Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trockenfutter und Kohlenhydrate
#1
Sad 
Hallo und guten Abend,

nächste Woche ist es nun soweit und ein kleiner Welpe wird als Zweithund einziehen. Meine Ersthündin wird gebarft.

Der Kleine ist der dickste im Wurf, obwohl er nicht mehr frisst als die anderen.
Er muss lt. Züchterin abspecken, bzw. darf er nicht weiter in der Geschwindigkeit zunehmen.

Momentan bekommen alle das Josere Sensi Junior. Nun habe ich es mir mal genauer angeschaut und bin schockiert.

Lt. meinen Berechnungen hat es doch 44,7 % Kohlenhydrate? In 100 g Futter sind 405,95 kcal.

Wenn die Züchterin sich an die Futterrichtwerte hält, bekommt er ca. 100 - 110 g Futter am Tag. (Das bekomme ich aber noch raus.)

Demzufolge würde er mindestens 405,95 kcal bekommen, bestimmt aber etwas mehr.

Lt. dem Rechner auf der Seite der Schule, würde der ME des Welpen 755,42 kcal am Tag betragen. (Er wiegt mit 8 wochen 3,7 kg und das zu erwartende Endgewicht liegt bei ca. 13 kg.)

Nun meine Frage: Wenn er eigentlich 755,42 kcal benötigt und am Tag nur reichlich 405 kcal bekommt, wie kann er da so zunehmen? Liegt das an den Kohlenhydraten?

Verträgt er das Futter nicht? Stuhl und Stuhlmenge sind wohl okay. 

Gibt es Alternativen, die ich geben könnte, ohne große Experimente?

Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße und einen schönen Abend

Doreen
Antworten
#2
Hallo Doreen!

Ich kann Dir leider Deine Frage nicht beantworten, bin aber neugierig.

Darf ich fragen welche Hunderassen Du hast.

Wir sind gerade am Grübeln, welcher Hund für unsere Familie wohl der Passende ist.

LG

Birgit
Menschen stolpern nicht über Berge, 
sondern über Maulwurfshügel!

                                                                        ( Konfuzius)
Antworten
#3
(03.12.2017, 20:49)Birgit Ma schrieb: Hallo Doreen!

Ich kann Dir leider Deine Frage nicht beantworten, bin aber neugierig.

Darf ich fragen welche Hunderassen Du hast.

Wir sind gerade am Grübeln, welcher Hund für unsere Familie wohl der Passende ist.

LG

Birgit

Hallo Birgit,

wir haben eine franz. Bulldogge. Eigentlich wollte ich als Zweithund etwas größeres, mindestens Kniehoch, bin dann aber wieder bei einem Frenchy gelandet. 

Der passt einfach zu uns und zu unseren Bedürfnissen. Leider sind sie gesundheitlich sehr anfällig, aber welcher Rassehund ist das heute nicht. Leider.

Was mich nur ärgert ist, dass viele Leute kleine Hunde nicht ernst nehmen und meinen, jeder darf sie anfassen. Darum sollte es mindestens ein Kniehoher sein, da haben sie wenigstens etwas Respekt. Aber auch ein kleiner Hund kann beißen, das wird oft vergessen.

LG Doreen
Antworten
#4
Oh Doreen... French Bully Heart
Viel Freude mit den beiden
Liebe Grüße
Tanja

Antworten
#5
Wird denn das Welpenfutter bei der Züchterin jedem exakt zugeteilt? Und die Welpen trinken vielleicht noch bei der Mutter?

Ich kann Dir nur raten, Dich nicht mit Berechnungen verrückt zu machen. Futterberechnungen für die Gesamtmenge sind immer nur Anhaltspunkte. Auch beim Welpen. Ein gesunder Welpe ist zufrieden satt aber nicht pappsatt nach dem Futter.

Nur nach Berechnung würde mein Junghund übrigens mindestens 1/3 mehr Futter benötigen, so viel mag er aber gar nicht. Er ist bis jetzt trotzdem gut und recht gleichmäßig gewachsen und nicht unterernährt.

Viel Vergnügen mit dem Nachwuchs ...
LG Petra
Antworten
#6
Liebe Doreen,

wie schon erwähnt: der Hund ist zu schwer und wird mit diesem hohem KH-Anteil falsch ernährt. 
Dabei geht es per se nie um Mengenangaben, die können immer nur Richtlinien sein. Viel wichtiger ist die Wachstumskurve und da dürfte Dein Welpe wohl schon jetzt im buchstäblich "roten" Bereich sein. Schade, denn genau jetzt werden die Weichen für ein gesundes Leben gestellt. Es wäre also gut, wenn Du die Fütterung Deines Welpen anpasst in Richtung gesunde Ernährung.

Wie schon erwähnt, beim Arbeitskreis am Mittwoch, den 13.12. können wir gerne darüber sprechen, wie Du Deinen Welpen gut und gesund ernährst.

Viele Grüße, Nicole
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kohlenhydrate im Futter? Nicole Kremling 33 5.316 09.03.2016, 19:17
Letzter Beitrag: Kerstin Wedmann

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste