Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Interessanter Blogartikel zu EFT
#1
Hallo in die interessierte EFT-Runde,

heute fand ich einen tollen Artikel über Klopfakupressur. Ich finde, dass er sehr schön beschreibt, wie das Klopfen wirkt, egal, welchen Namen man ihm gibt. Er ist wirklich lehrreich und interessant geschrieben, erklärt gut und anschaulich, wie es wirkt und außerdem wo man das Klopfen überall anwenden kann.

https://www.klopf-kongress.de/klopfen-al...tskonzept/

Viel Freude beim Lesen.

Heart Grüße, Regina
*************************************
NICHTS verändert sich...
bis man sich selbst verändert.
Und plötzlich verändert sich ALLES!
Antworten
#2
Vielen Dank, liebe Regina, für den Hinweis auf diesen schönen Artikel "rund ums Klopfen".

Ja, genau so begegnet uns EFT immer wieder an vielen Orten - viele Namen für mehr oder weniger dieselbe Sache.
Der Artikel bringt wesentliche Aspekte auf den Punkt.
Er zeigt Möglichkeiten und Grenzen dieser Methode deutlich auf und ermutigt, auch einmal einen neuen Weg zu gehen.
Man darf gespannt sein auf die kurz-, mittel- und langfristigen Wirkungen, wenn man auch wirklich konsequent dran bleibt.
Liebe Grüße
Annette

"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" (aus China)
Antworten
#3
Vielen Dank liebe Regina Heart 
Interessanter Artikel!

Bei mir wird ja auch geklopft Cool Wink 

Es ist eine sooooo wundervolle und einfache Methode!
Patin von Veronika, Claudia, Sally
Antworten
#4
Liebe Daniela,

Das wusste ich ja gar nicht Smile Dann sind wir ja Klopf-Kolleginnen Smile
Beim Entspannungstrainer? Aber klar, das passt super, kann ich mir gut vorstellen.

Ich setze es auch oft ein als Körperressource, wenn ich gleichzeitig an Angst oder Phobie arbeite. Das geht richtig gut zusammen. Führt in die totale Entspannung und ist sehr effektiv.


Viel Freude bei der Arbeit wünsche ich dir.

Regina
*************************************
NICHTS verändert sich...
bis man sich selbst verändert.
Und plötzlich verändert sich ALLES!
Antworten
#5
liebe Regina,

erstmal vielen Dank für den Artikel.......dazu muss ich Dir etwas berichten. Neulich fuhr ich mit der Straßenbahn nach Hause und da sass ein Mann klopfenderweise mir gegenüber.......anfangs fiel es mir gar nicht so auf, dann beobachtete ich ihn länger und dann fragte ich ihn, ob er denn EFT praktiziere und wir kamen ins Gespräch. Er machte MFT und hatte es gelernt als es ihm sowohl psychisch als auch physisch sehr schlecht ging und es hatte ihm geholfen. Mittlerweile meinte er vom Sitzen bei der Arbeit bekäme er starke Nackenschmerzen, die er sich regelmäßig wegklopft. Ich fand das erstaunlich, denn in einer Straßenbahn könnte ich es nicht, glaube ich. Leider musste er aussteigen und das Gespräch war so schnell beendet wie es anfing.........aber es war sehr spannend und ich bin froh, dass ich ihn angesprochen habe.....
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy
Antworten
#6
Danke, liebe Regina, interessanter Artikel
Bestätigt auch nochmal, dass ich grundsätzlich Anwendungfeld und Wirkung aus Deinem EFT-Programm richtig begriffen habe
Und ich finde, EFT ist super für den Entspannungspädagogen, sollte sich jeder mal mit befassen!
Ich denke da, liebe Daniela, an Mentaltraining und positivem Denken, Arbeit mit Glaubenssätzen und Affirmationen, da gibts ganz tolle Synergien
Ich kann ja als HP/HPP in Ausbildung nicht so richtig üben, erst rech nicht wenn es in Richtung Aufdeckung/Therapie gehen könnte,
Wende EFT aber bei mir selbst an, insbesondere zum Auflockern, Entspannen, Focussieren auf schwierige Themen etc.
Funktioniert super!

herzlichst

Stephan


Betrachte stets die helle Seite der Dinge
Und wenn sie keine haben

Dann reibe die dunkle bis sie glänzt

Antworten
#7
Liebe Eva,

das ist ja eine schöne Begebenheit aus deinem Alltag! Vielen Dank fürs Teilhaben lassen daran Smile
Vermutlich ist das wirklich so, wenn wir unsere Achtsamkeit erst einmal auf ein bestimmtes Thema richten, begegnet es uns auch immer wieder auf unserem ganz alltäglichen Weg und ich finde das so klasse, dass du dann tatsächlich auch ein Gespräch aufgenommen hast und in Kontakt gegangen bist mit dem Mann in der Straßenbahn. Damit hatte er sicher auch gar nicht gerechnet und ihr seid vermutlich beide beschenkt aus dieser spontanen Situation herausgegangen und habt etwas ganz Besonderes geteilt und weitergegeben.

Schön ... immer wieder - we are all just ripples  Heart
Liebe Grüße
Annette

"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" (aus China)
Antworten
#8
Genau Stephan, EFT ist zwar nicht in der Ausbildung zum Entspannungspädagogen mit dabei, aber es passt suuuuuper zu der Glaubenssatzarbeit Smile 

Ist für mich wirklich ein Zusatztool für das Mentaltraining!

Also an dieser Stelle noch mal, jeder der Mentaltraining macht sollte auch zu Regina zum EFT gehen Wink 
Es ist super um die Blockaden zwecks Glaubenssätze zu lösen!

Für mich passt es deshalb super zur Entspannung Heart
Patin von Veronika, Claudia, Sally
Antworten
#9
Liebe Regina,

herzlichen Dank für den Klopfartikel.
Ein nach wie vor sehr spannendes Thema und ich bin mir sicher.
Wir sehen uns bald Wink

Heart Heart Heart
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten
#10
@all....

Es freut mich sehr, wenn der Artikel gefallen hat. Wie schon erwähnt, am tauglichsten fand ich die Erklärung. Ich habe es im Kurs auch so ähnlich erklärt, aber da waren ja nicht alle dabei Smile

Vielleicht habe nur ich so skeptische Patienten ... ( ihr wisst ja... man bekommt häufig die, die einem ähneln) aber ich bin froh, dass ich mir einen guten und klaren Erklärungsansatz erarbeitet habe, er kommt regelmäßig zur Anwendung.

Liebe Eva, dass du dich getraut hast, ihn anzusprechen Shy Klasse !!!! Das verbindet doch gleich, wenn man gemeinsam bekloppt ist... vielleicht begegnet er dir noch mal, dann könnt ihr fachsimpeln. Das ist eine gute Idee von ihm, auf dem Nachhauseweg gleich schon seine Verspannungen aufzulösen, dann ist der Feierabend zuhause gleich unbelastet und startklar. Übrigens, wenn du die Fingerpunkte nur ganz ganz leicht beklopfst, fällt das kaum auf. Ich mach das schon mal, wenn ich an der Kasse anstehen muss- was mich schier in den Wahnsinn treiben kann- und es hilft meistens. Im kurs habe ich ja zudem schon erwähnt, dass es auch ausreicht, die Punkte zu halten. Dann ist es ganz unauffällig.

Liebe Daniela, ich habe schon AT in der Kutscherhaltung gemacht und dabei abwechselnd Handkante und Gammut beklopft... das war großartig  Big Grin Probiers mal wenn du Lust hast. 

Heart  Danke euch allen für das Interesse, .... man sieht sich  Cool

Schöne Sommertage wünsche ich euch,

Regina
*************************************
NICHTS verändert sich...
bis man sich selbst verändert.
Und plötzlich verändert sich ALLES!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste