Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lieblingsbücher!
#1
Meine Lieben,

da wir uns ja gerade in der Sommerpause befinden, viele von euch Urlaub haben, mal ein entspanntes Thema:

Was ist Euer absolutes Lieblingsbuch, wenn es um ein Lehrthema rund um den THP geht?
Ich stelle immer wieder fest, dass meine Lieblingsbücher teilweise nicht oder nur noch schwer zu bekommen sind, trotzdem...!

Also, nehmt keine Rücksicht. Schreibt uns, warum dieses Buch für Euch das beste Fachbuch der Welt ist - und warum es jeder lesen sollte!
Noch ein kleines Zitat dazu - und ab geht die (der) Post!

So und nun stehe ich seit Minuten vor meinen Bücherregalen und kann mich nicht entscheiden. Aber da es sein muss, will ich euch folgendes Buch ans Herz legen:
Gillian Higgins mit Stephanie Martin "Anatomie verstehen, Die Organe des Pferdes"

Was für eine tolle Idee! Da malt ein sehr begabter Mensch einem Pferd die Organe auf den Leib und bildet das Innere ins Äußere ab. Sehr genial!
V.a. im Bereich des Bewegungsapparates kann man toll sehen, wie ein Pferd wirklich läuft. Aber auch die anderen Organsysteme sind hochinteressant dargestellt. 
Zitat: "Pferde und Menschen sind die einzigen Tiere, die am ganzen Körper schwitzen." (Ich könnte mir vorstellen, dass das ein klitzekleiner Übersetzungsfehler war...  Big Grin )

Bin gespannt auf Eure Lieblingsbücher!

Entspannte Ferien wünscht Euch Nicole
Antworten
#2
Wink 
Hallo an Alle,

da ich mit dem THP erst gerade angefangen habe, ist meine Auswahl an empfehlenswerten Büchern leider noch eher klein. Obwohl ich ja immer in Versuchung komme mir ein weiteres zu kaufen, wenn ich in den Weiten des Internets wieder ein interessantes Buch gefunden habe. Auch wenn es auch nur im weitesten Sinne etwas mit THP zu tun hat.

Bei der Überlegung, welches der wenigen Bücher für mich im Moment am interessantesten ist, fiel mein Blick doch sofort auf das  Buch 'Praxisbuch für Tierheilpraktiker' , 'Bewährte Therapeutika für über 400 Indikationen' von Kristina Vormwald. Lange habe ich es noch nicht, aber ich habe schon häufiger darin gestöbert und finde es sehr ansprechend.
Das Buch ist in 3 Teile aufgeteilt, wobei im 1. Teil Grundlagen vermittelt werden, von der körperlichen Anamnese bis zur Vorstellung der diversen Therapie-verfahren, wie z.B.: Taping, Bach-Büten-Therapie oder die Dorn/Breuß-Methode.
Im 2. Teil werden über 500 Seiten die diversen Indikationen mit den entsprechenden Therapeutika aufgezählt. Im letzten Teil gibt es z.B.: Öl- und Salbenrezepte, wie auch Rezepte für Kräutermischungen, und eine Tabelle der giftigsten Hausmittel und Pflanzen.

Bin ja schon wieder mit einem anderen Buch am liebäugeln..... Wink

Kennt eigentlich jemand das Buch:
'Anamnese und körperliche Untersuchung kleiner Haus- und Heimtiere' Taschenbuch – 2004
von Adam Rijnberk (Autor), Hans de Vries (Autor)

Dieses Buch ist in deiner Literaturliste im Script, liebe Nicole, aufgeführt. Würdest du es für empfehlenswert halten oder ist es eher zu anspruchsvoll für einen THP?

Liebe Grüße Astrid
Antworten
#3
Liebe Astrid,

gut, dass Du das erwähnst.

Das Buch gibt es in der von mir angegebenen Form nicht mehr, aber es ist neu aufgelegt worden:

Rijnberk/van Sluijs "Die richtige Diagnose in der Kleintierpraxis" und Ihr solltet Euch die Version mit der DVD zulegen!

Und ich kann es Euch nur wärmstens ans Herz legen!

Liebe Grüße, Nicole
Antworten
#4
Konnte vor Kurzem ein günstiges, gebrauchtes Exemplar von Richard und Susan H. Pitcairn "Natürliche Gesundheit für Hund und Katze" erhaschen.

Da ich leider noch keinen Urlaub habe Sad , konnte ich noch nicht allzuviel darin lesen. - Aber:
sieht interressant aus!!

Teil 1 des Buches lautet: Natürliche Gesunderhaltung der Haustiere und beinhaltet einiges über Ernährung, Umgebung, besondere Lebensumstände, krankes Tier und Tod.

Teil 2: Ein Leitfaden zum schnellen Nachschlagen von A wie Abszess bis Z wie Zystitis, sowie Notfälle und Erste Hilfe.

Mal schauen, ob es hält, was es verspricht. Bin gespannt!! Smile

Liebe Grüße und wunderschöne Sommerferien - Martina
Antworten
#5
Hallo,

auch ich möchte hier kurz von meiner neuesten Errungenschaften schwärmen.
"Anatomie der Haussäugetiere" von König/Liebich, Schattauer Verlag, habe ich mir gerade in der 6. Auflage gegönnt.
Zugegeben sehr teuer, aber ich denke, lieber einmal richtig zuschlagen, als nie wirklich zufrieden zu sein.
Ich habe es mir zum Geburtstag geschenkt und bin schwer begeistert, Fotos, Skizzen, Röntgenbilder etc., alles was das Herz in Sachen Anatomie begehrt. Wahrscheinlich braucht man so ein umfangreiches Buch nicht wirklich, aber
es macht einfach richtig Spaß.

Auch toll finde ich das "Handbuch der Hautkrankheiten bei Hund und Katze" ebenfalls vom Schattauer Verlag. 
Hier sind allerdings Tierärzte die Zielgruppe. Trotzdem auch für uns ein sehr informatives Nachschlagewerk.
Ich mag Bücher mit vielen Bildern....auch wenn sie eklig sind.

In letzter Zeit habe ich mir noch einige Bücher mehr gekauft, und auch das Mikroskop. Nun muss ich mir nur noch irgendwie meine Zeit besser einteilen. Vielleicht sollte ich mir zu diesem Thema ein Buch kaufen.  Big Grin

Liebe Grüße
Moni

https://www.amazon.de/Anatomie-Hauss%C3%...35239&sr=8

https://www.amazon.de/Handbuch-Hautkrank...35318&sr=1

Jetzt habe ich mir gerade mal deinen Tipp "Die richtige Diagnose in der Kleintierpraxis" angeschaut Nicole.
Mal sehen, ob ich bis Weihnachten durchhalte  Cool
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste