Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Befund Nr. 6 - zum Üben
#1
Hallo liebe HPAs  Heart

wieder mal ein Befund zum Üben zum Üben der Fachbegriffe. Wenn ihr mögt dann übersetzt doch mal alles was ihr so an Fachausdrücken in diesem Bericht findet.

   

Mein Dank geht diesmal an Marlene Furtwängler für diesen Befund. Ihr kennt sie sicherlich als Dozentin für die Prüfungsvorbereitung an unserer Schule. Wer sich informieren mag => Hier entlang.

Motivierende Grüße Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten
#2
Ich fange mal mit den Abkürzungen bei der Diagnose an:
BPH steht für eine gutartige Prostatavergrösserung = benigne Prostatahyperplasie
Z.n. ist der "Zustand nach"
CVRF: es bestehen kardiovaskuläre Risikofaktoren, die auch benannt werden.
Der Patient reagiert allergisch auf Penecillin und Voltaren.

Liebe Grüsse Elke
Antworten
#3
...ich mache mal weiter mit:
V. a. = Verdacht auf
i. V. = intravenös
Urinstatus: Harnuntersuchung (Leukozyten, Nitritgehalt, PH-Wert des Urins, Eiweißgehalt, Zuckergehalt (Diabetes II liegt ja vor), Ketone, Bakterien und das
Urinsediment

Liebe Grüße Angelika
Antworten
#4
intermittierend = wiederkehrend
Dyspnoe = erschwerte Atmung
spasmolytisch = krampflösend
Bonnie
Antworten
#5
Whow da haben wir ja schon eine ganze Menge. Das habt ihr prima gemacht  Heart

Ein paar Dinge sehe ich aber noch, die wir noch besprechen könnten. Habt ihr noch Ideen?

Motivierende Grüße Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten
#6
LV-Funktion = Linksventrikuläre Funktion, also die Funktion der linken Herzkammer
Hypertrophie = Verdickung des Herzmuskels
diastolische Dysfunktion = Störung in der Diastole
LZ-EKG = Langzeit-EKG
Duplex-Sonographie = Doppler-Ultraschalluntersuchung
Liebe Grüße

Carola  Smile

"Man muss an seine Berufung glauben und alles daransetzen, seine Ziele zu erreichen."
Marie Curie
Antworten
#7
Haben wir alles oder fällt euch noch etwas auf?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten
#8
Dysurie                      = schmerzhaftes Wasserlassen
demarkierte Ischämie  = begrenzte Minderdurchblutung des Gehirns
ASS                            = Acetylsalicylsäure, zur Blutverdünnung

Liebe Grüße
Silke
"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen"
                                                                                                                     Walt Disney
Antworten
#9
Perfekt !

Vielleicht könnt ihr noch kurz etwas dazu sagen was die Wörter:
Echokardiografie
EKG
Duplexsonografie
bedeuten?

Und was meint man mit motorischen Schwäche ?

Ich glaube dann hätten wir schon alles oder fällt euch noch etwas auf?
Was würdet ihr denn dem Patienten raten, angenommen der kommt jetzt in die Praxis mit dem Bericht und sagt er will das blöde ASS nicht nehmen und zum Doc will er auch nicht.

Neugierige Grüße Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten
#10
Dann versuch ich mich nochmal:

Echokardiografie Das Herz wird mit Hilfe von Ultraschallwellen bildlich dargestellt

EKG = Elektrokardiogramm: Die elektrische Aktivität des Herzens wird aufgezeichnet

Duplexsonografie: Eine Ultraschalluntersuchung, mit der die Beschaffenheit der Gefäße und die Fließgeschwindigkeit des Blutes dargestellt werden kann.

Motorische Schwäche: gestörte Bewegungsabläufe, könnte auf Störungen im Gehirn hinweisen. Aus diesem Grund meine ich, dass der Patient die vorgeschlagene Untersuchung machen lassen muss und bis zum Ergebnis auf jeden Fall ASS einnehmen soll.
Liebe Grüße

Carola  Smile

"Man muss an seine Berufung glauben und alles daransetzen, seine Ziele zu erreichen."
Marie Curie
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Befund Nr. 5 - zum Üben Gini 8 179 28.03.2019, 05:28
Letzter Beitrag: Gini
  Befund Nr.4 - zum Üben Gini 12 288 19.03.2019, 14:54
Letzter Beitrag: Gini
  Befund Nr.3 - zum Üben Gini 5 187 06.03.2019, 13:32
Letzter Beitrag: juliameye
  Befund - wir üben Gini 11 361 25.02.2019, 17:30
Letzter Beitrag: Amelie S

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: