Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aktuelle Diskussion zur Einführung der Masernimpfpflicht bei Kindern
#41
Liebe Lotusmami,

vielen lieben Dank für Deinen Einsatz
und dein Engagement.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
und sende Dir

viele liebe Grüße
Bernd
Das Leben werden wir nur erfahren, wenn wir bereit sind uns immer wieder neu auf den Weg zu machen. Heart
Anselm Grün




Antworten
#42
Lieber Bernd,

danke, das wünsche ich Dir ebenfalls.

Liebe Grüße
Lotusmami
Jeder Mensch muss entscheiden, ob er sich im Licht des schöpferischen Altruismus oder in der Dunkelheit des zerstörerischen Egoismus bewegen will.

- Martin Luther King

Antworten
#43
Ich verfolge dieses Thema schon von Anfang an. Da ich keine Kinder habe, aus einem anderen Blickwinkel!

Ich hatte als Kind die Masern, ich hatte Windpocken. ( mehr nicht)

Es gab damals kein Tamtam, man blieb zu Hause. Aus die Maus.

Ich denke, zu meiner Zeit gab es noch gar keine Impfungen gegen Masern.

Ich habe einen Ausweis vom Impfinstitut in Hamburg, da ich noch nicht einmal die Pockenimpfung habe.
Nur die Schluckimpfung gab es damals, die ganze Klasse ging zusammen hin. 
Und die Nach-Schluck-Impfung habe ich später mal gemacht.

Und ich bin auch noch wohlauf, denke, ich habe auch keine Hirmschäden Undecided  durch die Masern bekommen.

Ich war damals so 6 Jahre alt. Es war um meinen Geburtstag herum, lag auf dem Sofa und trug meine neuen Rollschuhe!

Ich frage mich oft, was passiert in der Welt, dass alle so verrückt spielen?
Und gaaanz  bald aus Deutschland..  

Liebe Grüße Heart

Susanne   Smile

http://www.beratungspraxis-kleeblatt.de


Antworten
#44
Es gibt sie aber tatsächlich, die Masernenzephalitis.
Einen Fall kenne ich.
Möchte ganz sicher auch keiner haben.
Ist allerdings zum Glück selten.

LG
Antje
Antworten
#45
(14.04.2019, 11:31)Susanne Hottendorff schrieb: Ich frage mich oft, was passiert in der Welt, dass alle so verrückt spielen?

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum die Möglichkeit einer Impfung oder von Vorsorgemaßnahmen als "Hysterie" abgestempelt werden. Ich fahre auch seit 25 Jahren unfallfrei Auto, dennoch habe ich Schwerstverletzte jahrelang zu betreuen. Auch wenn die ebenso nicht der "Regelfall" sind. Und ja, ich fahre ein Auto mit Airbags und ESP drin. Ich finde das nicht hysterisch, sondern ich nehme dankend an, was wir an sinnvollen Möglichkeiten haben. Ab wann ist eine Impfung sinnvoll? Ab einer Prävalenz von 50 Prozent? Ab 10 Prozent? Ab einem Prozent? Das muss jeder für sich entscheiden. Nur finde ich, dass diejenigen, die einfach eine Imfung annehmen - und ja, nach Beschäftigung mit Vorteilen und Risiken - auch nicht als hysterisch dargestellt werden sollten. Gleiches gilt für diejenigen, die eine Verantwortung für andere tragen und dafür auch haften.
Antworten
#46
Hallo ihr Lieben,

hier mal weitere Argumente "impfkritischer Ärzte" und warum eine Impfpflicht
nicht der richtige Weg ist:

https://www.naturheilmagazin.de/natuerli...erzte.html


Alles Liebe
Bernd
Das Leben werden wir nur erfahren, wenn wir bereit sind uns immer wieder neu auf den Weg zu machen. Heart
Anselm Grün




Antworten
#47
Hallo ihr Lieben,

hier mal ein aktueller Bericht aus der Deutschen Apotheker Zeitung:

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.d...fvvUcdNZfs

Alles Liebe
Bernd
Das Leben werden wir nur erfahren, wenn wir bereit sind uns immer wieder neu auf den Weg zu machen. Heart
Anselm Grün




Antworten
#48
@ Susanne Hottendorf:

Die Verlauf der Zeit ist einfach nicht vergleichbar. Ich hatte ebenfalls Masern, Windpocken, Röteln, Scharlach und Mumps. Aber ich durfte und mußte (hoch) fiebern. Es wurde nicht unterdrückt, weil es zum Krankheitsbild gehörte und wurde akzeptiert.Und meine Mutter konnte es aushalten. Sie war allerdings auch immer "zu Hause für die Kinder da" und hatte die erfahrenen Großeltern im Rücken.

Natürlich kann es zu Komplikationen kommen und wenn es passiert, ist es äußerst tragisch!

Zudem konnten die (Kinder-) Ärzte die Prodomalzeichen erkennen und zuordnen. Durch verschiedene Umstände lassen sie sich heute nicht immer einwandfrei wie im Lehrbuch zuordnen.

Ich denke, durch unser Wissen und unsere Möglichkeiten haben junge Eltern heute eine enorme Verantwortung zu schultern. Unsere Leistungsgesellschaft hingegen verurteilt jede Fehlentscheidung auf schärfste.

Leider können wir aber viele Entscheidungen erst im Rückblick in ihrer vollen Bandbreite erfassen.
Vielleicht fehlt uns heutzutage eher das Rüstzeug Entscheidungen, ggf. zu korrigieren statt auf Richtigkeit zu beharren und (auch als Gemeinschaft) vermeintliche Fehler zu tragen, statt zu verurteilen. Und die Fähigkeit zu unterscheiden, dass eine Regel nicht für alle Menschen allgemeingültig ist.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: