Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Diagnose DISS
#1
Aus gegebenem Anlass möchte ich gerne eine Lanze brechen für die Arbeit mit Menschen mit der Diagnose DISS (früher MPS). Häufig wird sie als schwierige Diagnose bezeichnet - nicht, weil sie schwierig zu diagnostizieren ist, sondern weil es (angeblich) so schwierig ist, mit Menschen mit DISS zu arbeiten.

(Bearbeitung im Nachhinein: DISS = Dissoziative Identitätsstörung, MPS = Multiple Persönlichkeitsstruktur)

Nach fast 20 Jahren kann und möchte ich mit dem Brustton der Überzeugung sagen: das stimmt nicht oder nur bedingt!!! Schwierig wird es meiner Erfahrung nach eigentlich nur dann, wenn man nicht gut darin ist, sich selbst zu regulieren, wenn eigene Themen in der Therapie auftauchen (das kommt ja immer mal vor, auch bei KlientInnen ohne DISS), wenn man sich nicht gut abgrenzen kann und wenn man selbst nicht klar und nicht wirklich authentisch ist im Kontakt.

Ich liebe die Arbeit mit Menschen mit DISS, weil sie so klar sind, weil sie mich so durchschauen können, weil sie mich so fokussieren, weil sie mich fordern und immer wieder auf die Probe stellen, weil sie mich hinterfragen wie kaum ein anderer, weil sie so echt sind in allem, was sie zeigen, wenn sie es zeigen: in ihrer Wut, in ihrer Freude, in ihrer Angst, in ihrer Scham, in ihrer Trauer, in ihrer Liebe, in ihrem Bestreben, wissen und fühlen zu wollen, was wahr ist und was nicht.

Ich gebe zu, dass die Auseinandersetzung mit der Notwendigkeit, so sehr zu dissoziieren, dass eigenständige Persönlichkeiten entstehen, mich viele schlaflose Nächte gekostet und mein Weltbild sehr in Frage gestellt hat. Aber heute bin ich dankbar, dass ich nicht aufgegeben habe. Und alle, die ich kenne, die diese Arbeit tun, sind ähnlich berührt davon wie ich.

Ich möchte gerne Menschen ermutigen, sich nicht von irgendwelchen Horrorgeschichten abschrecken zu lassen, sondern sich selbst ein Bild zu machen von der (für mich) kreativsten Lösung, mit einer eigentlich nicht aushaltbaren Realität umzugehen.

Wer Interesse hat am Thema, dem kann ich eine Tagung empfehlen, die am 20.3. in Münster stattfinden wird zum Thema: "RITUELLE GEWALT IN SATANISTISCHEN SEKTEN" - Therapeutische Einsichten, polizeiliche Erkenntnisse, Erfahrungsberichte.
Wer dorthin kommen möchte, kann mir gerne eine PN schicken, dann kann ich den Tagungsflyer zusenden.

Eine Jahresfortbildung zu dem Thema wird hier angeboten: Fortbildung zum Thema Rituelle Gewalt

Habe ich auch absolviert. Wer vor hat, irgendwann mit Menschen mit DISS zu arbeiten, kann von dieser Jahresfortbildung nur zu 100% profitieren!

So.. das war meine gebrochene Lanze zu dem Thema :-)) Jetzt geh ich mal eine Runde offline - aber das war mir doch wichtig, da noch etwas zu schreiben.. weil ist halt eines meiner Herzensthemen :-)
Antworten
#2
Hallo Savina,

ich fände es nett, wenn du DISS als Wort auch ausschreibst. Ich kann mit der Abkürzung nichts anfangen.

lg Andrea
Antworten
#3
Liebe Andrea,
klar, sorry, also:
Früher: MPS = Multiple Persönlichkeitsstörung (ich sage lieber "multiple Persönlichkeitsstruktur)
Jetzt: DISS = Dissoziative Identitätsstörung

Ich ändere das oben noch an und setzte das ganze Wort in Klammern. Geht vielleicht anderen hier auch so. Danke, dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast. Für mich sind die Abkürzungen so vertraut, dass ich nicht bedacht habe, dass das nicht allen Menschen so geht. :-)
Antworten
#4
Hallo liebe Andrea,
es geht um die Dissoziative Identitätsstörung... früher Multiple Persönlichkeitsstörung.
Liebe Grüße
Heike

Patenkind von Melanie, Lernschwester von Tabbi,
Patin von Katy und Heike A.


Im Wald sind Dinge, über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte. (Franz Kafka)
Antworten
#5
(27.02.2013, 19:33)Scapi schrieb: Hallo Silvana,

ich fände es nett, wenn du DISS als Wort auch ausschreibst. Ich kann mit der Abkürzung nichts anfangen.

lg Andrea

Hi Andrea - kleine Anmerkung von mir (ohne es kleinlich zu meinen): Sie heißt Savina, nicht Silvana... ;-)
Danke Savina, für den schönen Beitrag! Ich selbst habe keine Erfahrung mit DISS - aber ich bin immer wieder beeindruckt von deiner Kompetenz und deiner Liebe zu den Menschen!
Wahr ist, was dein Herz berührt Heart


Antworten
#6
Ah, danke Corinna!
Werde es sofort umändern
Antworten
#7
Alter Thread, aktueller Beitrag :-)

Wer Interesse an dem Thema hat: Es ist ein neues Buch am kommen.

"Aus vielen Ichs ein Selbst?"

Vorbestellen kann man es hier: https://www.junfermann.de/titel-19-19/au...bst-11134/

Liebe Grüße,
Savina
Don´t push the river - it flows by itself.
Antworten
#8
Danke für den Tipp. Ich glaube, Frau Nicks hat das Buch sogar erwähnt.

Beeindruckend übrigens, wie reich der Büchertisch bei der Tagung bestückt war!

Wenn ich mich gerade nicht mit dem HPP beschäftige, lese ich "zur Erbauung" in "Verkörperter Schrecken". Und danach sind "Somatische Erfahrungen" dran...
Auf Genusstour  Heart

*Denn schlimmer als zu sterben ist es, nicht zu wissen, wofür man lebt.* (Gioconda Belli)

Antworten
#9
Für alle, die Englisch können und die das Thema interessiert:

Hier wird eine Betroffene gezeigt. Man sieht, wie es ist, wenn eine andere Persönlichkeit kommt, wenn sie "switcht" (so nennt man das). Sie erzählt über das, was ihr Vater ihr angetan hat, weswegen sie so dissoziieren musste, dass verschieden Persönlichkeiten entstanden. 

Die Fakten sind hart, aber dennoch ein sehr berührender Film! Komplett auf Englisch:

https://www.youtube.com/watch?fbclid=IwA...pp=desktop

Sonnigen Sonntag,
Savina :-)

Nachtrag: Ein wunderschönes Zitat aus diesem Film: "MPD is an act of love an not of mental illness" ("Multiple Persönlichkeitsstruktur ist aus der Liebe geboren und nicht aus einer psychischen Erkrankung" - frei übersetzt). Schöner hätte man es nicht sagen können!
Don´t push the river - it flows by itself.
Antworten
#10
Danke für den Link.
Interessant für mich als Newby war, dass die multiplen Frau, die ich auf der Tagung in Münster erleben und sprechen durfte, sich selbst definitiv nicht als krank erleben. Die Nickis haben betont, dass eine Diagnose über die ICD allerdings wichtig sei, um überhaupt eine Chance auf Opferentschädigung und einen Erfolg vor Gericht zu haben. Das hat mir eingeleuchtet. Zumal ich diese Frauen beiendruckend fand, berührend, attraktiv, geistreich, witzig, klug - aber in keinem Moment hatte ich das Gefühl, mit einem kranken Menschen zu reden. (Was wiederum erklärt, warum sie so oft Schwierigkeiten mit der Akzeptanz und Anerkennung von/vor Justiz haben und oft als unglaubwürdig empfunden werden.)
Auf Genusstour  Heart

*Denn schlimmer als zu sterben ist es, nicht zu wissen, wofür man lebt.* (Gioconda Belli)

Antworten
#11
Was für ein wunderbarer Bericht. Besonders beeindruckt haben mich einige Aussagen

zum Beispiel von Jennys Psychiater:

zum Thema Aufspaltung:
"You're saving yourself in a increadibly sophisticated way, which is why this condition is not an illness."

Zum Thema innewohnende Charaktere:
"You create alters to manage the distress."

Einer von ihnen, ein Acht-Jähriger, sagt:
"It's an act of love (einen anderen Charakter nach vorn zu schicken, der den Missbrauch und die Qualen erleiden muss), you're protecting your soul. It's a war."

Der Ermittler, der ihr vom ersten Moment an geglaubt hat und teils unter Tränen die Interviewfragen beantwortet:
"Jenny's body and mind is a crimescene."

Der Psychiater schließlich zieht einen Vergleich, den ich ganz wunderbar finde:
"Resilience is the survival of hope."

Ich hoffe, dass viele Menschen diesen Beitrag ansehen. Ich habe ihn vorsichtshalber auch in der fb-Gruppe geteilt.
Nochmal danke, Savina!
Auf Genusstour  Heart

*Denn schlimmer als zu sterben ist es, nicht zu wissen, wofür man lebt.* (Gioconda Belli)

Antworten
#12
Das Video ist sehr beeindruckend, vor allem, wie schnell die Persönlichkeiten wechseln. Kann diesen Menschen überhaupt geholfen werden? Merken diese Menschen, was mit Ihnen passiert? Die Persönlichkeiten wechseln sehr schnell, aus meiner Sicht. Ist das immer so?
LG
Jasmin
Antworten
#13
Ich werde diese und all eure Fragen seeeehr gerne in meinem Vortrag beantworten. Ich hab die Schule noch nicht angerufen, habe das aber diese Woche noch vor, festzulegen :-) Also einen Termin für den Vortrag zu DISS festzulegen.

Liebe Grüße,
Savina
Don´t push the river - it flows by itself.
Antworten
#14
Ja, bin auf jeden Fall dabei. Ich finde DISS ist ein phänomenaler "Schutzmechanismus" des Körpers und eines der beeindruckendsten Krankheitsbilder überhaupt.

Danke, Savina.

LG
Jasmin
Antworten
#15
Der Termin steht: 23.07., 18:00 Uhr

Hier könnt ihr euch anmelden:
https://www.fernlehrgang-heilpraktiker.c...ursid=6295
Antworten
#16
Wunderbar. Puhh und juhuu, Glück gehabt, dass ich da gerade wieder da sein werde...
Antworten
#17
Ich freue mich riesig auf den Vortrag und habe mich selbstverständlich sofort angemeldet. Alle betroffenen Frauen, die ich bislang persönlich kennenlernen und erleben durfte, sind faszinierende, eloquente und beeindruckende Persönlichkeiten. Danke, Savina, dass Du uns all diese Erfahrungen ermöglichst. Das geht weit über das handelsübliche Ausbildungsangebot und -repertoire hinaus.
Auf Genusstour  Heart

*Denn schlimmer als zu sterben ist es, nicht zu wissen, wofür man lebt.* (Gioconda Belli)

Antworten
#18
oh. Ich glaube, der 23. 7. ist mein Hochzeitstag.
Darf ich da trotzdem abends den Vortrag hören?
Auf Genusstour  Heart

*Denn schlimmer als zu sterben ist es, nicht zu wissen, wofür man lebt.* (Gioconda Belli)

Antworten
#19
Und wieder ein Video zu diesem Thema, was von mir eine Empfehlung bekommt, gesehen zu werden!

https://www.youtube.com/watch?v=A0kLjsY4...e=youtu.be

Meinen Vortrag zu dem Thema bzw. die Anmeldung dazu findet Ihr hier:
https://www.fernlehrgang-heilpraktiker.c...ursid=6295

Ich freu mich auf Euer kommen und überhaupt über alle, die sich diesem Thema stellen!

Sonnige Grüße,
Savina :-)

PS: Liebe Doro - das musst du deinen Mann fragen, ob er dich an diesem Tag einen Vortrag hören lässt. Bei mir bist du auf jeden Fall herzlich willkommen :-)
Don´t push the river - it flows by itself.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: