Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EFT mit neuem Ausbildungskonzept Start: 28.3.17
#1
Am Dienstag 28.3.17 startet das neue
EFT-Webinar mit Regina Herzog-Visscher, HPP
Wir freuen uns, dass das Konzept komplett überarbeitet wurde.

Bei diesem Webinar wird es zusätzlich ein vor-Ort-Praxis-Wochenende geben (voraussichtlich im Mai), das optinal dazu gebucht werden kann.
Hier geht es zur ausführlichen Webinarbeschreibung
GLG Isolde
Antworten
#2
Liebe Isolde,

es scheint noch die alte Webinarbeschreibung zu sein.
Man kann nichts anklicken und Martina ist noch als
Dozentin verzeichnet.

Kannst Du das nochmals prüfen?

Liebe Grüße
Bernd
Das Leben werden wir nur erfahren, wenn wir bereit sind uns immer wieder neu auf den Weg zu machen. Heart
Anselm Grün




Antworten
#3
Juhu....

Ich freue mich, dass nun die gesamten Daten und Punkte stehen Smile
Ute hat auch netterweise alle meine kleinen Änderungshäppchen eingepflegt, so dass jetzt alle Infos verfügbar sind.

Auch von hier aus mal Danke ans Office !

Viele Grüße

Regina
*************************************
NICHTS verändert sich...
bis man sich selbst verändert.
Und plötzlich verändert sich ALLES!
Antworten
#4
Guten Morgen!


heute Morgen habe ich eine Anfrage per pn bekommen, ob denn im Webinar auch geklopft würde und der Ablauf einer Sitzung auch dort erklärt würde.

Da diese Frage wahrscheinlich auch für andere sehr interessant ist, habe ich beschlossen, auch hier etwas dazu zu schreiben.

Beide Fragen sind mit Ja zu beantworten. Die eine allerdings eingeschränkt.

Beim Webinar werde ich die Punkte natürlich auch zeigen und vorklopfen. so dass ihr einfach mitklopfen und das Klopfen üben könnt. Auch werde ich das so genannte "Grundrezept" einmal mit allen durchklopfen und auch jede weiterführende Arbeitsmethode wird praktisch gezeigt und ihr dürft jede Frage dazu stellen, die euch bewegt.

In der Theorie beschreibe ich natürlich auch den genauen Ablauf der Sitzung und ich werde euch jede Menge praktische Tipps und eigene Erfahrungen mitteilen. Ich habe ein Beispiel "entworfen", das uns in jeder Stunde begleiten wird und wo dann die praktischen Aspekte immer mitlaufen können. Auch hier dürfen natürlich Fragen gestellt werden. 

Klopfen im Sinne von "Üben einer ganzen Sitzung" wird es aber nicht geben, das ist dem Praxisseminar vorbehalten. Diese Entscheidung habe ich bewusst getroffen. Ich persönlich weiß, wie tief EFT gehen kann und möchte einfach diese Verantwortung nicht übernehmen mit jemandem ein persönliches Thema aus der Ferne zu beklopfen. Das mache ich nur, wenn mir der betreffende Mensch gegenüber sitzt. Deshalb arbeite ich in der Regel auch nicht per Skype, manche Kollegen tun das, aber ich habe für mich entschieden, dass ich das nicht möchte.

Eine "echte" Sitzung kann bis zu einer halben oder dreiviertel Stunde dauern, je nachdem, welches Thema sich ergibt im Laufe des Klopfens. Das würde außerdem zu viel Zeit im Webinar nehmen, die für die Grundlagen gebraucht wird.  Mein Wunsch ist, dass ihr möglichst viele Informationen und Wissen mit nach Hause nehmen könnt, nach diesem Webinar.

Im Praxiseminar wird dann richtig geübt, es wird eine oder zwei "richtige Sitzungen" geben, außerdem Übungen in Kleingruppen, damit ihr selbst ein Gespür für die Arbeit bekommt und jeder ans Üben kommen kann. Jeder Teilnehmer wird selbst klopfen und auch beklopft werden. Shy

Danke sehr für die Frage und ich hoffe, dass es diese beantwortet hat!


viele Grüße blume

Regina
*************************************
NICHTS verändert sich...
bis man sich selbst verändert.
Und plötzlich verändert sich ALLES!
Antworten
#5
Einen wunderbaren Sonnengruß allseits Smile

An alle Interessierten des Praxiswochenendes: Ich habe im http://www.hotel-keuchhof.de/ einige Einzelzimmer fest reserviert. Es ist ein richtig nettes und bezauberndes Hotel mit ländlichem Charakter inmitten von Köln, man staune, was es alles bei uns gibt. Zu Fuß ist es ca 15. Minuten von meiner Praxis entfernt, man kann natürlich auch mit dem Auto fahren.

Das wirklich ALLER ALLER-wichtigste vorab: nebenan gibt es einen richtig schönen Biergarten Big Grin  und ich stell es mir herrlich vor, abends vollends ver- und bekloppt einige Kölsch aus dem Reagenzglas zu schlürfeln.

Das zweit-Wichtigste gleich hinterher: ich muss die überzähligen Zimmer bis zum 20.04.2017 stornieren, sonst bleib ich allein auf der Zeche sitzen.... dann werde ich viele viele Reagenzgläschen brauchen um den Schock zu verwinden Tongue

Wer daran denkt, teilzunehmen (es gibt schon Anmeldungen, juhuuuuu) der melde sich bitte frühzeitig zum Kurs an und gebe dabei auch Bescheid, ob er ein Zimmer brauchen wird und wann die Anreise sein wird.

Mit vor-freudigen Grüßen,

Regina
*************************************
NICHTS verändert sich...
bis man sich selbst verändert.
Und plötzlich verändert sich ALLES!
Antworten
#6
Hallo Regina,

ich liebäugle sehr mit Deinem EFT-Webinar.

Ist es auch möglich ohne Besuch des Praxiswochenendes EFT in der Praxis einzusetzen? Oder ist man so nicht gut gerüstet?

Ich wünsche Dir und allen hier einen wunderschönen Frühlingsabend.
Heart-liche Grüße
von Cathrin




Schalte auch mal ab
und genieße das Leben,
Tagträumen ist keine verlorene Zeit,
sondern Auftanken der Seele.
Antworten
#7
Liebe Cathrin,

Danke für dein Interesse Smile

Ich hab mal geschaut... du arbeitest mit BB und als Gesundheitspraktikerin. Im Kurs möchte ich wirklich gut herausstellen, wer auf welche Weise in seinem Bereich arbeiten sollte. Du würdest auf jeden Fall sehr gute Grundkenntnisse bekommen und weiterführende Gedanken und mögliche Reaktionen beleuchten. Das alles ersetzt natürlich noch keine praktische Tätigkeit. Die musst du dir dann erst mal am besten im Selbstversuch und dann mit leichten Themen bei "Freiwilligen" erarbeiten. Es ist ein bisschen wie mit den BB. Da lernst du ja auch erst mal die komplette Theorie und durch das Tun erarbeitest du dir schrittweise die Feinheiten. Ich schätze mal, da hast du dich auch rangetastet. Bei mir jedenfalls war das so.

Ich werde euch jedenfalls zeigen, wie Ihr achtsam und angemessen mit der Methode umgeht, denn man kann sie auf verschiedene Weise einsetzen - je nachdem ob man "therapeutisch" oder "beratend" unterwegs ist.

Außerdem gibt es hier einen internen Thread für Teilnehmer des Kurses, in dem du alle Fragen loswerden kannst, die vielleicht im Laufe der Woche des Übens aufkommen und kannst dich mit den anderen TN (und mir) austauschen. Smile

Ich hoffe, dass meine Antwort dir weiterhelfen konnte. Solltest du noch eine spezielle Frage haben, melde dich einfach per pn.

viele Grüße
Regina
*************************************
NICHTS verändert sich...
bis man sich selbst verändert.
Und plötzlich verändert sich ALLES!
Antworten
#8
(16.03.2017, 23:07)Regina Herzog-Visscher schrieb: Liebe Cathrin,

Danke für dein Interesse Smile

Ich hab mal geschaut... du arbeitest mit BB und als Gesundheitspraktikerin. Im Kurs möchte ich wirklich gut herausstellen, wer auf welche Weise in seinem Bereich arbeiten sollte. Du würdest auf jeden Fall sehr gute Grundkenntnisse bekommen und weiterführende Gedanken und mögliche Reaktionen beleuchten. Das alles ersetzt natürlich noch keine praktische Tätigkeit. Die musst du dir dann erst mal am besten im Selbstversuch und dann mit leichten Themen bei "Freiwilligen" erarbeiten. Es ist ein bisschen wie mit den BB. Da lernst du ja auch erst mal die komplette Theorie und durch das Tun erarbeitest du dir schrittweise die Feinheiten. Ich schätze mal, da hast du dich auch rangetastet. Bei mir jedenfalls war das so.

Ich werde euch jedenfalls zeigen, wie Ihr achtsam und angemessen mit der Methode umgeht, denn man kann sie auf verschiedene Weise einsetzen - je nachdem ob man "therapeutisch" oder "beratend" unterwegs ist.

Außerdem gibt es hier einen internen Thread für Teilnehmer des Kurses, in dem du alle Fragen loswerden kannst, die vielleicht im Laufe der Woche des Übens aufkommen und kannst dich mit den anderen TN  (und mir) austauschen. Smile

Ich hoffe, dass meine Antwort dir weiterhelfen konnte. Solltest du noch eine spezielle Frage haben, melde dich einfach per pn.

viele Grüße
Regina

Liebe Regina,

vielen herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort und Deine Einschätzung.

Ja, so ist es, ich habe mich sowohl in der BBB als auch in meiner präventiven Tätigkeit mit der TCM immer im learning by doing weiter nach vorne getastet.
Ich habe sowohl mich selbst als auch immer wieder freiwillige "Versuchskaninchen" zu Übungszwecken und dabei immer mehr gelernt, bevor ich mich an KundInnen gewagt habe.

Wenn das bei der EFT ähnlich geht, freue ich mich sehr!
Denn ich denke die EFT könnte ich wunderbar einsetzen, sie schließt vielleicht die "Lücke" zwischen BB und PB oder auch der Wechseljahresberatung und der PB ein Stück. Und ich erlebe es immer wieder, wie dankbar meine Kunden sind, wenn man etwas mit ihnen macht, Hand anlegt. Das tut vielen enorm gut.

Ich wünsche Dir und allen Mitlesern ein erholsames und schönes Wochenende.
Heart-liche Grüße
von Cathrin




Schalte auch mal ab
und genieße das Leben,
Tagträumen ist keine verlorene Zeit,
sondern Auftanken der Seele.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Emotionale Freiheit, EFT Start 10.10.16 MartinaKirchner 16 1.049 29.09.2016, 14:47
Letzter Beitrag: MartinaKirchner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste