Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Achtung ich bin eine Alpha-Version des Forums. Hier gibt es noch jede Menge Fehler. Wenn du ein funktionierendes Forum ohne Fehler benötigts bist du hier falsch. Dann stelle wieder die Standarteinstellung im Benutzer CP ein.
Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flohsamen oder Flohsamenschalen? Der Unterschied!
#1
Guten Morgen,

ich habe es im Unterricht erklärt, glaube aber, dass es auch ein gutes Thema für das Forum ist:

Wenn Ihr Euch schon mal gefragt habt, was denn der Unterschied zwischen Flohsamen und Flohsamenschalen ist und ob man das eine wie das andere benutzen kann, dann findet Ihr hier die Erklärung zur Wirkweise.

Das Besondere an Flohsamen ist, dass sie viel Wasser binden, das tun sie in beiden Zubereitungen, aber dennoch dienen sie dann unterschiedlichen (therapeutischen) Zwecken.

Flohsamen (hier mit heißem Wasser aufgebrüht), immer wieder umgerührt und ca. 3 Stunden stehen gelassen, sondern Schleim ab.
Diesen Schleim kann man absieben und pur benutzen. Das ist besonders bei Katzen zu empfehlen, da sie die Samenkörner meist nicht mitfressen.
Hunden kann man die gequollenen Samen auch komplett mit dem Schleim füttern.

   
   

Das Gute an Flohsamenschleim ist, dass er geruchsneutral ist und so auch von Katzen problemlos aufgenommen wird.

   

Der Schleim legt sich auf die Schleimhäute des Verdauungsapparates und bildet eine Schutzschicht. Gereizte Schleimhautpassagen (gleichgültig ob im Hals-Rachenraum, im Magen oder im Darm) können sich schneller und besser regenerieren und heilen.

Flohsamenschalen binden auch viel Wasser und sind deshalb als Rohfaseranteil in der Nahrung gut geeignet, die Kotkonsistenz etwas zu festigen. Sie erhöhen das Kotvolumen in geringem Maße und sorgen für einen leichteren Kotabsatz, ohne die drastische Wirkung eines Abführmittels zu besitzen. Des weiteren sind sie Futter für die Bakterien des Dickdarms, die sich darüber freuen, wenn auch an sie gedacht wird. Smile

   

   

Ich denke, diese Erklärungen machen klar, dass es eben nicht egal ist, ob man Flohsamenschleim oder Flohsamen füttert, es kommt darauf an, was man damit in erster Linie erreichen will.

Viele Grüße, Nicole
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Tierheilpraktiker und/oder Heilpraktiker? Nicole Kremling 0 141 08.05.2018, 10:53
Letzter Beitrag: Nicole Kremling
  Bläh- oder Wasserbauch jannah.peters 2 2.040 24.03.2015, 15:42
Letzter Beitrag: jannah.peters
  Unterschied Zeel und Zeel vet steffischnuffel 4 9.583 15.09.2014, 10:54
Letzter Beitrag: Petracla
  leichte Scheinträchtigkeit bei Hündin - oder auch nicht ... andreali 4 969 11.09.2014, 07:29
Letzter Beitrag: andreali
  Eigenbluttherapie für THP erlaubt oder nicht ? Woodstock 2 2.614 20.02.2013, 13:07
Letzter Beitrag: Woodstock

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: