Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Achtung ich bin eine Alpha-Version des Forums. Hier gibt es noch jede Menge Fehler. Wenn du ein funktionierendes Forum ohne Fehler benötigts bist du hier falsch. Dann stelle wieder die Standarteinstellung im Benutzer CP ein.
Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Benzos und Non-Benzos
#1
Hallo in die Runde,

mal wieder ein Nachtrag (weil ich auch heute nicht am Vormittag dabei sein konnte).
Die Frage war, weshalb man überhaupt noch Benzodiazepine einsetzt, wenn es doch die Non-Benzos gibt.

Einen Hinweis gibt's in der Broschüre "Medikamentenabhängigkeit", Band 5 aus der Suchtmedizinischen Reihe der DHS, http://www.dhs.de, auf Seite 72: "... unstrittig, dass die auch als Benzodiazepinagonisten bezeichneten Z-Drugs ebenfalls nach längerer kontinuierlicher Einnahmedauer zur Abhängigkeit führen". Also nicht wirklich mit Vorteilen behaftet.

Savina, ist das möglicherweise ein Grund?

Ein weiterer könnte ja sein, dass die Ärzte die seit langem eingeführten Benzos einfach besser kennen ...

Herzliche Grüße
Dörte
Antworten
#2
habe hierzu folgenden interessanten Artikel gefunden:

https://www.tuck.com/z-drugs-nonbenzodiazepines/


vor allem der letzte Absatz "The Difference between Z-drugs and Benzodiazepines"

sowie der Folgeartikel

https://www.tuck.com/z-drugs-side-effects/

herzlichst

Stephan


Betrachte stets die helle Seite der Dinge
Und wenn sie keine haben

Dann reibe die dunkle bis sie glänzt

Antworten
#3
(06.07.2018, 08:58)stephanme schrieb: habe hierzu folgenden interessanten Artikel gefunden:

https://www.tuck.com/z-drugs-nonbenzodiazepines/


vor allem der letzte Absatz "The Difference between Z-drugs and Benzodiazepines"

sowie der Folgeartikel

https://www.tuck.com/z-drugs-side-effects/

Danke, Stephan!

Ich kannte TUCK bisher noch nicht; deshalb habe ich mal geschaut, wer dahintersteckt und woher die Informationen stammen, die sie veröffentlichen.
Wissenschaftliche/unabhängige Studien zählen nicht zu den Quellen, sondern: Nutzerkommentare, an vorderster Stelle Nutzer von Amazon und weiteren Internet-Händlern, und weitere Produktberichte. Zwar "nicht von Herstellern" – aber: Wem nützen solche Produktberichte???

Kurz gefasst: Ich bin sehr skeptisch, ob es sich hier um verlässliche Aussagen handelt.
Denn: Nutzer-Kommentare und Produktberichte sind mittlerweile wesentliche Marketing-Instrumente. 
Die "Namen" der Nutzer sind nicht überprüfbar (jeder Mensch kann sich unter verschiedensten Namen bei Amazon & Co. registrieren).
"Objektive Produktberichte" erfordern Zeit für ihre Erstellung; sollen sie überzeugen, müssen sich fachmännisch redigiert sein. Wer bezahlt diese Leistung?

Und: was haben die Macher von TUCK von ihrer "kostenlosen" Dienstleistung? Zum Teil verdienen sie ihr Geld mit dem Verkauf von Matratzen. Da sind sie schon mal nicht mehr objektiv. Womit verdienen sie sonst ihr Geld? Immerhin ist der 2. Geschäftsführer ein gestandener Businessmann, der Gewinne machen will ...

Nichts für ungut – meine Kritik wendet sich gegen die Sache, nicht gegen dich. Allein die Tatsache, dass du dich auf die Suche nach einer Antwort gemacht hast, finde ich toll. Und nur, wenn man vieles prüft, findet man am Ende gute Qualität. (Erfahrungswert Wink )

Weiterhin viel Freude & Erfolg beim Lernen!
Dörte
Antworten
#4
Guten Morgen, 
vielen Dank für Eure Recherche.. in der Tat bevorzuge ich auch ganz sichere und wissenschaftlich nachvollziehbare Quellen. Aber interessant ist es dennoch!

Freue mich über eure rege Teilnahme und das Engagement - das ist super :-)

Schönen Sonntag in die Runde,
Savina
Don´t push the river - it flows by itself.
Antworten
#5
Hallo an alle!

Das PHARMA-WIKI scheint ein seriöses Info-Portal in Sachen (Psycho-)Pharmaka zu sein. Infos sind gut aufgeschlüsselt und gut verständlich.
Beispiel: https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Zolpidem

Herzliche Sommergrüße!
Dörte
Antworten
#6
Hallo an Euch,

ich kann die Hausarbeit zum Thema Double Bind, von der Savina heute im HPP Kurs sprach, nicht finden. Kann mir dabei jemand helfen?

Danke schon mal und liebe Grüße,
Tanja
Antworten
#7
Hallo liebe Tanja, ich habe alles durchforstet, habe die doube Bind Arbeit leider auch nicht gefunden. Gruß, Antje
Antworten
#8
Guten Morgen, Ihr Lieben,
ich habe gerade auch nochmal durchforstet - und sie auch nicht mehr gefunden :-(((
Ich gehe davon aus, dass die Schülerin, die das geschrieben hatte, ggf. ihre Arbeit wieder aus dem Forum genommen hat. 
Ich weiß leider nicht mehr, wer das war - sonst würde ich sie fragen. Schade.. sie war unheimlich gut geschrieben und sehr lehrreich.

Aber nicht schlimm: Es zeigt einmal mehr, wie wertvoll es ist, die eigene Arbeit einzustellen und drin zu lassen :-) (kleiner unauffälliger Wink mit dem Zaunpfahl an alle, deren Arbeiten noch kommen ;-) )

Liebe Grüße,
Savina
Don´t push the river - it flows by itself.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: