Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blutdruckamplitude, Pulswelle
#1
Ich habe nicht so wirklich verstanden,

warum die Blutdruckamplitude bei Aortenklappenstenose klein,
bei Aortenklappeninsuffizienz groß ist und

warum die Pulswelle bei Aortenklappenstenose schwach und
bei Aortenklappeninsuffizienz hart ist.

Bestimmt kann mir das jemand von Euch verständlich erklären!

Bonnie
Antworten
#2
Stenose ist so, wie wenn du den Wasserhahn zudrehst. Es passt weniger durch -> Schwache Pulswelle, kleine Amplitude.

Bei der Insuffiziens läuft ein Teil des Blutes zurück (Pendelblut), dadurch verringert sich der zu messende diastolische Druck, und muß mit dem nächsten Schlag wieder rausgeschafft werden, das erhöht den systolischen Druck. -> große Amplitude, starke Pulswelle.
Antworten
#3
Liebe Bonnie,
ist es klar geworden?

Das mit der Stenose und dem Wasserrohr ist ja ein gutes Beispiel:

Bei einer Stenose ist es zu einer Einengung gekommen. Die Klappen öffnen sich nicht mehr richtig. Also kann das Blut nicht ausreichend durchfließen. Nach der Engstellt fließt also weniger Blut, deshalb ist die Blutdruckamplitude kleiner.
Du kannst Dir auch vorstellen, was passiert, wenn die Stenose noch ausgeprägter ist: Je weniger sich die Klappe öffnen kann, desto weniger kann durchströmen (egal wie stark sich das Herz vergrößert, um Blut durch die Engstelle zu bekommen). Ist die Stenose 100 % geht nichts mehr durch und damit ist auch keine Blutdruckamplitude vorhanden.

Bei einer Insuffizienz fließt Blut durch die undichte Klappe zurück. Um nun die Peripherei ausreichend zu versorgen, wirft das Herz mehr Blut aus. Dadurch steigt in der Arterie der erste (systolische) Wert an. Von diesem vielen Blut, dass in die Aorta ausgeworfen wurde, fließt nun aber ein großer Teil zurück in die linke Kammer, dadurch sinkt der Druck im Gefäß stark ab. Der zweite (diastolische) Wert ist also niedrig.
Da ein großer Unterschied zwischen dem systolische und dem diastolischen Wert vorliegt, kommt es zu einer großen Blutdruckamplitude.

Alles klar? Sonst bitte nachfragen.

GLG Isolde
Antworten
#4
Vielen Dank, es ist - zumindest aktuell - klar geworden.

Eine Zusatzfrage hat sich dazu noch ergeben:
Bei welchen anderen Störungen kommt es zu einer

großen bwz. kleinen Blutdruckamplitude?
Bonnie
Antworten
#5
Weil ich das leider schon wieder nicht so genau wusste (Ferienrätsel  Big Grin), krame ich den Thread nochmal hoch und schließe mich Bonnie an...
Gibt es denn noch mehr Gründe für Unregelmäßigkeiten bei der Amplitude?  Blush
LG Claudia
Antworten
#6
Kleine Blutdruckamplitude
Aortenklappen- und Mitralklappenstenose
Hypothyreose
Perikarditis
Schock

Große Blutdruckamplitude
Aortenklappeninsuffizienz
Hyperthyreose
offener Ductus botalli
Aortensklerose
Hyperkinetisches Herzsyndrom (=zu starke Sympathikuserregung bei 16-30j., evtl. ZNS oder psychisch bedingt...)

Heart
Antworten
#7
Danke dir du Liebe  kuss2 
Schönen Urlaub  Heart
LG Claudia
Antworten
#8
Danke!
Auch von mir schönen Urlaub! blume Heart

Liebe Grüße
Silke
"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen"
                                                                                                                     Walt Disney
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: