Umfrage: Sind Vertiefungen und Erweiterungen zur Basistherapie erwünscht?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja (bitte im thread kurz hier erläutern)
100.00%
38 100.00%
nein - der Kurs ist völlig ausreichend wie er ist
0%
0 0%
Gesamt 38 Stimme(n) 100%
∗ Sie haben diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabedankungen:
  • 2 Dankeschön(s) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eure Wünsche nach Vertiefungseinheiten
#41
Liebe Lichtquelle,

In ca. einem Jahr beginnt wieder der Kurs Entgiftung /Darmsanierung und er ist auch dann wieder (wie auch aktuell) der Abendkurs (17.00 bis 18.30 Uhr).

Meine live Kurse sind immer (betrifft alle Themen/Kurse) Mittwochs und ich habe fast immer 2 Kurse parallel:

Kurs 1 : 9.30 bis 11.00 Uhr
Kurs 2: 17.00 bis 18.30 Uhr


Als 3. Zeit wäre mir noch möglich 14.30 bis 16.00 Uhr, wenn noch mal ein Kurs dazu kommt :-)

Andere Kurszeiten sind momentan nicht möglich (außer mal Einzeltermine bei Vorträgen).

Den diesjährigen Kurs kann man übrigens auch noch nachbuchen als Aufzeichnung!
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten
#42
Der Burnoutkurs beginnt ja heute und ist schon eine Vertiefung und Erweiterung, denke ich!

Übrigens bekommt der Kurs auch 2017 einen weiteren Kurstag dazu!

In diesem Jahr habe ich wieder weit die Zeit überzogen und alle haben gesagt es war sooooo viel Stoff in der Zeit, dass wir gern erweitern!
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten
#43
Hi Silke,

also ich finde den Kurs wirklich gigantisch, was hier an Wissen vermittelt wird, ist sicherlich essentiell für jeden Therapeuten. Mir persönlich könnte es noch etwas detailierter sein und vor allem ruhig auch noch Themen wie Schwermetallvergiftung eher beleuchten. Mir würde es beispielsweise auch gut gefallen, wenn wir noch mehr auf das Thema Darm eingehen würden, beispielsweise wie man ganz genau in der Praxis bei einem Patienten vorgeht unzwar von der Stuhluntersuchung, bis zum Einsatz von verschiedenen Präparaten, wie auch Nachkontrolle usw. - so dass man quasi eine Art "Fahrplan" hat, wie das idealerweise in der Praxis aussehen kann. Die Mittel dazu kennen wir ja schon, für die praktische Umsetzung fände ich sowas nochmal richtig gut.

Aber mensch Silke, du bist schon eine Powerfrau oder? Big Grin Am WE war ich beim Ohrakupunkturkurs in Kenzingen und Isolde hat mal am Rande erwähnt, was dir noch alles Tolles an Webinaren einfällt und dass du immer so vor Ideen sprühst. Hat dein Tag zufällig 48 Stunden? Wenn ja, wie muss ich meine Uhr einstellen, dass das bei mir auch funktioniert? Big Grin Ne echt, Hut ab vor dir und deinem Wissen. Ich mag deine Art und wie du alles vermittelst, das machst du schon wirklich ganz, ganz toll.
Liebe Grüße, Ailyn  Heart

Blog: http://eatcarelive.com
Naturheilpraxis: http://naturheilpraxis-ailynmoser.de
Antworten
#44
Liebe Ailyn,

danke für dein Lob und deine Rückmeldung!

Vielleicht wäre dann noch eine zusätzliche Einheit mit Praxisfällen mal denkbar....ich überlege mal!

Für heute wünsche ich euch viel Freude mit Steffi beim letzten Teil unseres Kurses und ich starte um 17.00 Uhr den Burnout-Kurs!
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten
#45
Schade, dass es schon wieder der letzte Kurstag ist, ich bin etwas traurig darüber.

Ihr macht das wirklich große klasse. Danke für euer Wissen, welches ihr so
super rüber bringt.
Heart
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten
#46
Hallo Silke,
der Kurs war super. Ich würde aber auch gerne noch mehr erfahren über Schwermetallausleitung, Basistherapie bei Kindern und auch Praxisfälle.

Liebe Grüße
Karin
Antworten
#47
Liebe Karin,

in der Kinderheilkunde (Block 1) sprechen wir auch darüber :-) wie man bei Kindern ansetzt und wann und warum.

Das Thema Schwermetalle können wir natürlich noch weiter vertiefen, aber wenn du Chelat-Therapie erlernen und sicher anwenden möchtest, dann solltest du einen Kurs vor Ort belegen (auch wenn ich sonst große Freundin von Online-Schulungen bin) - hier finde ich ist es via Webinar schwierig.
Es müssen hier auch invasive Techniken sicher beherrscht werden um Labordiagnostik und Infusionstherapien umsetzen zu können. Das lässt sich ja dann nicht überprüfen und bescheinigen nur so "online". Die großen Chelat-Gesellschaften bieten dazu Fortbildungen an. Aktuell wird viel diskutiert ob ggf. einige Chelatoren unter die Verschreibungspflicht fallen sollen vom Bfarm, aber die Entscheidung ist noch nicht 100% getroffen und es laufen auch noch Unterschriftensammlungen für den Erhalt dieser Therapie (Avaaz.org)
Vielleicht gibt es ja mal eine Kooperation und Vor Ort Kurse dazu bei entsprechendem Interesse?
Planbar ist ja an dieser Schule so viel, wenn ihr Wünsche habt!
Übrigens:
Im Burnoutkurs (läuft aktuell, Mi ist der 2. Kurstag) werden wir das Thema Schwermetalle auch noch mal ansprechen und auch in der Frauenheilkunde (Block 1 Start 25.1. 2017) ist es noch mal ein Thema.
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten
#48
Bald startet der Kurs 2017 und es wird noch einen zusätzlichen Kurstag geben!

Ich habe also nun 4 Kurstage und Steffi rundet das mit noch 2 Kurstagen zu einem kompletten Paket ab!

Inzwischen habe ich also doppelt so viel Zeit wie bei den ersten Darmsanierungskursen vor ein paar Jahren und werde den Kurs noch mal etwas aktualisieren und umstellen für euch!

Alle die bereits einmal den Kurs gemacht haben, können gern noch mal teilnehmen als Wiederholer/innen mit Rabatt ( auch wenn es nicht exakt mehr derselbe Kurs ist). Ihr könnt bei Interesse direkt die Schule ansprechen!
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten
#49
Auch wenn ich noch kein HP bin und daher keine Befunde beisteuern kann, fände ich eine Fortsetzung gerade vom Darmkurs super!

Vielleicht auch mit Unterstützung von Dr Hauss oder enterosan wo die einzelnen Laboruntersuchungen zb näher erläutert werden, gerade auch bei kleineren Patienten.
Auch Arbeitskreise mit Besprechungen der Befunde sind sicherlich super! Wer hat welchen Fall wie gelöst, etc...
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Rainbow Magen und Darm - freue mich auf eure Meinung susannesuba 4 153 08.02.2018, 07:03
Letzter Beitrag: Silke Uhlendahl
  Entgiftung nach Antibiotikatherapie stefaniemar 9 2.694 21.12.2015, 13:51
Letzter Beitrag: Antje
  Darmsanierung während oder nach Antibiotika Passiflora 15 13.317 01.06.2015, 10:06
Letzter Beitrag: Passiflora

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste