Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Achtung ich bin eine Alpha-Version des Forums. Hier gibt es noch jede Menge Fehler. Wenn du ein funktionierendes Forum ohne Fehler benötigts bist du hier falsch. Dann stelle wieder die Standarteinstellung im Benutzer CP ein.
Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fälle aus der Lerncochpraxis: Mädchen, 11 Jahre
#1
Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne einen Fall vorstellen:

Eine Mutter kommt in die Praxis mit ihrer 11-jährigen Tochter.

Die Tochter ist nun aufs Gymnasium gekommen und seitdem werden ihre Noten immer schlechter.
Besonders in Mathe.
Zudem habe sie seit 2 Monaten ständig Kopfschmerzen.

Sie waren schon beim Arzt - dieser findet keine körperliche Ursache der Kopfschmerzen.

Welche Fragen stellst Du der Mutter und auch der Tochter?
Antworten
#2
(05.03.2018, 17:08)Daniela Starke schrieb: Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne einen Fall vorstellen:

Eine Mutter kommt in die Praxis mit ihrer 11-jährigen Tochter.

Die Tochter ist nun aufs Gymnasium gekommen und seitdem werden ihre Noten immer schlechter.
Besonders in Mathe.
Zudem habe sie seit 2 Monaten ständig Kopfschmerzen.

Sie waren schon beim Arzt - dieser findet keine körperliche Ursache der Kopfschmerzen.

Welche Fragen stellst Du der Mutter und auch der Tochter?
Ich würde eine genauere Beschreibung der Kopfschmerzen erfragen: Tageszeit, Art der Kopfschmerzen (einseitig, beidseitig, pochend, dumpf usw.) Dauer der Kopfschmerzen?
Begleitend mit Übelkeit?

Probleme mit bestimmten Lehrer? 

Leistungsdruck?

Mobbing seitens der Schüler?
Besondere Vorkomnisse auf dem Schulweg?
LG Micha Angel
Antworten
#3
Kopfschmerzen:
Tageszeit: vor allem am Morgen und am Nachmittag
Art der Kopfschmerzen (einseitig, beidseitig, pochend, dumpf usw.): beidseitig an den Schläfen, eher ein drückender Schmerz
Dauer der Kopfschmerzen?: manchmal stundenlang oder auch mal durchgehend tagelang

Begleitend mit Übelkeit?: Nein

Probleme mit bestimmten Lehrer?: Ja, der Klassenlehrer.

Leistungsdruck?: Sie will gut sein in der Schule.

Mobbing seitens der Schüler?: Nein, nichts bekannt.
Besondere Vorkomnisse auf dem Schulweg?: Nein.
Antworten
#4
Wollte das Mädchen auf' s Gymnasium oder war es eher der Wunsch der Eltern?

Trinkt sie genug, wann und wie isst sie was?

Hat sie Hobbys, was tut ihr gut?

Wie ist ihr Schlaf- Dauer, Erholung, Einschlaf- Durchschlafstörung?

Hat sie schon ihren Zyklus und sind die Beschwerden evtl davon abhängig?
Menschen stolpern nicht über Berge, 
sondern über Maulwurfshügel!

                                                                        ( Konfuzius)
Antworten
#5
Wollte das Mädchen auf' s Gymnasium oder war es eher der Wunsch der Eltern? : Die Eltern wollten dass ihre Tochter aufs Gymnasium geht. Die Noten waren vorher auch gut genug dafür.

Trinkt sie genug, wann und wie isst sie was? : Ja, sie trinkt genug. Frühstück Zuhause, Mittagessen in der Schule und Abendessen wieder Zuhause. Normales Essen, keine Besonderheiten.

Hat sie Hobbys, was tut ihr gut?: Sie liest gerne und spielt gerne für sich in ihrem Zimmer. Die Mutter sagt, sie kann sich stundenlang mit sich selber beschäftigen.

Wie ist ihr Schlaf- Dauer, Erholung, Einschlaf- Durchschlafstörung?: In letzter Zeit kann sie manchmal nicht so gut einschlafen.

Hat sie schon ihren Zyklus und sind die Beschwerden evtl davon abhängig? : Bis jetzt hat sie noch nicht ihre Mestruation. Sie sieht auch noch recht knabenhaft aus.
Antworten
#6
Wer hat noch Fragen an das Mädchen?

Übrigens antwortet es etwas schüchtern und mit leiser Stimme Angel
Antworten
#7
Hat sie Freundinnen, oder ist sie mehr allein?

Sind ihre besten Freundinnen evtl. in der alten Schule geblieben, und sie vermißt sie?

Ist sie überfordert in der Schule?

Vielleicht ist sie unglücklich in der Schule und möchte nur den Eltern "gefallen"
LG Micha Angel
Antworten
#8
Nachdem ich eine Coachingstunde mit dem Mädchen alleine hatte, vertraute sie mir an, dass sie dem Klassenlehrer nicht ausstehen kann.

Sie hat jeden Tag Angst in die Schule zu gehen und zu versagen.
Ihre Eltern möchte sie nicht enttäuschen, da sie doch so sehr wollten, dass sie aufs Gymnasium geht.

Sie steht unter einem großen emotionellen Druck.

In weiterer Arbeit stärke ich ihr Selbstbewusstsein, die Eltern werden mit einbezogen und es wird überlegt, ob sie die Klasse wechseln kann / soll.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Private "Fälle" Andrea 0 118 10.05.2018, 11:23
Letzter Beitrag: Andrea
  Fälle aus der Lerncoachpraxis: langsam und Konzentration Andrea 9 224 27.04.2018, 15:50
Letzter Beitrag: Antjebec
  Fälle aus der Lerncoachpraxis: Junge 8 Jahre Andrea 9 429 03.04.2018, 09:27
Letzter Beitrag: Andrea
  Fälle aus der Lerncoachpraxis: Dyskalkulie Andrea 7 256 05.03.2018, 09:06
Letzter Beitrag: NikRon
  Fälle aus der Lermcoachpraxis...Kind 7 Jahre Andrea 15 312 02.03.2018, 07:50
Letzter Beitrag: Andrea

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: