Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eingezogene Narbe
#1
       

Hallo zusammen,

jetzt habe ich (so hoffe ich) verstanden, wie man hier ein Bild einfügt.
Erstmal danke liebe Martina, für das tolle, informative Webinar. Ich nehme viel mit und finde es schon fast schade, dass es zuende ist ;-)

Wie versprochen habe ich hier ein Bild meiner teils einzegogener Sectionarbe eingestellt. Sie ist von 10/2014 und drum herum, wo sie eingezogen ist, habe ich ein Taubheitsgefühl sowie Zyklusstörungen. Nach der Geburt hat sich noch immer kein Rhythmus eingestellt und die Ovulation bleibt oft aus. (Hier gibt es noch mehr Ursachen wo ich ansetze, aber die Narbe ist eine davon). 
Mit dem Narbengel von Wala ist es zwar ganz nett und ich habe auch schon eine Verbesserung, aber ich gehe mal davon aus, dass man ohne invasive arbeit hier nicht zum gewünschten Ergebnis kommt.
Wie und mit was setze ich hier an?

Frage: ist die Narbe jetzt noch "frisch" oder ist es eine "alte" Narbe?


Dazu hat meine Tochter während der Sectio eine passende und nicht gerade kleine Narbe unter der Fußsohle verpasst bekommen. (siehe Foto) (Ich weiß es nicht, wie das passieren konnte. Ich habe nie eine Antwort auf diese Frage erhalten. Sie lag normal in Schädellage). Zudem hat sie, da sie ein Frühchen war, durch das ständige BZ Messen die Fersen sehr vernarbt. Ihre ersten Schuhe waren ein graus. Das arme Kind hat sich fast in Ohnmacht gebrüllt bis die Dinger von den Füßen waren. Sowas habe ich noch nie erlebt. Mit dem Narbengel haben wir dann viel gearbeitet und Rescue, dann ging es irgendwann ohne Probleme. Muss ich hier noch was ansetzen? Wie lange sollte so eine Therapie mit Gel usw. gemacht werden an den Narben?



Vielen lieben Dank und Grüße

Angie
Antworten
#2
Hallo Angie,
ich weiß jetzt nichts näheres über deine Beschwerden (wie lange ist der Kaiserschnitt her usw).
Nur ein Hinweis von homöopathischer Seite: Nach Schnittverletzungen kann man Staphisagria, ich würde hier eine C30 nehmen, geben. Hat schon oft gut geholfen, auch nach Dammschnitten. Ob nochmal "invasiv was gemacht " werden muß kann ich natürlich nicht beurteilen.
LG Marlis
Antworten
#3
Video 
(02.05.2016, 16:35)MariaElisa schrieb: Hallo Angie,
ich weiß jetzt nichts näheres über deine Beschwerden (wie lange ist der Kaiserschnitt her usw).
Nur ein Hinweis von homöopathischer Seite: Nach Schnittverletzungen kann man Staphisagria, ich würde hier eine C30 nehmen, geben. Hat schon oft gut geholfen, auch nach Dammschnitten. Ob nochmal "invasiv was gemacht " werden muß kann ich natürlich nicht beurteilen.
LG Marlis

Danke für Deinen Hinweis. Smile Ich habe zu meiner Sectionarbe die Hauptbeschwerden oben geschildert: Entstanden 10/2014 und Taubheitsgefühl und Zyklusstörungen. Ich bin keine Homöopathin, wieviel und wie oft wird Staphisagria dann genommen?
Antworten
#4
Liebe Angie,
Gerne werde ich versuchen, deine Fragen zu beantworten. Die Narbe ist etwa 2 1/2 Jahre alt, also offiziell nach Schulmedizin verheilt. Ich kann sie auf dem Foto leider nicht sehr gut sehen. Sie sieht aber blass aus. Das sichtbare Umfeld sollte ein wenig größer sein. Ich weiß...ist eine delikate Stelle. Vielleicht kannst du mir ein größeres Foto privat schicken? Mich interessiert, wie es ungefähr bis zu 10cm oben und unten davon aussieht.

Das Narbenwebinar ist noch nicht vorbei. Das Wichtigste kommt noch am 10.Mai. Da werde ich euch zeigen, wie man Narben entstören und auch ästhetisch behandeln kann.

Zu deiner Narbe: Mich würden einige allgemeine Dinge interessieren. Ausser dem Taubheitsgefühl kannst du nichts tasten? Keine Dellen, Knoten, "Gewebeverbackungen"?  Kannst du die Narbe anfassen, drücken, abheben vom Untergewebe? Lässt sie sich kneten, zupfen, rollen? Oder schmerzt das? Brennt sie, juckt sie ? Hast du schon versucht, sie zu entstören? Hast du andere Beschwerden wie z.B. Verdauungsstörungen? Andere Unterleibsbeschwerden? Was sonst noch? Du siehst...es ist eine Menge Info, die mir fehlt.

Die Narben auf der Fußsohle deiner Tochter sind sicherlich mit einem erlittenen Trauma verbunden. Das kleine Würmchen hat Schmerzen und Angst ausstehen müssen. Das kann im Narbengewebe gespeichert sein. Dein Beispiel mit ihren ersten Schuhen spricht ganz deutlich dafür, das es so ist.
Rescue und Narbengel ist gut...allerdings kann das auch nicht ausreichen, den Schock zu lösen.

Ich möchte dir jetzt etwas Geduld anraten und den letzten Abend des Webinars abzuwarten. Für deine Tochter und für dich habe ich viele Lösungen anzubieten. Während bei Erwachsenen oft das Unterspritzen mit Lokalanästhetika gewählt wird, gibt es auch andere nicht invasive Methoden, die besonders für Kinder und an schmerzempfindlichen Stellen, wie Finger, gut funktionieren. Dazu gehört z.B. der Softlaser mit Steckaufsatz für Medikamente, mit dem man jede gewünschte Substanz schwingungsmässig einbringen kann. Oder ja, Iontophorese mit galvanischen Strömen. Oder Ultraschall. Alles das werde ich euch zeigen. Selbstverständlich kannst du das bei deiner Tochter machen. Sie wird die Behandlung sehr wahrscheinlich sogar als angenehm empfinden....ganz im Gegensatz zu Spritzen!
Viele liebe Gruesse, Macala Heart

Glückliche Patentante von nadinebe
Antworten
#5
Hallo Angie,
Staphisagria würde ich einfach einmalig die C 30 nehmen. wenn es passt wirst du Linderung verspüren.
Die anderen Tipps von Martina sind natürlich klasse!
LG Marlis
Antworten
#6
Vielen Lieben Dank für Eure Anregungen.

Noch zu meiner Narbe: also ich taste Dellen und irgendwie sowas wie Gewebslöscher? Sie lässt sich vom unteren Gewebe abheben und sie lässt alles mit sich machen: rollen, zupfen, kneten. Andere Beschwerden bis auf meinen Zyklus habe ich keine Verdauung usw alles o.B.
Ich habe nun schon 3x meine Narbe mit galvanischen Strömen und mu8ss sagen, das Ergebnis war wow! Sie war an der Problemstelle anschließend feuerrot. Also..es arbeitet was. Ansonsten hat sich soweit noch nichts getan, aber das erwarte ich auch so noch nicht. Ich bleibe dran.

Dann wollte ich noch abschließend ein kurzes Feedback bezüglich des Webinars geben.
Vielen Dank Martina!
Es hat mir sehr viel Freude bereitet, die zu zuhören und ich habe sehr viele interessante und wichtige Infos für mich mitgenommen. Dieses Thema von Narbenentstörungen ist in der Naturheilpraxis ja immer ein Thema und es lohnt sich definitiv, dieses Seminar von Dir zu besuchen.
Danke.
Antworten
#7
Liebe Angie,
Dellen und Gewebslöcher entstehen oft nach Entzündungen. Dadurch zieht sich die Narbe auch ein.
Es freut mich sehr, dass du im Narbenwebinar etwas für dein eigenes Problem mitnehmen konntest. Ja, nach der Bearbeitung mit Elektrizität ( aber auch durch Unterspritzen und anderen entstörenden Behandlungen) zeigt sich ein vorhandener Störherd oft mit einer auch ausgedehnten Rötung um den Bereich des Störfeldes herum. Mach weiter so.
Dass du die Narbe abheben, rollen und kneten kannst, ist ein gutes Zeichen. Dann ist sie nicht mit unterliegenden Strukturen verklebt. Massiere sie weiterhin gut, vielleicht auch mit einer passenden Creme aus der Liste.
Viele liebe Gruesse, Macala Heart

Glückliche Patentante von nadinebe
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: