Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FSI 12 Monate - noch jemand?
#1
Wink 
Hallo guten Morgen!

Ich habe grade letzte Woche mit der 12-Monats-Variante des FSI angefangen und frage mich, ob noch jemand hier ist der/die diesen Weg gewählt hat? Da ich es überhaupt gar nicht einschätzen kann, ob mein Lerntempo "im Rahmen" ist, fände ich es schön, mich da auszutauschen. Ich bin nicht auf diese 12 Monate festgelegt und rechne schon fast damit, dass es eh nicht klappt, aber da ich momentan viel Zeit und auch medizinische Vorkenntnisse habe, möchte ich es einfach gerne versuchen, ganz ohne den Druck, dass das jetzt klappen muss. Die Schule ist ja zum Glück sehr flexibel, wenn es länger dauern sollte. Danke dafür übrigens an dieser Stelle!  Heart

Also, wo steckt ihr anderen "12er"?  Wink Wann habt ihr angefangen, wie weit seid ihr, wie lernt ihr und wieviel im Schnitt? Warum habt ihr die 12 Monate ausgewählt? 

Ich freue mich auf Antworten!

Liebe Grüsse Anne
Antworten
#2
Ach so, um das direkt hinterher zu schieben: ich habe letzten Donnerstag angefangen und bin jetzt auf Seite 124 des ersten Lehrbuchs (Grundlagen). Bisher waren die Inhalte alles alte Bekannte, deshalb habe ich ein flottes Tempo, das wird bestimmt noch anders. Ich lese im Skript, schreibe Karteikarten, wiederhole mit denen und lasse mich von meinem mann abfragen. Dazu kommen dann noch die Lückentexte und Lernfragen im E-Learning. Ich mache immer erst weiter, wenn ich etwas vollständig verstanden habe und auch wiedergeben kann. Ausnahmen sind hartnäckige Dinge, die einfach nicht in meinen Kopf wollen, für die schreibe ich eine extra Karteikarte (auch themenübergreifend), die ich mir immer wieder mal zwischendurch anschaue. Ein Beispiel dafür sind die Nucleoli, ich kann mir einfach nicht merken, dass darin RNS enthalten ist. Momentan komme ich auf drei Stunden konzentriertes Lernen jeden Tag. Smile
Antworten
#3
Hallo Anne,

ich habe auch die 12er gebucht. Beim lernen bin ich leider etwas auf mich alleine gestellt, da es niemand zum Abfragen gibt. Mache auch immer ein Thema komplett durch und versuche es mir anhand der Lückentexte, der verschiedenen Aufzeichnungen und ab und zu mit den Kreuzworträtseln besser einzuprägen.

Ich komme auf 2,5- 3 Stunden täglich ausser am Wochenende, da ist es meist ein wenig schwierig. Lernen kann ich nur abends ab 18 uhr, da ich noch Arbeiten gehe.

Dir weiterhin viel Spass

Liebe Grüsse Heike  fragend
Antworten
#4
Hallo Heike!

Oh wow, da ziehe ich aber den Hut vor dir, dass du nach der Arbeit abends noch so viel lernst! 
Die Kreuzworträtsel habe ich noch gar nicht ausprobiert, das mache ich später mal. 

Vielleicht kannst du es mangels „Abfrager“ so machen, dass du immer nur wenig Informationen pro Karteikarte aufschreibst (auf die Vorderseite zB „Gewebearten“ und auf der Rückseite dann die vier ohne weitere Erläuterung aufzählen, und dann für jede Gewebeart nochmal eine einzelne Karte mit den speziellen Merkmalen). Dann kannst du dich selbst abfragen und hast trotzdem die kontrolle darüber, ob auch alles richtig war. So habe ich für mein Physio-Examen gelernt, das hat ganz gut geklappt.

Dir weiter alles Gute und viel Spass bei der Ausbildung!

Liebe Grüsse Anne
Antworten
#5
Hallo Anne,
ich habe zwar im Juni  die 24-Monatsvariante gebucht, da ich außer Bio-Leistungskurs vor über 30 Jahren  Blush kein Vorwissen habe, aber da ich viel Zeit (etwa täglich 3 Stunden) und Lust zum Lernen habe, bereite ich mich gerade auf die 2. Zwischenprüfung vor. Es ist echt klasse, dass die Schule da so flexibel ist und mir (gegen Zahlung einer entsprechenden Einmalzahlung natürlich) dann die Hefte auch viel schneller sozusagen auf Abruf zuschickt und freischaltet.
Ich gehe so vor, dass ich zunächst im elearning das Lehrheft mit den eingestreuten Fragen und Kurzfilmchen einmal durchgehe, dann die Wiederholungsfragen durch arbeite, mir die nicht gewussten auf den nächsten Tag, die gewussten auf die nächste Woche wiedervorlege und parallel Aufzeichnungen der Schulungen mit Gini, Andrea oder Daniela anschaue.
Wir fragen uns freitags querbeet in der Lerngruppe ab, außerdem hilft mir beim Wiederholen, die Glossars in den Lehrheften auszufüllen und die Karteikarten, die es von Isolde zu kaufen gibt.
Vor der Zwischenprüfung arbeite ich dann die Lehrhefte nochmal in gedruckter Form durch, schlage im Atlas nach und schaue mir auch nochmal die zum Thema gesammelten Kurzfilmchen an.
Wenn ich dann irgendwann alles einmal durch haben werde Smile , habe ich vor, auch noch ein bisschen in anderer Literatur zu stöbern und möglichst viele Live-Schulungen zu schauen sowie den Prüfungsvorbereitungskurs bei Marlene zu machen, aber das alles hat noch viiiieeeel Zeit...  Big Grin
LG Claudia
Antworten
#6
liebe Anne,

ich hatte auch die 12er Version gewählt, aber nicht weil ich es in einem Jahr schaffen wollte, sondern aus Interesse, weil ich einfach schnellstmöglich alle Skripte haben wollte, um auch mal in einer Schulung rein zuschauen, die mich einfach nur interessierte............

Eine Strategie wie man lernt kann man glaub ich  keinem geben,da jeder anders lernt und jeder anders Zeit zur Verfügung hat.......aber Du machst das schon......ich drücke Dir die Daumen Heart
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wer macht HP-FSI 36 Monate? corinnakali 9 181 Gestern, 09:31
Letzter Beitrag: UliK
  Fängt auch jemand im Oktober mit dem HPA Online-Kurs an? Melaschka 17 1.563 22.10.2016, 12:48
Letzter Beitrag: jenniferhei
Wink Beginnt jemand ab Oktober die Dienstags vor Ort HPA? carmenzita 6 671 18.10.2016, 13:13
Letzter Beitrag: carmenzita
  Noch ne Neue Mich 13 1.630 27.01.2015, 15:36
Letzter Beitrag: Mich
  Noch eine Neue! nika2015 17 2.167 19.01.2015, 11:05
Letzter Beitrag: nika2015

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste