Themabedankungen:
  • 1 Dankeschön(s) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage - Antwort - Spiel zum Thema Blut
Dann gibt es noch CK = Creatinkinase - ein Blutwert, wenn dieser erhöht ist, zeigt er einen eventuellen Herzinfarkt an.

CRP - C-reaktives Protein, in der Leber gebildet, kann bei akuten und chronischen Entzündungen schnell ansteigen, aber auch schnell wieder fallen, unter anderem auch zur Diagnostig bei Herzinfarkt.

PSA - Prostata spezifisches Antigen - Erhöhung des PSA im Serum kann ein Hinweis auf ein Prostatakrebs sein.

Welche wichtigen Blutwerte kennst Du noch?

LG
Ela
Antworten
Ich weiß nicht genau was mit der Frage gemeint ist. 
Es kommt ja auf die Symptome drauf an. 
Bei müde, schlapp, Atemnot würde ich erstmal HB bestimmen,
Bei Verdacht auf Entzündung BSG oder CRP,
Wichtig können Nierenwerte (z.B. Kreatinin), Leberwerte (z.B. GOT), sein usw

Wie werden Leukämien unterschieden?


Lg
Antworten
Leukämien (bösartige Erkrankung  der Leukozyten), werden nach ihrem VERLAUF unterschieden (chron. /akut), dann nach ihrer ABSTAMMUNG, das heisst, von wo aus sie ihren Ausgang nehmen (vom Knochenmark = myeloische Leukämie  ;  vom lymphatischen Gewebe = lymphatische Leukämie) und dann noch als Unterteilung nach REIFEGRAD DER LEUKOZYTEN (da gibt es reifzellige Leukoszyten und unreifzellige Leukozyten).

Wie teilt man denn die Anämien ein?

glg Anna
Antworten
Anämie bedeutet blutarmut. Entweder hat man zu wenig Erythrozyten, zu wenig Hämoglobin oder von beidem zu wenig.
Man kann sie nach der Größe der Erythrozyten (normozytär, mikrozytär, makrozytär) und nach der Menge des Hämoglobins (normochrom, hyperchrom, hypochrom) einteilen.

Symptome der polyzythämie!
Liebe Grüße, Katharina


Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.   Smile
Antworten
(26.03.2017, 06:33)katharinamey schrieb: Anämie bedeutet blutarmut. Entweder hat man zu wenig Erythrozyten, zu wenig Hämoglobin oder von beidem zu wenig.
Man kann sie nach der Größe der Erythrozyten (normozytär, mikrozytär, makrozytär) und nach der Menge des Hämoglobins (normochrom, hyperchrom, hypochrom) einteilen.

Symptome der polyzythämie!

- Haut und Schleimhaut tiefrot-zyanotisch (Plethora)
- Schwindel, Pruritis, Kopfschmerz, Sehstörugnen, Hypertonie
- Pseudokonjunktivitis
-> Thromboseneigung, Blutungsneigung



Wie kommt es zu einer zyanotischen Hautverfärbung (Pathogenese)?
Antworten
Zu einer zyanotischen Hautverfärbung kommt es, wenn das Blut nicht oder nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff angereichert ist.
Ist nicht mehr genügend Sauerstoff vorhanden ( desoxygeniertes Hämoglobin) erscheint es, ab einer Konzentration ab 5g/dl, blau und wird sichtbar.

Was ist der Unterschied zwischen einer peripheren und zentralen Zyanose?

LG Ulrike
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frage-Antwort-Spiel zur Fortpflanzung Isolde Richter 38 11.600 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: annadas
  Frage-Antwort-Spiel zur Haut Isolde Richter 134 40.674 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: annadas
  Frage/Antwortspiel zu den Herzmedikamenten Isolde Richter 202 67.613 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: annadas
  Info bzgl. Der Frage-Antwort -Spiele Andrea 1 441 Vor 7 Stunden
Letzter Beitrag: Daniela Starke
  Frage-Antwort-Spiel zum Thema Herz Daniela Starke 1.359 524.511 Heute, 10:38
Letzter Beitrag: annadas

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste