Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Achtung ich bin eine Alpha-Version des Forums. Hier gibt es noch jede Menge Fehler. Wenn du ein funktionierendes Forum ohne Fehler benötigts bist du hier falsch. Dann stelle wieder die Standarteinstellung im Benutzer CP ein.
Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Als Heilpraktiker in der Schweiz arbeiten
#1
Hallo miteinander,

wieder einmal ist das Thema aufgegriffen worden, ob man/frau als Heilpraktiker in der Schweiz praktizieren darf, zumal seit Ende 2015 auch eine "eidgenössische Fachprüfung für Naturheilpraktiker" ausgeschrieben wurde (Naturheilkunde mit eidgen. Diplom).

1. Zunächst einmal bleibt es bei der Grundaussage: Ob ich als  zugelassener (dt.) Heilpraktiker in der Schweiz praktizieren darf, ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich zu beantworten. Manche Kantone verbieten dies klar, manche lassen dies nach einer Zulassungsprüfung mit oder ohne Einschränkungen (z.B. keine invasiven Maßnahmen) zu und manche Kantone lassen dies auch ohne Zulassungsüberprüfung zu.
Wenn eine Heilpraxis hiernach zulässig ist, werden von der Grund-Kassenversicherung keine Kosten für den Patienten ersetzt, es sei denn, der Patient hat eine entsprechende Zusatzversicherung. Letztere ist recht teuer, ersetzt aber auch HP-Gebühren, die über den Grund-Kassenversicherungssatz hinausgehen.

Die Heilpraxisbefugnis und deren Voraussetzungen und Bedingungen müssen bei den betreffenden Kantonen abgefragt werden.

Kann man/frau in einem Kanton praktizieren, besteht seit Jan. 2016 auch die Möglichkeit, auf Antrag ein EMR-Qualitätslabel zu erwerben und sich Registrieren zu lassen. Verfahren und Voraussetzungen sind unter http://www.emr.ch einsehbar.

2. Neben dieser kantonsabhängigen Zulassung für eine heilpraktische Tätigkeit gibt es seit Ende 2015 auch die Möglichkeit, ein gesamtschweizerisches Diplom für die Naturheilkunde nach dem Bestehen einer"Höheren Fachprüfung" zu erwerben. Dieses Naturheilkunde-Diplom gilt dann für die Gesamtschweiz, d.h. auch in allen Kantonen und führt zu einer Erstattung der Behandlungskosten durch die Grund-Kasserversicherung (mit den vorgegebenen Behandlungssätzen..

Ausbildung, Fachprüfung, Diplom und Naturarztpraxis sind hierbei aber auf die konkreten Fachrichtungen beschränkt. Diese sind:

Ayurveda-Medizin, Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin TCM und Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN

Die Zulassungsbedingungen für die Höhere Fachprüfung, Ausbildungsanforderungen und das Verfahren erfährt man/frau unter http://www.oda-am.ch/hoehere-fachpruefung/

GlG
Horst
Antworten
#2
Lieber Horst,
vielen Dank für deine schnelle und umfassende Auskunft bezüglich der Schweiz.
Für mich käme der Kanton Schaffhausen in Frage.An welche Stelle müsste ich mich dort melden, um über die Heilpraxisbefugnis Auskunft zu bekommen?
Herzliche Grüße,
Claudia
Antworten
#3
Hallo Claudia,

für den Kanton Schaffhausen erhältst Du hier die erste Auskunft:

Departement des Inneren
Beckenstube 7
CH-8200 Schaffhausen
Tel.: CH-052 632 71 11

Viel Erfolg

Horst
Antworten
#4
Vielen Dank Exclamation
Antworten
#5
(11.03.2016, 11:08)Horst schrieb: Hallo miteinander,

wieder einmal ist das Thema aufgegriffen worden, ob man/frau als Heilpraktiker in der Schweiz praktizieren darf, zumal seit Ende 2015 auch eine "eidgenössische Fachprüfung für Naturheilpraktiker" ausgeschrieben wurde (Naturheilkunde mit eidgen. Diplom).

1. Zunächst einmal bleibt es bei der Grundaussage: Ob ich als  zugelassener (dt.) Heilpraktiker in der Schweiz praktizieren darf, ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich zu beantworten. Manche Kantone verbieten dies klar, manche lassen dies nach einer Zulassungsprüfung mit oder ohne Einschränkungen (z.B. keine invasiven Maßnahmen) zu und manche Kantone lassen dies auch ohne Zulassungsüberprüfung zu.
Wenn eine Heilpraxis hiernach zulässig ist, werden von der Grund-Kassenversicherung keine Kosten für den Patienten ersetzt, es sei denn, der Patient hat eine entsprechende Zusatzversicherung. Letztere ist recht teuer, ersetzt aber auch HP-Gebühren, die über den Grund-Kassenversicherungssatz hinausgehen.

Die Heilpraxisbefugnis und deren Voraussetzungen und Bedingungen müssen bei den betreffenden Kantonen abgefragt werden.

Kann man/frau in einem Kanton praktizieren, besteht seit Jan. 2016 auch die Möglichkeit, auf Antrag ein EMR-Qualitätslabel zu erwerben und sich Registrieren zu lassen. Verfahren und Voraussetzungen sind unter http://www.emr.ch einsehbar.

2. Neben dieser kantonsabhängigen Zulassung für eine heilpraktische Tätigkeit gibt es seit Ende 2015 auch die Möglichkeit, ein gesamtschweizerisches Diplom für die Naturheilkunde nach dem Bestehen einer"Höheren Fachprüfung" zu erwerben. Dieses Naturheilkunde-Diplom gilt dann für die Gesamtschweiz, d.h. auch in allen Kantonen und führt zu einer Erstattung der Behandlungskosten durch die Grund-Kasserversicherung (mit den vorgegebenen Behandlungssätzen..

Ausbildung, Fachprüfung, Diplom und Naturarztpraxis sind hierbei aber auf die konkreten Fachrichtungen beschränkt. Diese sind:

Ayurveda-Medizin, Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin TCM und Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN

Die Zulassungsbedingungen für die Höhere Fachprüfung, Ausbildungsanforderungen und das Verfahren erfährt man/frau unter http://www.oda-am.ch/hoehere-fachpruefung/

GlG
Horst

Hallo Horst, hallo liebe Community,

ich habe meine HP Prüfung/ Ausbildung in Deutschland gemacht und möchte gerne in dem Kanton St.Gallen, Schweiz ziehen und dort arbeiten. Kann mir jemand die Kontaktdaten des Kantons zusenden, wo ich nachfragen könnte? Oder hat mir jemand dazu mehr Informationen? 

Ich danke Euch sehr

Liebe Grüße
Julia Smile
Antworten
#6
[quote pid='315448' dateline='1520541325']


Hallo Horst, hallo liebe Community,

ich habe meine HP Prüfung/ Ausbildung in Deutschland gemacht und möchte gerne in dem Kanton St.Gallen, Schweiz ziehen und dort arbeiten. Kann mir jemand die Kontaktdaten des Kantons zusenden, wo ich nachfragen könnte? Oder hat mir jemand dazu mehr Informationen? 

Ich danke Euch sehr

Liebe Grüße
Julia Smile
[/quote]

Hallo Julia,

Die Adresse für die kantonale Gesundheitsdirektion für St. Gallen lautet:

"Vorsteher und Generalsekretariat
Moosbruggstrasse 11
CH- 9000 St. Gallen"

(Tel.:    0041 (0)71 229 35 70)

Adresse und TelNr. habe ich aus meinen Unterlagen und hoffe, dass sie noch aktuell sind

GlG

Horst
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Was muss man beachten, wenn man als Berater arbeiten möchte? Isolde Richter 3 295 20.05.2018, 18:29
Letzter Beitrag: Claudia Klebik-Kostic
  Als Berater mit Ölen und Bachblüten arbeiten Isolde Richter 3 180 20.05.2018, 18:27
Letzter Beitrag: Claudia Klebik-Kostic
  Heilpraktiker Prüfung am Wohnort oder Praxisstandort? CleoW 2 220 22.02.2018, 18:50
Letzter Beitrag: CleoW
  Heilpraktiker und Physio Amelie S 6 1.390 20.11.2017, 17:15
Letzter Beitrag: Horst
  Als HP ergotherapeutisch arbeiten? Tatjana-Ashandra 6 910 12.08.2017, 20:34
Letzter Beitrag: stephanme

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: