei stillenden Müttern zu beachten?
Ich konnte bisher leider keine Angaben zu stillenden Müttern finden und lese immer wieder von Ölen, die den Hinweis tragen nicht während der Stillzeit anwenden. Hat das damit zutun, dass die Düfte eine zu starke Wirkung haben wie beispielsweise bei Eukalyptus, Pfefferminze und Cajeput der Fall oder vielmehr damit, dass ungeeignete Wirkstoffe ins Blut und somit in die Muttermilch übergehen wie z.B. Salicylate.

An einem Beispiel möchte ich das verdeutlichen:
Meine Schwester stillt, und hat rheumatische und artritische Beschwerden an den Gelenken inkl. Psoriasis. Sie würde gerne ein 30% Schmerzöl aus einer fertigen Mischung: Immortelle, Wintergrün, Nelke und Pfefferminze auftragen. 

Gelten für stillende die selben Verdünnungsrichtlinien wie für schwangere? Wie verhält sich das mit steigendem Alter des Babys/ Kleinkindes?

2.) Skript S.24/25 - Habe ich das richtig verstanden - Eine Erkältungs-Mischung die entweder Eukalyptus oder Cajeput enthält kann bei Erkältungskrankheiten von Kleinkindern eingesetzt werden? Nur die Einzelöle nicht? Was wäre da eine geeignete Mischung?

Vielen Dank für deine Mühe!

Alles Liebe Kerstin
Antworten
#2
Die Candida Kur, die du im Kurs 2.4 erwähnt hast, kann die so auch bei stillenden Müttern innerlich angewendet werden?
Antworten
#3
Liebe Kerstin  Heart

Bei stillenden Müttern geht es in der Regel darum, dass die Öle, die für die Säuglinge ungeeignet sind nicht eingesetzt werden.
Bei einigen Ölen geht es aber auch darum, dass Salycylsäure nicht verstoffwechselt werden kann.
Es gibt eine Reihe von Ölen, die ungeeignet sind, weil sie zu stark riechen. Säuglinge haben sehr empfindliche Nasen. 
Der Geruch der Bezugspersonen könnte durch einen starken Geruch nicht mehr unterschieden werden.
Wintergrün ist aus diesem Grund ungeeignet.

Bei schwangeren Frauen geht in in der Regel darum, dass keine Gebärmutterkontraktionen ausgelöst werden.
Hier muss man immer ganz besonders vorsichtig sein. Trotzdem sollte die Verdünnungsregeln auch für Schwangere einhalten werden.
Aus den oben beschriebenen Gründen. Wie ich im Kurs gesagt habe, sollten sich die Aromaöle und auch die Konzentration auf das Alter des Babys beziehen.

Cajeput und/oder Eukalyptus in einer Mischung können eingesetzt werden, wenn keine obstaktiven Atemwegserkrankungen vorhanden sind.
Eine geeignete Mischung für Kleinkinder wäre:
Fichtennadeln
Teebaumöl
Madarinenöl rot


...wegen der Candidakur....kannst Du mir bitte genau sagen, wo und wann Du das im Aromakurs gehört hast  Huh
Der von Dir angesprochene Block 2-4 ging über Tiere!
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Antworten
#4
...wegen der Candidakur....kannst Du mir bitte genau sagen, wo und wann Du das im Aromakurs gehört hast  Huh
Der von Dir angesprochene Block 2-4 ging über Tiere!



Vielen Dank für deine Hilfe!

Was das mit dem zu starken Duft angeht, leuchtet mir bei Säuglingen ein. Jodoch würde ich gerne mehr dazu erfahren, wie es sich mit den Inhalsstoffen durch die Mutter auf Kleinkinder auswirkt. Unser Sohn ist jetzt 9 Monate alt und ich hätte was dieses Thema angeht doch gerne noch etwas mehr Sicherheit im Umgang mit den Ölen. Kannst du mir konkrete Ölbeispiele nennen, die wegen ihrer Inhaltsstoffe nicht bei der Mutter angewendet werden sollten. Vielleicht hast du mir ja auch noch einen Literaturtipp dazu (Ich habe das Buch von Monika Werner - Aromatherapie, konnte jedoch dazu nicht wirklich etwas finden.

Wäre dann das Lorbeeröl eine Gute Lösung für ein Schmerzöl im oben genannten Beispiel?

An einem Beispiel möchte ich das verdeutlichen:
Meine Schwester stillt, und hat rheumatische und artritische Beschwerden an den Gelenken inkl. Psoriasis. Sie würde gerne ein 30% Schmerzöl aus einer fertigen Mischung: Immortelle, Wintergrün, Nelke und Pfefferminze auftragen.



Bei der Candida-Kur ging es um das Lorbeeröl, welches du am Anfang des Kurses besprochen hast Smile

Der Kurs macht mir sehr viel Spaß und ich verschlinge die Aufzeichnungen geradezu Heart nur schade, dass es hier im Forum aktuell keinen richtigen Austausch dazu gibt...

Alles Liebe Kerstin
Antworten
#5
Liebe Kerstin  Heart

aha...ich weiß, dass ich die Wacholderkur empfohlen habe.


Ich würde Dir das Buch:
Die Hebammensprechstunde von Ingeborg Stadelmann 
als Zusatz-Literatur in Deiner Situation empfehlen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin viel Freude mit den Aufzeichnungen
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Antworten
#6
Vielen Dank, ja das ist ein tolles Buch! Nur leider stehen da auch nur die üblichen Angaben zu Schwangeren und Säuglingen drin. Vielleicht kannst du mir konkrete Ölbeispiele nennen, die wegen ihrer Inhaltsstoffe nicht bei der Mutter angewendet werden sollten, da sie sonst durch die Muttermilch ans Kind übergehen und somit schaden anrichten können. Wie gesagt ich konnte auch in dem Buch von M. Werner-Aromatherapie keine Zufriedenstellenden Antworten finden.

Alles Liebe Kerstin
Antworten
#7
Liebe Kerstin  Heart

Das werde ich gerne tun.
Du liest es dann im internen Bereich  Smile
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Antworten
#8
Super vielen Dank  Heart !!!
Antworten
#9
(26.02.2018, 08:29)Gudrun Nebel schrieb: Liebe Kerstin  Heart

Das werde ich gerne tun.
Du liest es dann im internen Bereich  Smile

Hallo Gudrun, konnte im internen Bereich nichts finden. Wo genau hast du es hinzugefügt?
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Smile Feedback, Fragen und Infos zur AROMATHERAPIE Gudrun Nebel 39 4.609 04.07.2018, 16:01
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel
Star Aromatherapie Block 2 Feedback, Infos, Begleitmaterial Gudrun Nebel 17 1.647 10.01.2018, 11:50
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel
  Aromatherapie Block 3 Gudrun Nebel 5 1.123 01.09.2017, 10:22
Letzter Beitrag: Claudia Klebik-Kostic
  Aromatherapie Block 3 startet am 29.11. ute-die-gute 2 954 22.11.2016, 18:51
Letzter Beitrag: stefaniemar

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: